Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Aura Noir (Norwegen) "Out To Die" CD

Aura Noir - Out To Die - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Indie Recordings  (32 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 23.3.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 32:44
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black/Thrash Metal
Homepage: www.auranoir.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Aura Noir:
REVIEWS:
Aura Noir Hades Rise
Aura Noir Out To Die
Mehr über Aura Noir in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das hässlichste Trio der Welt ist zurück! Darunter sind die Bandmember von AURA NOIR zu verstehen, welche die Herren Aggressor (Ex-Ulver, Ex-Satyricon), Apollyon (Immortal) und Blasphemer (Ex-Mayhem) sind. Diese Herren haben sich dem Black/Thrash Metal verschrieben und liefern diesen seit mittlerweile 19 Jahren hervorragend ab. Mit „Out To Die“ liegt mir ihr neues Machtwerk vor.

Die Opener Position am heutigen Tag übernimmt der Song „Trenches“. Begonnen wird mit einem flotten Riff, welcher einen sofort zum Headbangen animiert. Darauf folgt der Song „Fed To The Flames“, der wohl mit zu den mächtigsten Nummern des Albums gehört. Dieser wahre Nackenbrecher erfreut jeden Headbanger und Mosher da draußen und animiert zum Kopf kreisen. Die Stimmung wird hier durch die abwechslungsreichen Riffs erzeugt. Dazu kommt noch die kratzige Stimme des Herren Apollyon, der sich wohl das ein oder andere von seinem IMMORTAL Kollegen Abbath, in Sachen Gesang, abgeschaut hat, da er, meiner Meinung nach, dem Herren Abbath ein wenig ähnelt. Auffällig an dem Album ist der vierte Track mit dem Titel „The Grim From The Gallows“. Dies ist eine langsame Nummer, dennoch intensiv. Dieser Song ist nur ein guter Beweis, dass die Herren nicht nur die schnelle und harte Musik beherrschen, sondern auch langsamere und gediegenere Nummern drauf haben. Der Song weiß zu gefallen.

Fazit:
„Out To Die“ ist eine Grundsolide Black/Thrash Platte, welche man als geneigter Fan sich auf jeden Fall zulegen sollte. Für alle anderen gilt: Reinhören lohnt sich auf jeden Fall!

Anspieltipps:
Fed To The Flames, The Grim From The Gallows, Priest’s Hellish Friends


 
Tracklist: Lineup:
01. Trenches
02. Fed To The Flames
03. Abbadon
04. The Grin From The Gallows
05. Withheld
06. Priest's Hellish Fiend
07. Deathwish
08. Out To Die
 

 
8.0 Punkte von BlackSchaf (am 16.03.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash/Mittlealter/Power/Heavy/Death/Pagan/Viking/Black
X   Aktuelle Top6
1. Disarmonia Mundi "The Isolation Game"
2. Scar Symmetry "Dark Matters Dimension"
3. Kreator "Dying Alive"
4. Lost Society "Fast Loud Death"
5. Saltatio Mortis "Schwarzes Einmaleins"
6. Katatonia "Uncrowned & Dethroned"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Alles"
2. In Extremo "Alles"
3. Sodom "Agent Orange"
4. Amon Amarth "Alle außer Twilight Of The Thunder God"
5. Kreator "Alles"
6. Metallica "Alles bis Load"

[ Seit dem 16.03.12 wurde der Artikel 1701 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8