Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Behind the Scenery (Deutschland) "Retroviseur" CD

Behind the Scenery - Retroviseur CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Supreme Chaos Records  (35 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2004   (795 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:03
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.behindthescenery.com/
Weitere Links: http://www.s-c-r.de
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Behind The Scenery:
REVIEWS:
Behind The Scenery Retroviseur
Mehr über Behind the Scenery in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich muß zugeben das mit die ersten beiden Alben von BEHIND THE SCENERY (Nocturnal beauty of a dying land-1997 und ...of honesty forbidden-2000) an mir vorbeigegangen sind. Habe also keinerlei Vergleichsmöglichkeiten zu älteren Werken.

Im Infoblatt beschrieben als ''Progressive/Melodic Death Metal'' trifft es eigentlich ganz genau.
Technisch sehr anspruchsvoll, immer in Midtempo unterweges, spielen B.T.S. eine Mischung aus AMORPHIS, OPETH und ANATHEMA. Allerdings haben sich B.T.S. ihrer rauen Vocals noch nicht entledigt, so wie die oben angeführten Szenengrößen.
Netter Melodic Death Metal, teilweise mit Keyboards unterlegt und meist etwas vertrackt, fehlt B.T.S. nur leider irgendwie der ''Hit'' auf diesem Album.

Einzig und allein Track 4 (Silence within) ragt etwas aus der Masser der 12 Tracks herraus, da er ausschließlich mit Female-Vocals auskommt und einwenig an THEATER OF TRAGEDY erinnert, gleiches gilt auch für Track 9 (Elevation) .

Die Gitarren schreddern schön dahin, sofern sie nicht von den etwas langweiligen Keyboards in den Hintergrund gedrückt werden und dann nur noch die sogenannte ''zweite Geige'' spielen.
Produktion ist absolut Top, technisch auf hohen Niveau, Vocals die zwischen Growls und Screams pendeln und ein sehr angenehmes Klangbild ergeben. Überwiegend orientiert man sich an den oben genannten Bands. Zum Ende hin gibt man doch noch ein bißchen mehr Gas (The architect + Fassadenspiel) die mit mehr Drive daherkommen und sogar teilweise richtig gut daherknatternde Gitarrenläufe haben, auch die Vocals sind aggressiver und können mich daher etwas mehr begeistern als die restlichen 10 Tracks.

Das neue Album ''Rétroviseur'' nervt nicht wenn es im Hintergrund läuft, es sind aber auf keine wirklichen Ohrwürmer dabei, die einen aufhorchen lassen und im Ohr hängen bleiben.
Mir fehlt der Punch, der Groove, das Drumming und die Gitarrenwände bei denen man in Deckung gehen muß, das es einem nicht den Kopf runter reisst.
Ein ganz nettes Album, aber für mich ist das nichts.


 
6.0 Punkte von Meaningless (am 18.03.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 18.03.05 wurde der Artikel 5979 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8