Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Nailgun Massacre (Niederlande) "Backyard Butchery" CD

Nailgun Massacre - Backyard Butchery - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Slowrunner Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.4.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:09
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.nailgunmassacre.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Nailgun Massacre:
REVIEWS:
Nailgun Massacre Backyard Butchery
Mehr über Nailgun Massacre in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ja, die ollen Holländer können nicht nur fliegen und Käse produzieren, sondern haben immer wieder gute Musiker und coole Bands am Start, gerade in der Death Metal Szene kann man überzeugen, Dieses fünf Sickos sind dem tiefen des niederländischen Undergrounds entsprungen und hatten die Schnauze voll von der modernen Szene. "Back to the roots" heisst es. So ist man negeativ gegenüber Pseudointellektuellen, Hippies, Blastbeats und technische Spielereien angestellt und konzentriert sich auf das wesentlichste. Simple ist ihre Art von Musik, aber durchaus effektiv und man bezeichnet es dann wohl als old-school Death Metal.Schleppend und bedrohlich, aber auch tempoerhöhend geht man zu Werke und grüßt somit den Spirit der Endachtziger und Neunziger,als Death Metal noch reine Bedrohung atmosphärischer Art darstellte und mit Bedrohlichkeit anstatt Technik den Fan in seinen Bann zog. Eine recht coole Mischung aus langsameren und schnelleren Passagen, wobei das Midtempo doch eher im Vordergrund steht. Gesanglich ist man natürlich böse am Grunzen und um das wirklich old school Feeling zu erzeugen, konnte man Paul Speckman (Master, Deathstrike, krabathor..) für drei Songs als Gastsänger gewinnen. Musikalisch schon vorgetragener Old school death Metal, der wirklich die alten Zeiten hervorruft, aber mit den ganz großen alten Helden noch nicht mithalten kann. Wer auf old school steht und das sind ja mittlerweile wirklich viele, der sollte NAILGUN MASSACRE durchaus anchecken. Ich hatte meinen Spaß. Als Zugabe beim Kauf gibt es einen Nagel, witzige Idee, Niederländer halt. Möchte ich definitiv mal live sehen. Die vorhandenen, recht melodischen Riffs und die dunkle Atmosphäre kommen echt gut rüber. Die Riffs sind natürlich schon leicht bekannt.


 
Tracklist: Lineup:
1.Cadaverous Lay
2.Albert the Greek
3.Mortuary Meathouse
4.Nailed to the Wall
5.Jagannatha
6.Spanish Spider
7.Head on a stick
8.Swamp Zombie

 

 
7.0 Punkte von Mr.Deichkot (am 20.06.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 20.06.11 wurde der Artikel 4228 mal gelesen ]