Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Macabre Demise (Deutschland) "Dead Eyes" MCD

Macabre Demise - Dead Eyes - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Lower Budget Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.4.2009   (1359 verwandte Reviews)
Spieldauer: 16:11
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death/Grind
Homepage: http://www.myspace.com/macabredemise
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Macabre Demise:
REVIEWS:
Macabre Demise Dead Eyes
Macabre Demise Stench Of Death
Mehr über Macabre Demise in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Tja, der deutsche Shawn, würde ich mal sagen. Fans des gepflegten Death/Grind wissen, was ich meine.Nicht nur die Amis haben "Ein- Mann Bands", sondern auch wir. Ebenso wie die "Bands" Putrid Pile und Insidious Decrepancy geht der Bursche alleine auf die Bühne, um die Meute zu unterhalten. Hab ein Video auf Youtube zu dem Song "Dead Eyes" gesehen. Ist schon komisch und immer noch gewönungsbedürftig, auch wenn ich Insidious Decrepancy auch schon bei mir auf der Bühne hatte. Ne ganze Band ist da schon geiler. Aber was solls, auf CD sieht man das nicht und hören kann man es nur an dem doch recht gut programmierten Drumcomputer. Andreas Rieger heisst der Freak, der sich das zutraut. 6 mal gibt es hier was auf die Glocken und dass in 16 Minuten, da wird es wohl keinen Doom Metal geben.Richtig, Geballer ist angesagt, so wie Papa es mag. Andreas hat einen scharfen Blick Richtung in Amerika geworfen und orientiert sich an die dortige Death/Grind Szene. Der Bursche hat sich an die aktuellen Zutaten gehalten. Technische Riffs, Blasts, Grinds und viel Grrove. Beste Beispiel ist da wohl "Braindead flesh eating bastard" . Mit technischem Riffing geht es los, dann wird man groovig und dann wird das Tempo schneller. "Splatter day" dagegen fängt mit einem schönen Ballerpart an und geht dann in den Grrove und dann ins verspielte Riffing. Alles nicht schlecht, wobei Andreas noch nicht ganz an die Original herankommt. "Splatter day" ist ein schöner Death/Grind Kracher. Die restlichen fünf Songs sind nicht übel, hauen mich aber auch nicht unbedingt um. Als alter Death/Grind Freak ist das natürlich genau meine Baustelle,logisch. Death/Grinder sollten unbedingt mal ein Ohr riskieren, kann man schön durchhören.
 
Tracklist: Lineup:
1. Dead Eyes 04:15
2. Full of Hate 01:24
3. Braindead Flesh Eating Bastard 02:22
4. Splatter Day 02:38
5. Return of the Walking Dead 02:19
6. Funeral Feast 03:13
 

 
7.0 Punkte von Mr.Deichkot (am 08.11.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 08.11.10 wurde der Artikel 3142 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8