Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release De Infernali (Schweden) "Symphonia De Infernali" CD

De Infernali - Symphonia De Infernali - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Metal Mind Productions  (333 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.10.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:08
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Electro/ Darkwave/Techno mit ein winzigen Hauch Metal
Homepage: keine
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu De Infernali:
REVIEWS:
De Infernali Symphonia De Infernali
Mehr über De Infernali in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

De Infernali ist ein Projekt welches vom Dissection Mastermind Jon Nödtveidt(R.I.P., nahm sich 2004 das Leben), wurde 1996 gegründet und hat 1997 mit „Symphonia De Infernali“ ihr Debüt und einziges Album veröffentlicht. Da ja bekanntlich auch schon mal doppelt Gewinn aus einer Sache zu machen ist, hat Metal Mind Productions das album nun nochmal released und eine Gold CD Version draus gemacht. Das Ganze wurde digital remastert und auf 2000 Stück limitiert. Außerdem gibt es ein paar Linernotes auf der Innenseite des Digi.
Zu hören gibt es auf der Scheibe 8 Stücke welche sich aus Instrumentals und Songs mit mehr oder weniger Text zusammensetzen. Einen Stil für dieses Album festzulegen fällt relativ schwer. Geht das über 5 min! lange Intro „Into The Labyrinths Of Desolation“ noch als Dark Ambient durch, welches eine schöne dunkle Stimmung versprüht, so kommt „Ave Satan“ als Electro/Darkwave daher, mit verzehrtem Gesang, Samples und Keyboard taugt das Stück schon fast für Techno Partys. „Sign Of The Dark“ taugt sogar als Synthpop Song, welcher einen, nicht nur wegen dem Gesang, an Alphaville erinnernden Touch besitzt. Das 6 ½ min lange „Revival - Paroxysmal Winds - Forever Gone“ kommt dann wieder fast ausschließlich instrumental(Piano) daher und wird nur durch einen für Jon typischen satanischen Spruch mit Text unterlegt. Der letzte Track „X“ wird sogar einfach nur mit Lärm á la Handyklingelton und verzehrten leitungstönen, knistern und pfeifen unterlegt. Das 1:41 min auszuhalten fällt verdammt schwer. Lyrisch bewegt man sich, wie bei Nödtveidt nicht anders zu erwarten, auf antichristlichen, satanischen Pfaden, was hier zu einigen Musikalischen ergüssen eigentlich nicht passt, aber gut das ist halt Ansichtsache.

Fazit: „Symphonioa De Infernali“ ist ein Album welches keine leichte Kost bietet, in den Ansätzen ganz gut gelungen aber meiner Meinung nach zu experimentell ausgefallen ist. Auf Grund der verschiedenen Stile ist es auch nur bedingt für irgendwen zu empfehlen. Eigentlich ist es nur für Leute geeignet die sich in allen Genres irgendwie zu Hause fühlen. Den letzten lärmenden Erguss „X“ sollte man sich aber schenken, der macht nur das Ohr kaputt. 5/10 Punkte

Anspieltipp: kommt auf den Hörer an, mir persönlich gefällt das Intro am besten

Band Webseite: keine, Band Split-up

Diskografie:

Symphonia De Infernali – 1997
Symphonia De Infernali – 2010 re-release

Lineup:

Jon Nödtveidt(R.I.P.) - Vocals, Programming
Damien - Programming

 
Tracklist: Lineup:
1. Into the Labyrinths of Desolation
2. Ave Satan
3. Orcus Lursus
4. Sign of the Dark
5. Revival / Paroxysmal Winds / Forever Gone
6. Atomic Age
7. Liberation
8. X

 

 
5.0 Punkte von gelal (am 09.12.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 09.12.10 wurde der Artikel 3410 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8