Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Belladonna (Italien) "And There Was Light" CD

Belladonna - And There Was Light - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Belladonna Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 6.5.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 68:33
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Rock Noir, Emotionaler Rock verpackt in Theatralik und Dramatik
Homepage: http://www.belladonna.tv
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Belladonna:
REVIEWS:
Belladonna And There Was Light
Mehr über Belladonna in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Belladonna aus Italien waren mir bislang noch nicht geläufig. Als ich aber eine Mail aus Berlin bekam in welcher die Band gekonnt angepriesen wurde, machte mich das Neugierig, wollte ich der Sache etwas näher auf den Grund gehen und lies mir kurzer Hand die CD der zweifach Grammy Nominierten zuschicken. Pünktlich zur Tour, die am 13. Januar beginnt stell ich euch nur das Album „And There Was Light“ mal etwas genauer vor. Bei iTunes gibt es das Album schon seit Mai 2011, als CD gibt es das Album seit Ende letzten Jahres in Italien und nun soll es auch hierzulande erhältlich sein.
Zu hören gibt es fast 70 Minuten Rock Noir, eine Art des Rock welche von der Band selbst kreiert worden ist. Markenzeichen dieser Art Rock ist die Dramatik und Theatralik die sich in der Darstellung und dem Lyrischem Gewand wiederspiegelt. Diese Punkte sind hier von der ersten Minute an deutlich zu spüren. Nicht nur der emotionale Gesang von Frontfrau Luana(der manchmal etwas an Doro erinnert, ohne ihn jetzt mit selbiger vergleichen zu wollen), sondern auch die gekonnt in Szene gesetzte musikalische Umsetzung des Ganzen, lassen den Hörer regelrecht in die Welt Belladonnas eintauchen. Die zwanzig Kapitel dieser emotionalen Reise ins „Licht“ erzeugen eine Achterbahnfahrt der Gefühle von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Von aggressiven Ausbrüchen wie z.B. „Damn Your Love“ über ein Zufriedenheitsgefühl z.B. „Moring Star Blues“ und fast schon beschwingten Feeling z.B. „Stiletto“ bis hin zu fast jammerndem Wehklagen z.B. „I Feel Life“ oder „Sirens“ ist wohl jede menschliche Emotion vorhanden. Die Rockige Attitüde des Albums wird dabei nie aus den Augen verloren und trotz der Theatralik gleitet man nie in irgendwelche Weichspülklischees ab. Abwechslung gibt es auf dem Album zur Genüge und mit „You And I Are One“ hat man sogar eine Nummer am Start welche einen Hauch Jazz und Chanson in sich trägt, dabei aber immer schön rockig bleibt. Mein persönliches Lieblingsstück auf der Scheibe ist „Song For Tania“, ein intensives Stück welches sich ruhig zu einem emotionalen Höhepunkt aufbaut um dann wieder langsam zur Ruhe kommt und ausklingt. Luana weiß hier ihr Organ gekonnt in Szene zu setzen. Das orientalisch angehauchte Zwischenspiel „My Forlorn Flight“ ist zwar nur knapp 1 ½ Minuten lang, zeigt aber wie gut die Band ihre Instrumente einsetzen um Atmosphäre und Gefühl zu erzeugen.
Das von Mundharmonika unterstützte „A Pyromantic Sonnet“ ist für mich das Stück mit dem traurigsten Unterton und lässt den ein oder anderen, in bestimmten Situationen, sicher die eine oder andere Träne verdrücken.
Produktionstechnisch befindet man sich auf oberstem Niveau und auch der Mix ist sehr stimmig. Dass die Band musikalisch wie Gesanglich ihr Handwerk versteht, braucht nicht extra erwähnt werden. Langweilig wird die Scheibe zu keiner Sekunde und der Wiedererkennungswert ist am oberen Anschlag.

Fazit: Belladonna zeigen auf „And There Was Light“ das ihnen die Erfindung des Rock Noir zu Recht unterstellt wird. Ich glaube niemand kann Musik so gekonnt in einer Symbiose aus Theatralik und Dramatik besser rüber bringen als die Italiener, ohne sich dabei in irgendeinem Labyrinth zu verlaufen. Leute die im Alternative Rock Bereich unterwegs sind kommen um dieses Album nicht herum und offene Geister sollten unbedingt mal rein hören, es wird eure Sammlung bereichern! Wenn du nicht aufpasst infizierst du dich an der schwarzen Tollkirsche(Belladonna ist die lateinische Bezeichnung für selbige) 8,5/10 Punkte

Anspieltipp: Morning Star Blues, Stiletto, I Feel Life, You And I Are One, Song For Tania, A Pyromantic Sonnet

Belladonna im Netz:

Homepage
Myspace
Facebook
Twitter
Youtube

Diskografie:

Metaphysical Attraction – 2006
The Noir Album – 2009
End There Was Light – 2011

Lineup:

Luana Graffa – Vocals
Dani Macchi – Guitar
Licia Missori – Pinao
Tam Scacciati – Bass
Mattia Mari – Drums



 
Tracklist: Lineup:
01. Last Night I Died
02. Morning Star Blues
03. Stiletto
04. I Feel Life
05. The Origin Of All Evil
06. My Sweet Nepenthe
07. You And I Are One
08. Song For Tania
09. Ballerina
10. Be My Star
11. Icarus Blues
12. My Forlorn Flight
13. Spirit Dancer
14. And There Was Night
15. Sirens
16. Violet The Light
17. A Pyromantic Sonnet
18. Phosphorus Rising
19. Damn Your Love
20. And There Was Light

Tourdaten:

13 Jan - Rock on the Road, Desio - ITALY
14 Jan - Rock city, Uster - SWITZERLAND
16 Jan - Livestage, Innsbruck - AUSTRIA
17 Jan - Shelter, Vienna - AUSTRIA
18 Jan - Café na pul cesty, Prague - CZECH REPUBLIC
19 Jan - Garage deluxe, Munich - GERMANY
20 Jan - Ex'n'pop, Berlin - GERMANY
21 Jan - Signing Session: UFA Kristallpalast, Dresden - GERMANY
22 Jan - Puschkin Club, Dresden - GERMANY
25 Jan - Blue Shell, Cologne - GERMANY
26 Jan - D:Qliq, Luxembourg - LUXEMBOURG
27 Jan - De pit, Terneuzen - NETHERLANDS
28 Jan - Konvex Bar, Düsseldorf - GERMANY

 

 
8.5 Punkte von gelal (am 02.01.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 02.01.12 wurde der Artikel 1863 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8