Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Beardfish (Schweden) "Mammoth" CD

Beardfish - Mammoth - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.3.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:16
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://beardfishband.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Beardfish:
REVIEWS:
Beardfish Sleeping In Traffic: Part One
Beardfish Sleeping In Traffic: Part Two
Beardfish Destined Solitaire
Beardfish Mammoth
Beardfish The Void
Mehr über Beardfish in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Im zehnten Jahr der Bandgeschichte präsentiert Beardfish nun das bereits sechstes Album. Und ich nehme es vorweg, mal wieder eine Meisterleistung, sehr zur Freude ihrer Fangemeinde.

Im Großen und Ganzen sind Beardfish ihrem Stil treu geblieben. Ebenfalls sehr zur Freude ihrer Fangemeinde. Das soll heißen, wo Beardfish draufsteht, ist es auch drin. Gut so.
„Mammoth“ wurde laut Aussagen des Sängers, Gitarristen und Keyboarders Rikard Sjöblom als etwas härter und rauer bezeichnet, im Vergleich zu den früheren Werken der (für meine Begriffe) Prog-Champions! Im Einzelnen hat er noch darauf in Interviews usw. ausgeführt, dass es neben den metallastigen Einflüssen ihrer Jugend, noch sehrriff-getragene Hard Rock-Attacken sowie ein swingendes Saxophon und ein Pianosolo zu hören geben.
So beginnt das Album mit dem Stück „The Platform“, welches doch anfangs als „gewöhnungsbedürftig“ eingestuft werden kann und irgendwie als noch das schwächste Stück des Albums daherkommt. Schließlich geht erst nach diesem Stück mal wieder so richtig die Post ab, mit „And The Stone Said: If I Could Speak“. Mit 15:07 Minuten das längste und beste Stück des Albums (hierfür wurde sogar ein Typ ins Studio geholt, der das Metal-Gröhlen beisteuerte!). Doch keine Sorge, Growling ist nicht der Bestandteil von Beardfish, es bleibt bei ihrem gewohnt genialen Prog-Rock/Metal mit eben sanften als auch härteren Passagen.
Danach folgt „Tightrope“ mit leichter weicher Melodie und zeigt einmal mehr, dass nach dem Stück wie „And the Stone…“ man etwas Luft zum Atmen bekommt.
„Green Waves“ ist wiederum ein härteres Stück und könnte ruhigen Gewissens zum „komplexen Rock“ gezählt werden. Im Anschluss hört man „Outside/Inside“, ein 1:43 Minuten kurzes Pianosolo von Ricard Sjöblom. Der Downer, wenn man so will, nach diesem starken Stück von vorher.
Mit viel Orgel und Saxophon folgt das, von schwedischem Jazz der 60er Jahre beeinflusste, „Akakabotu“-Stück. Einmal mehr wird deutlich, wie abwechslungsreich diese Band ist.
Zum Ausklang des Albums wurde das hymnisch rockende „Without Saying Anything (feat. Ventriloquist)“ ausgewählt, welches eben genau auch so das Album abrunden lässt. Geniale Wahl es hier zu platzieren. Doch von mir aus, hätte die CD auch ruhig weitere 20 oder auch mehr Minuten länger ausfallen können.

Fazit: Etwas kurz geraten für meine Begriffe, wenn ich an Beardfish so denke. Aber vielleicht eine der besten von Beardfish bis dato. Von daher, für Progger so oder so eine absolute Kaufempfehlung; á la „Tüte bauen, zurücklehnen und genießen!“.

Ricard Sjöblom: Vokals, Guitars, Keyboards, Percussion
David Zackrisson: Guitars, Backing Vocals, Synthesizer
Robert Hansen: Bass, Backing Vokals
Magnus Östgren: Drums

 
Tracklist: Lineup:
1. The Platform - 8:06
2. And The Stone Said: If I Could Speak -15:07
3. Tightrope - 4:33
4. Green Waves - 8:53
5. Outside/Inside – 1:43
6. Akakabotu – 5:41
7. Without Saying Anything feat. Ventriloquist – 8:10
 

 
9.0 Punkte von Kalle (am 17.03.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Genesis, Pink Floyd, Judas Priest und viel 70er Jahre Rock
X   Aktuelle Top6
1. Sylvan "Sceneries"
2. RPWL "Beyond Man And Time"
3. Haken "Visions"
4. Subsignal "Touchstones"
5. Riverside "Rapid Eye Movement"
6. Galahad "Empires never last"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Genesis "alles"
2. Pink Floyd "alles"
3. Dream Theater "alles"
4. Peter Pankas Jane "alles"
5. Judas Priest "alles"
6. Saxon "alles"

[ Seit dem 17.03.11 wurde der Artikel 3903 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8