Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Charlie Valentine (USA) "Gangster Gunfighter Gentleman" Film DVD

Charlie Valentine - Gangster Gunfighter Gentleman - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Pandastorm Pictures  (65 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.3.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 96
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Drama, Action
Homepage: http://www.charlievalentinethemovie.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Charlie Valentine:
REVIEWS:
Charlie Valentine Gangster Gunfighter Gentleman
Mehr über Charlie Valentine in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Charlie Valentine (Raymond J. Barry) ist ein Gangster der alten Schule: Charmant, stilvoll, mit Sinn für gutes Essen, teuren Wein und schöne Frauen. Er will seinen letzten großen Coup landen. Doch der „perfekte Plan“ geht schief - sein Team stirbt im Kugelhagel. Aus Angst vor der Rache von Unterwelt-Schwergewicht Rocco (James Russo) flüchtet sich Charlie zu seinem Sohn Danny („Navy CIS“ – Star Michael Weatherly), zu dem er nie viel Kontakt hatte. Danny ist fasziniert von der kriminellen Welt seines Vaters und will in dessen Fußstapfen treten. Charlie bringt ihm das Handwerk eines Gangsters bei und zusammen planen sie einen neuen Überfall. Doch Rocco und seine Schergen sind ihnen dicht auf den Fersen…

Review:
Der Film „Charlie Valentine“ seinen Figuren viel Zeit und Raum sich zu entfalten und stellt die eigentliche Story ein wenig hinten an, ohne aber diese aus den Augen zu verlieren. Um die richtige Atmosphäre zu schaffen, setzen die Hauptkulissen sich, wie in dem Milieu üblich aus Lagerhallen, Bars und Stripclubs zusammen. Auch deshalb vermag der Betrachter nachvollziehen, was für eine magische Anziehungskraft der Lebenswandel Charlies auf seinen Sohn ausübt. Im guten Glauben und Verehrung an seinen Vater lässt sich Danny in allen Gepflogenheiten der kriminellen Szene unterweisen. Doch sein Vater hat natürlich schnell wieder den nächsten Coup im Hinterkopf, um sich erneut abzusetzen. Aber da holt ihn schon wieder seine Vergangenheit ein, die sich als Nächstes seinen Sohn vornimmt...
Die exquisit besetzten Nebenrollen (u.a. Tom Berenger und ein sehr guter James Russo werten „Charlie Valentine“ enorm auf und verhelfen der Low-Budget Produktion zu einem wesentlich höheren Niveau als es ohne diese Darsteller möglich gewesen wäre. Dieser überzeugende Rahmen hebt die Produktion auch wohltuend von vielen Billigproduktionen ab, die in den letzten Jahren die Videotheken überschwemmten. Die Figuren und die Szenerien sind greifbar und wirken keinesfalls aufgesetzt und billig.
Dem insgesamt doch ruhigen Werk sollte man keinen großartigen Spannungsbogen und keine Actionorgie erwarten. Beide Zutaten besitzt der Film zweifellos, konzentriert sich in erster Linie aber auf das Vater-Sohn-Drama.

Fazit:
Mit „Charlie Valentine“ gelang Jesse V. Johnson ein gutes Gangsterdrama. Trotz der ruhigen Gangart überzeugt „Charlie Valentine“ mit einer gradlinigen Handlung, die sich ihren Charakteren zuwendet und von den stark aufspielenden Darstellern veredelt wird. Ein Meilenstein ist der Film sicher nicht, dafür greift der Regiesseur doch auf zu viel Altbewehrtes zurück. So bleibt ein unterhaltsamer, bisweilen sogar harter Gangsterfilm, der nicht komplett ohne genreübliche Klischees auskommt, aber trotzdem oder gerade deshalb sehr gut unterhält. Leider ist die deutsche Synchronisation, wie bei vielen Low Budget Produktionen, nicht sehr gelungen. Um den Film richtig genießen zu können, sollte man auf die englische Originaltonspur zurückgreifen.


(Dieses Review wurde von Stefan Müller verfasst!)

 
Tracklist: Lineup:
Inhalt Bonusmaterial:
Making of; Orginaltrailer,
Audiokommentar von
Regiesseur Jesse V. Johnson und
Kamaramann Jonathan Hall


Deutsch DTS 5.1/DD 5.1;
Englisch DD 5.1
1,78:1/16:9

 

 
6.5 Punkte von Arturek (am 08.03.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.03.11 wurde der Artikel 4122 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8