Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Broken Clown (Belgien) "Songs for lonely teardrops" CD

Broken Clown - Songs for lonely teardrops CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Private Hell Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 23
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metalcore
Homepage: http://www.privatehellrecords.com
Weitere Links: http://www.privatehellrecords.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Broken Clown:
REVIEWS:
Broken Clown Songs For Lonely Teardrops
Mehr über Broken Clown in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hey, der Metalcore lebt und lebt und lebt und lebt…….
So kommen wir von der ganzen Welle des melodischen Death Metal meets Metalcore nicht weg. Aber warum auch, schließlich ist jedem das Seine. Doch an „Songs for lonely teardrops“ kommen nur diejenigen nicht vorbei, die zu der Gattung des Die-Hard-alles-haben-wollen-Fans gehören. Diese CD reißt mich nicht wirklich vom Hocker. Es gibt zwar gewisse Ansätze, die sich durchaus noch hören lassen können, wie u.a. Track Nr. 3, in denen schleppend-rockige Elemente mit aggressivem Hardcore vermischt werden, aber mit viel mehr Abwechslung oder Überzeugungscharakter kann man leider nicht rechnen. Hinzu kommt ein eher nerviger und leidenschaftsloser Gesang, der sowohl im cleanen als auch im schreienden Bereich nicht sonderlich Aussagekraft besitzt.
Die einzigen positiven Aspekte, die ich diesem Projekt entnehmen kann sind:

- der Sick of it all-mässige Coresound, der sich eben auch mal im ruhigeren Bereich zu bewegen versucht und an Sentenced erinnern dürfte
- sowie das Coverartwork!

Fazit: Laut der Info ist diese Projekt aus den Mitgliedern der belgischen Hardcore-Generation von Arkangel, Length of Time und Backstabbers entstanden, aber kennt jemand diese eben genannten Bands so richtig?
„Songs for lonely teardrops” passt vielleicht für die heutige Zeit und die vorhandene Core-Welle, aber diese Jungs brauchen schon mehr Härte und Abwechslung um dieser Welle gerecht zu werden. Diese Spielweise des „Metalcore“ wurde bereits oft gehört und oft kopiert, daher bleibt dieses Projekt nur denen zu empfehlen, die immer noch nicht die Nase voll haben, was die Flut an Corebands anbelangt.

 
3.5 Punkte von Arturek (am 25.05.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 25.05.05 wurde der Artikel 5359 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8