Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Calm Hatchery (Polen) "Sacrilege of Humanity" CD

Calm Hatchery - Sacrilege of Humanity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Selfmadegod Records  (28 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.11.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:08
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/calmhatchery
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Calm Hatchery:
REVIEWS:
Calm Hatchery El Alamein
Calm Hatchery Sacrilege Of Humanity
Mehr über Calm Hatchery in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Polen ja ja, darauf habe ich gewartet. Das zweite Album der geilen Polen. Dieses recht "kleine" europäische Land ist im technischen Death Metal das, was Schweden im old school Death-Bereich ist. Hier tümmleln sich anscheinden sehr geile Musiker herum und es gibt wesentlich mehr zu hören, als nur u.a. Vader.
2006 bekam ich die Eigenproduktion namens "El Alamein" von Calm Hatchery zugesendet und war schon begeistert. Danach veröffentlichten sie noch ein Demo, welches ich leider nicht besitze und dann konnte man einen Deal mit "Selfmadegod Records" abschliessen. Eine gute Wahl, für beide Parteien. Live haben sie auch schon einiges abgegrast, u.a. Fuck the Commerce, Obscene Extreme und das Metalfest.

"Sacrilge of Humanity" kann mich durch die Bank weg überzeugen und jeder technische Death Metal-Fan muss dieses Album lieben. Die Burschen wissen, wie man ein Album aufbaut. Nachdem Intro geht es voll auf die Glocke. Der Opener "Sea of Truth" ballert so schön brutal aus den Boxen. das Riffing ist technisch hochwertig und der Drummer ist Mr. Doublebass schlechthin, herrlich. CALM HATCHERY machen nicht den Fehler wie viele dieser technischen Bands. Sie versuchen sich nicht in Flitzefingerdaueerekorde, sondern sie bemühen sich, auch "einfache" Dinge mit einzubauen. Bei meinem Lieblingssong "We are the univers" verwendet man einen recht einfachen Groove, der aber sehr fett daherkommt und im guten Kontrast zu dem sonst so anspruchsvollem technischen Zeug. So driftet man auch mal in Grindcoregefilde ab oder gibt auch mal dem Midtempo eine Chance. Und immer auf recht hohem Niveau. Mein lieber Herr Gesangsverein, ist dieses Album geil. Selten so eine geile Kombination zwischen Brachialität und Technik gehört. Einfach nur mitreissend.

Wer behauptet, der Death Metal stagniert, der wird hier definitiv eines besseren belehrt. Eventuell das beste Death Metal Album 2010, zusammen mit den Hammern von Immolation undn Misery Index. Wer war nochmal Vader? Die will ich 2011 unbedingt live sehen, großartig!
 
Tracklist: Lineup:
1. Rattlesnake dream
2. Sea of truth
3. Messerschmitt
4. We are the universe
5. Mirror giants
6. Hymn of the forgotten
7. Them
8. Lost in the sands
9. Those who were
10. Shine for the chosen one
11. The blood of stalingrad
12. 88
13. Maerd ekanselttar
 

 
9.5 Punkte von Mr.Deichkot (am 15.02.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 15.02.11 wurde der Artikel 3916 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8