Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 King Kobra (USA) "King Kobra" CD

King Kobra - King Kobra - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 15.3.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 51:53
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: AOR
Homepage: http://www.angelfire.com/il2/kingkobra/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu King Kobra:
REVIEWS:
King Kobra Number One
King Kobra King Kobra
King Kobra Ii
Mehr über King Kobra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

KING KOBRA aus den Staaten wagen mit ihrem selbstbetitelten Album ein Comeback. Nicht schon wieder ein Relikt aus den 80ern, mag da der eine oder andere Hard Rock-Kenner denken, zumal die Mannen schon Mitte der 80er mit Alben wie "Ready To Strike" oder "Thrill Of A Lifetime" erfolge feierte. Im Jahr 2001 gab es dann den ersten Comeback-Versuch mit dem zugegeben etwas drögen Album "Hollywood Thrash". Der Schuss ging nach hinten los - nun wollen es KING KOBRA nochmal wissen.

Das Album startet mit einem waschechten 80er Party-Rock Song. Auch "Tur Up The Good Times" schlägt in dieselbe Kerbe. Die folgende Halbballade "Live Forever" ist dann wirklich ganz großes AOR-Kino. Die Gesangsleistung von Sänger Paul Shortino, der für KING KOBRA anno 2011 gewonnen werden konnte, ist herausragend wie immer. Über die weiteren Tracks lässt sich nur sagen, dass KING KOBRA genau ihre 80er Hard Rock-Fans bedienen, udn das auf ganz hohem Niveau. Beispielhaft sei nur noch "Top Of The World" erwähnt, der mit starkem Refrain und kernigen Riffs das Tempo vorgibt.

Ob man tatsächlich das x-te Comeback-Album einer 80er Ikone braucht, muss jeder für sich entscheiden. Wenn Hard Rock allerdings so professionell und gut produziert immer noch Spaß macht, frage ich mich: Warum nicht? KING KOBRA waren mit Sicherheit nie die ganz große Truppe, da gab es in den 80ern einfach zu viel Konkurrenz. Grund genug, den Jungs mit diesem starken AOR / Hardrock-Album eine neue Chance zu geben. Fans von frühen Survivor, Firehouse oder Black `n Blue können hier bedenkenlos zugreifen.
 
Tracklist: Lineup:
1. Rock This House
2. Turn Up The Good Times
3. Live Forever
4. Tear Down The Walls
5. This Is How We Roll
6. Midnight Woman
7. We Got A Fever
8. Top of the World
9. You Make It Easy
10. Cryin’ Turns To Rain
11. Screamin’ For More
12. Fade Away
 

 
7.0 Punkte von Shylock (am 15.04.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 15.04.11 wurde der Artikel 3691 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8