Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Layla Milou (Deutschland) "Reborn" CD

Layla Milou - Reborn - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: 7hard  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:31
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Modern Rock
Homepage: http://www.layla-milou.de/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Layla Milou:
REVIEWS:
Layla Milou Reborn
Mehr über Layla Milou in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

LAYLA MILOU veröffentlichte 2009 ihr erstes Album "The Pink Parade". In den letzten jahren war es etwas still geworden, um die quirlige Rocksängerin aus Deutschland. "Reborn" ist nun ihr zweites Album, das sich im Promo-Zettel damit schmückt, eine erwachsen gewordene Sängerin zu präsentieren. Hmm...soweit so gut, die Songs sprechen aber eine andere Sprache. Was bei Songtiteln wie "Porn", "Fuck You" oder "Sexy Race" erwachsen sein soll, bleibt unklar. Ebenso mysteriös ist der Auftritt von Tony Martin, der bei "Bloody Valentine" seinen Gastauftritt hat. Wenn man es nicht besser wüsste könnte man meinen, dass Martin eine Garagenband bei einem Spaziergang gehört hat, und kurz ein bisschen mitsingen wollte. Die Gitarren klingen derart dilletantisch billig, dass sich Herr Martin wirklich schämen müsste.

Peinlich sind ebenfalls die modern angehauchten Vocals bei "Access denied" - hier klingt alles nach RTL-Casting Rock im Stil von Nu Pagadi. Doch auch einige gute Momente wie das rhythmisch-rockige "Disconnected" können die Stimmung wieder etwas aufhellen. Auch der Refrain von "Murder in High Heels" kann durchaus überzeugen. Hier hätte LYLA MILOU weiter ansetzen können, und aus "Reborn" wäre ein attraktives Melodic Rock-Album geworden. So bleibt aber ein austauschbarer Eindruck zurück und die berechtigte Frage, warum diese CD ein zweites Mal im Player landen sollte. Female Fronted Rock `N`Roll kann soviel besser klingen (siehe ISSA), da muss LAYLA MILOU noch einige Schippen draufpacken.

Fazit: Eher durchwachsen, als erwachsen.


 
Tracklist: Lineup:
1. Porn
2. Access Denied
3. Murder in High Heels
4. Famous Star
5. Fuck You
6. Bloody Valentine
7. Sexy Race
8. Disconnected
9. Your Own Control
10. Circus of the Dawn
11. Black Roses
12. Access Denied (Clawfinger Remix)
 

 
4.5 Punkte von Shylock (am 25.11.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 25.11.12 wurde der Artikel 1716 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8