Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Rahu (Finnland) "The Quest Of The Vajra Of Shadows" 12-LP

Rahu - The Quest Of The Vajra Of Shadows - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Ahdistuksen Aihio Productions  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.2.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 40:34
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Old School Black Metal, welcher auch genausso produzerit ist
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Rahu:
REVIEWS:
Rahu The Quest Of The Vajra Of Shadows
Mehr über Rahu in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Finnen Rahu veröffentlichen mit „The Quest Of The Vajra Of Shadows” ihr Debüt. Wie es sich für rohen ursprünglichen Black Metal gehört kommt das Ganze natürlich auf Vinyl daher. Geboten wird in etwas mehr als 40 Minuten, wie bereits erwähnt, roher kalter und „rumpelnder“ Black Metal(auch wenn es das Cover absolut nicht vermuten lässt), der tiefschwarz ist dir wütend um die Ohren gehauen wird. Scheppernde Drums und kalte schreddernde Gitarren bestimmen die 5 Stücke, lassen aber auch den Bass nicht zu kurz kommen. Selbiger passt zwar, genau wie die Doublebass Parts nicht ganz in die Schiene des rohen Black Metals alter Schule, verleihen dem Ganzen aber etwas mehr Druck. Die keifenden Vocals werden etwas von der Musik übertüncht, was auf der einen Seite passend aber auf der anderen Seite auch hart an der Grenze von „zu weit weg“ ist. Lyrisch geht man hier nicht satanisch zu werke, sondern beschäftigt sich mit Vedische Astrology(eine alte indische Wissenschaft) und Hindu Mythology. Die Produktion ist natürlich „unterirdisch“; eben wie es sich für ursprünglichen Black Metal gehört.

Fazit: Rahu machen das was andere immer predigen, sie gehen zu den Wurzeln des Black Metal und zelebrieren ihre Version dessen. Dies tun sie so räudig wie es nur geht; und das nicht schlecht. Sie machen das Ganze am Ende zwar doch ein klitzekleines bisschen moderner, aber das ist halt ihre eigene Note. Wer rohen kalten und schnörkellosen Black Metal mag, wird auch hieran seine Freude haben. Wer hochproduzierten und Kitsch behafteten Black Metal a lá Dimmu oder Cradle bevorzugt, ist hier fehl am Platz und sollte einen Bogen drum machen. 7/10 Punkte

Anspieltipp: sucht euch einen aus, haben alles das gleiche Niveau

Rahu im www:

Die Jungs sind so Old School, die haben nicht mal ‘ne Webpage ;)

Diskografie:

Caput Draconis(demo) – 2007
Ride Of The Eight Black Seeds(demo) – 2008
Rahu(demo Compilation) – 2010
The Quest Of The Vajra Of Shadows – 2012

Lineup:

Atvar – Guitars / Bass
Kobalt – Vocals / Drums

 
Tracklist: Lineup:
LP Side A

01. Ordeal of X
02. Samudra Manthan
03. Kalas Bleed for the Sun-Eater

LP Side B

01. The Serpent King
02. Sceptre of the Auspicious One

 

 
7.0 Punkte von gelal (am 24.02.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 24.02.12 wurde der Artikel 1826 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8