Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Karmakanic (Schweden) "In A Perfect World" CD

Karmakanic - In A Perfect World - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.7.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 58:03
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.reingoldmusic.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Karmakanic:
REVIEWS:
Karmakanic Who´s The Boss In The Factory?
Karmakanic In A Perfect World
Mehr über Karmakanic in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Mit “In A Perfect World hat Jonas Reingold (J.R.), Mastermind und Bassist von Karmakanic, nun mehr sein viertes Album erschaffen. Wir erinnern uns: Karmakanic ist, laut Reingolds Aussage, ein Ergebnis von alledem was ihm ganz persönlich Spaß an der Musik macht; denn eigentlich ist Jonas seit 1999 hauptsächlich Mitglied der Kult Prog-Rocker The Flower Kings.
Da mir nun der Vorgänger „Who is the Boss in the Factory“ besonders gut gefallen hat, lege ich die neue CD mit einer gewissen Vorfreude ein. Es beginnt mit „1969“ und damit dem mit 14:40 Minuten längsten Stück von „In A Perfect World“. Sofort höre ich die gewohnten Klänge, die ich auch erwartet habe, ein schöner Progrock-Song, feinster Yes-Manier. Doch leider wird ab dem zweiten Track aus dem gut bewehrten Prog-Rock eher etwas zu poppiges beigemischt. „Turn It Up“ ist ein rein melodischer Song, welcher eher an die neuen Genesis-Sachen erinnert. „The World Is Caving“, noch zu Beginn ein ruhiger, stark mit Klavier versetzter Song, der dann jedoch Fahrt aufnimmt, um wieder im Pop/Rock endet. Und der nächste Track ist dann ebenfalls im (Calypso)Pop/Rock anzusiedeln. Bei aller Liebe zur Musik und auch wenn ich J.R. seine Freude an Musik gönne, kann ich mit diesen Sphären nicht viel anfangen. Mit „When Fear Came to Town“, einem langsamen Stück samt akustischer Gitarre und seichten Keyboardklängen, endet auch schon die einstündige poppige und für mich daher eher eine enttäuschende Variante eines Herrn Reingold. Ich hatte mir den Nachfolger zu „Who is the Boss in the Factory“ eigentlich impulsiver und deutlich progrockiger gewünscht. Der erste Track ist eine wunderbare Ausnahme, zu dieser allgemein betrachtet eher entbehrlichen CD.

 
Tracklist: Lineup:
1. 1969 – 14:40 –
2. Turn It Up – 06:53 –
3. The World Is Caving – 08:58 –
4. Can´t Take It With You – 05:42 –
5. There´s Nothing Wrong With the World – 07:22 –
6. Bite the Grit – 04:57 –
7. When Fear Came to Town – 09:54 :

 

 
5.0 Punkte von Kalle (am 19.07.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Genesis, Pink Floyd, Judas Priest und viel 70er Jahre Rock
X   Aktuelle Top6
1. Sylvan "Sceneries"
2. RPWL "Beyond Man And Time"
3. Haken "Visions"
4. Subsignal "Touchstones"
5. Riverside "Rapid Eye Movement"
6. Galahad "Empires never last"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Genesis "alles"
2. Pink Floyd "alles"
3. Dream Theater "alles"
4. Peter Pankas Jane "alles"
5. Judas Priest "alles"
6. Saxon "alles"

[ Seit dem 19.07.11 wurde der Artikel 3344 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8