Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Manowar (USA) "Battle Hymns MMXI" CD

Manowar - Battle Hymns MMXI - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Magic Circle Music  (13 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.12.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:39
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: True Metal
Homepage: http://www.manowar.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Manowar:
REVIEWS:
Manowar Into Glory Ride
Manowar Warriors Of The World
Manowar Gods Of War
Manowar Thunder In The Sky
Manowar Battle Hymns Mmxi
INTERVIEWS:
Manowar - Eric Adams Plaudert übers Magic Circle Festival
Mehr über Manowar in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Auch Manowar haben nun eines ihrer Classic Alben neu eingespielt und sich dafür für ihr Debüt „Battle Hymns“ entschieden. Ich persönliche bevorzuge zwar das übermächte Epic Metal Masterpiece „Into Glory Ride“, jedoch ist auch das Erstwerk der New Yorker ohne Zweifel ein Klassiker. Dieser erscheint nun mit zeitgemäßer Aufmachung – sowohl soundtechnisch als auch ins Sachen Layout. Die Stücke wurden freilich im Haus Wahnfried (und selbstverständlich auch in der Hölle) neu aufgenommen. Die Narration von Orson Wellls bei "Dark Avenger" übernahm dabei der großartige Sir Christopher Lee, der dafür die Londoner Abbey Road Studios mit seiner Gegenwart veredelte. Das neue Booklet enthält die Lyrics zu den Songs, die weder bei meiner Vinyl- noch bei meiner alten CD-Version dabei sind. Dazu kommen noch einige oberkultige Fotos und zwei Boustracks: alte Live-Aufnahmen aus den ganz frühen Tagen in eher dürftigem, ungeschönten Gewand. Insgesamt ein mehr als gelungenes Package, würde ich sagen. Ob man die Nummern noch einmal mit neuem Klang haben muss, ist natürlich eine andere Frage. Ich selbst werde vermutlich weiterhin lieber die alten Tonträger rotieren lassen. Dennoch kann ich durchaus empfehlen, hier einmal reinzuschnuppern. Der neue Sound ist enorm druckvoll. Keine Ahnung, wie die Jungs das hinbekommen haben. Aber hier wummern und ballern die Boxen, dass es eine wahre Freude ist. Manowar beweisen eindrucksvoll, dass sie eben doch noch Eier haben. Insbesondere „Dark Avenger“ und die „Battle Hymn“ erstrahlen hier in einer sehr viel dichteren Atmosphäre. Der Song "Manowar" hat als einziger allerdings etwas gelitten. Die einzigartige Energie dieser Hymne geht ein wenig verloren.

Musiklisch fällt folgendes auf: Joey agiert deutlich verspielter und virtuoser als früher. Mit seinem Sound ergibt das ein sehr interessantes Bassspiel. Eric singt die mittleren Passagen etwas intensiver. In den aggressiven Parts hört man aber deutlich, dass er nicht mehr zu den jungen Wilden gehört. Donnie Hamzik liefert einen soliden Job ab und Karl Logan ist eben Karl Logan.

Noch ein paar Worte zu den einzelnen Tracks: Die sind einfach grandios. Der Opener verweist auf die Biker Attitüde der Band, die Jahre später mit dem weit unterschätzten „Louder Than Hell“ noch einmal viel stärker unterstrichen wird. „Metal Daze“ kündigt schon einmal an, was auf dem vierten Werk „Fighting The World“ der Hammer „Blow Your Speakers“ vom Zaun brechen wird. „Fast Taker“ ist zumindest für mich der schwächste Song, das viel diskutierte „Shellshock“ dagegen musikalisch einzigartig. Es folgt die selbstbetitelte Bandhymne, die über Jahrzehnte jedes Konzert eröffnete. Das bereits erwähnte „Dark Avenger“ mit seinem doomigen Hauptteil, dem Erzähl-Part und dem aggressiven Schluss stellt so etwas wie einen Geheimtipp unter den Manowar-Fans dar. Das „Williams's Tale“ bedarf wohl keines weiteren Kommentars, und mit dem abschließenden Titelsong stellt das Album einen der besten Metal Songs überhaupt.

Schlussdiagnose? Wer diesem Meilenstein des Metal bisher aus dem Weg gegangen ist, kann hier zuschlagen. Bei allen anderen spielt wahrscheinlich die Dicke des Geldbeutels eine Rolle sowie die Frage, wie sehr man Manowar Fan und Sammler von Tonträgern der Band ist. Mir gefällt das Teil jedenfalls. Schon allein wegen der lustigen Bildchen. Aber auch die Songs kommen in dieser Mische sehr intensiv rüber und treffen direkt ins truemetallische Herz.

Bleibt zu hoffen, dass Manowar aus dieser Arbeitssession neue Energie ziehen und endlich wieder rocken. Nichts gegen „Gods Of War“ - nachdem man dort die Hörspielkapitel rausgeschnitten hat, ist das Album immer noch stark. Doch manchmal fehlte der Band in den letzten Jahren ein wenig Energie. Vielleicht gewinnen sie mit dieser Aktion etwas von dem Hunger der frühen Tage zurück. Warten wir es ab.
 
Tracklist: Lineup:
1. Death Tone
2. Metal Daze
3. Fast Taker
4. Shell Shock
5. Manowar
6. Dark Avenger
7. William's Tale
8. Battle Hymn

Bonus Tracks:
9. Death Tone - Live
10. Fast Taker – Live
 
Gesang: Eric Adams
Bass: Joey DeMaio
Schlagzeug: Donnie Hamzik
GItarre: Karl Logan

 
9.0 Punkte von Christian (am 12.12.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 12.12.10 wurde der Artikel 4256 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8