Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cavalera Conspiracy (Brasilien) "Blunt Force Trauma" CD

Cavalera Conspiracy - Blunt Force Trauma - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Roadrunner Records  (146 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.3.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:16
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.myspace.com/cavaleraconspiracy
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Cavalera Conspiracy:
REVIEWS:
Cavalera Conspiracy Inflikted
Cavalera Conspiracy Blunt Force Trauma
Cavalera Conspiracy Pandemonium
LIVE-BERICHTE:
Cavalera Conspiracy vom 04.06.2008
Mehr über Cavalera Conspiracy in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nachdem 2008 die erste Kollaboration der Cavalera Brüder Max und Igor namens „Inflikted“ allerorts für freudige Gesichter gesorgt hat, war irgendwie klar, das das derbe Thrash Brett mit „Beneath the Remains“ Attitüde keine Eintagsfliege sein würde. Allerdings mussten die Brasilianer die Zeit finden um das Album einzutrümmern. Und das gestaltet sich ziemlich schwierig, weswegen es gut drei Jahre gedauert hat, bis die CAVALERA CONSPIRACY mit „Blunt Force Trauma“ das zweite Album an den Start bringt.

Und das klingt einmal mehr verdammt räudig und ungehobelt und schließt an Inflikted“ an. Marc Rizzo schüttelt sich auch hier mit wahnwitzigem Tempo die Riffs aus dem Ärmel und zeigt der Konkurrenz wie Griffbrettraserei und Präzision zu vereinen sind. Man höre sich Highspeed Granaten wie 'Thrasher' oder 'Target' an. Dazu prügelt der gute Igor auf seine Felle ein, als ob das Kit in Grund und Boden zu versenken wäre, und Max klingt am Mikro extrem Aggro und angepisst. In der ziemlich knappen Spielzeit von gerade einmal 34 Minuten entfachen die Cavalera Brüder ein heftiges Thrashgewitter das wieder einmal stark an glückseligen Sepultura Zeiten orientiert und mit einigen Crust Punk Querverweisen aufwartet. Eben typisch für den Sepultura Stil der Achtziger und frühen Neunziger. Aber so wirklich vermag man den Spirit von Beneath the Remains oder auch Chaos A.D. Anno 2011 nicht einzufangen. Für Fans genannter Ära mag „Blunt Force Trauma“ trotzdem ein Trostpflaster auf plagende Sepultura Wunden sein, aber unterm Strich fehlt dem Album das wirklich herausragende Aha-Element das es vom Vorgänger abhebt.
Natürlich ist das meckern auf hohem Niveau, denn das Album ist ein gutes, kompromissloses Brett. „Inflikted“ hatte mit seiner Kompromisslosigkeit überrascht. Diesmal überrascht die konsequente Einhaltung der auf „Inflikted“ auferlegten Konventionen. Musikalische Überraschungen? – Fehlanzeige! Auch wenn die CAVALERA CONSPIRACY hier neuerlich eine wütende und rohe Thrash-Scheibe hinlegen, ein paar neue Ideen wären gut gewesen. Denn so ist „Blunt Force Trauma“ zwar gut, aber nicht so überraschend und frisch wie „Inflikted“

Anspieltipps: Lynch Mob, Thrasher, Target, Blunt Force Trauma

Fazit: Guter, aber nicht überraschender zweiter Streich der Cavalera Bros.

erhältlich als: CD; CD/DVD Special Edition + 3 Bonustracks & Bonus DVD

Homepage: http://www.cavaleraconspiracy.com/

Myspace: http://www.myspace.com/cavaleraconspiracy

Line-Up:
Max Cavalera - Vocals, Rhythm Guitar
Marc Rizzo - Lead Guitar
Johnny Chow - Bass
Igor Cavalera - Drums, Percussion

Guest members:
Roger Miret - Vocals on "Lynch Mob"

Discography:
Sanctuary - Single, 2008
Inflikted - Full-length, 2008
Killing Inside - Single, 2011
Blunt Force Trauma - Full-length, 2011


 
Tracklist: Lineup:
1. Warlord
2. Torture
3. Lynch Mob
4. Killing Inside
5. Thrasher
6. I Speak Hate
7. Target
8. Genghis Khan
9. Burn Waco
10. Rasputin
11. Blunt Force Trauma

Bonus tracks:
12. Psychosomatic (03:07)
13. Jihad Joe (03:28)
14. Electric Funeral (Black Sabbath Cover) (05:39)

DVD - Live at Les Eurockéennes Festival, Belfort, France, July 5, 2008:

01. Sanctuary
02. Territory
03. Terrorize
04. The Doom Of All Fires
05. Inner Self/Nevertrust
06. Arise/Dead Embryonic Cells
07. Desperate Cry/Propaganda
08. Wasting Away
09. Black Ark
10. Holiday In Cambodia/Biotech Is Godzilla
11. Hearts Of Darkness
12. Refuse/Resist
13. Troops Of Doom
14. Must Kill
15. Roots Bloody Roots
16. Sanctuary (Music Video)


 

 
7.5 Punkte von Blizzard (am 23.03.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 23.03.11 wurde der Artikel 3807 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8