Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Arise (Finnland) "The beautiful new world" CD

Arise - The beautiful new world CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Spinefarm Records  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:35
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (482 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.ariseonline.com
Weitere Links: http://www.spinefarm.net


Weitere Infos zu Arise:
REVIEWS:
Arise The Beautiful New World
Mehr über Arise in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus dem Hause Spinefarm Records kommt das neue Album von ARISE. Nunmehr schon das dritte Album (nach einigen Demos und Samplerbeiträgen) das die Jungs hier abliefern. Was die Truppe hier abliefert ist ganz schnell auf einen Punkt gebracht: Schweden Todmetal mit Thrash Metal, ergänzt durch Kreischgesang. Klingt nicht wirklich innovativ und neu, gell? Aber so schlimm ist es nicht.

Dadurch das der Thrash Metal Anteil sehr hoch ist, entwickeln ARISE doch genug Energie um teilweise zu überzeugen und verstehn es gekonnt eingängige Melodien mit harten Riffs zu kombinieren. Allerdings dürfte man mehrere Durchläufe benötigen um in das Material von
'THE BEAUTIFUL NEW WORLD' (so der Titel des dritten Longplayers) einzutauchen.
Klingt beim ersten Durchlauf die ganze Chose noch etwas langweilig, so offenbaren sich erst mit der Zeit die musikalischen Schmankerln, die das Album zu bieten hat. Allen voran Track 11 (Tribute to the flesh) der eine perfekte Hommage an die legendären CARCASS ist. Hammer!
Der Track hätte auch auf 'Necroticism....' stehn können.

Richtig überzeugen können mich auf lange Zeit allerdings nur die Track die kräftig aus den Boxen dröhnen, wie Track 3 (Profit from the weak), Track 6 (Of life and death) oder auch Track 10 (Broken trust). Trotz hohem Melodieanteil, fegen sie einem doch an die Wand durch fettest Up-Tempo Riffing und leichten Carcass-Anleihen. Tracks die einem die Härte, die solchen Songs inne wohnen sollte, nicht missen lassen.

Anders sieht es bei den, vorwiegend im melodischem Death Metal angesiedelten Songs aus, wie Track 1 (How long can you pretend), Track 5 (King of yesterday, slave of today)
oder Track 9 (Misery). Zwar gespickt mit sehr guten Riffattacken, so können sie den qualitativ höherem Niveau der restlichen Tracks nicht stand halten und gehn meiner Ansicht nach etwas unter.

Wem die große Menge der 'Melodic-Sweden-Death/Thrash'-Bands nochimmer nicht persönliche 'Fave'-Band ins heimische Wohnzimmer geschwemmt hat, der kann hier bedenkenlos zugreifen und sie vielleicht in Form von ARISE endlich finden.
Richtungsweisend wären wohl Bands wie AT THE GATES, ARCH ENEMY, alte IN FLAMES und alles was sich in deren Fahrwasser befindet.

 
7.0 Punkte von Meaningless (am 18.04.2005)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 18.04.05 wurde der Artikel 5802 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8