Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Babycall (Schweden) "Ein Film von Pål Sletaune" Film DVD

Babycall - Ein Film von Pål Sletaune - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: NFP neue film produktion GmbH  (15 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.2.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 92
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Mystery Thriller
Homepage: http://www.babycall-derfilm.de/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Babycall:
REVIEWS:
Babycall Ein Film Von Pål Sletaune
Mehr über Babycall in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Anna (Noomi Rapace) beginnt mit ihrem 8-jährigen Sohn Anders (Vetle Ovenild Werring) ein neues Leben. Gerade hat sie eine schwierige Beziehung zu Anders Vater beendet und zieht gemeinsam mit ihrem Sohn in einen anonymen Wohnblock, unter Beobachtung des Jugendamtes. Aber auch die Angst zieht mit ein, in die neue Umgebung. Weil Anna Anders auch nachts nicht unbeobachtet lassen möchte, kauft sie ein Babyfon. Damit hört sie jedoch nicht nur ihren Sohn, sondern auch Stimmen und Geräusche aus benachbarten Wohnungen, die die Frequenz überlagern. Unter diese Stimmen mischt sich auf einmal etwas, dass auf u.a. Misshandlungen eines Kindes hindeutet. Gleichzeitig bringt Anders einen seltsamen neuen Freund mit nach Hause. Hat er vielleicht etwas mit den Geräuschen aus dem Babyfon zu tun? Und warum ist Blut auf einer von Anders Zeichnungen? Sind Anna und Anders wieder in Gefahr...?

Review:
Eines vornweg und egal wie man zu dem Film (bzw. solchen Dramen) stehen mag, Noomi Rapace spielt in ihrer Rolle großartig!
Der Film beginnt eigentlich wie ein Sozialdrama, dessen bedrückende Stimmung sich wirklich als eher schwer verdauliche Kost erweist. Allein die kärglich eingerichtete Wohnung in dem anonymen „Wohnsilo“ sorgt schon dafür, dass die Atmosphäre trüb und freudlos rüber kommt. Doch wer auf diese Art der depressiven und ruhigen Szenen steht, wir hier gut bedient, anfangs zumindest. Hätte der Regisseur diesen Pfad weiter, tiefer und aufklärender beschritten, wäre in meine Augen auch alles in Ordnung gewesen. Jedoch, aber aus dem Film krampfhaft einen Mystery-Thriller machen zu wollen, der einiges an „Logiklöchern“ und daher offenen Fragen übrig lässt, wenn man wirklich auf die Einzelheiten achtet, ist in meinen Augen etwas daneben gegangen. (Vielleicht gibt es einen Director´s Cut, der eben diese eher offenen Punkte auch noch aufklärt?). Aber ich will hier nicht zu tief in die Defizite einsteigen, da ich sonst die (zugegebenermaßen von mir befürchtete) Pointe verraten könnte und damit dem ein oder anderen dem Spaß (bzw. „Spannungsangst“) am Film nehmen könnte. Von daher lässt sich eher kurz und bündig zusammenfassen -
Fazit:
Babycall ist ein Film, der mich von der Handlung stark an einen Mystery-Thriller mit Bruce Willis erinnert, aber hier leider einige lose Enden/Logiklöcher aufweist. Eher schwere, langatmige Kost, aber sehr gut gespielt und mit passenden Bildern eingefangen.



(Review ist in Zusammenarbeit mit Arturek entstanden;
Punktvergabe: StefanM = 4,5 + Arturek = 6,5
Gesamtwertung = 5,5)

 
Tracklist: Lineup:
DVD
Dt. DD 5.1; Nor. DD 5.1
2,35:1/16:9
Deutsch
Inhalt Bonusmaterial:
Trailer
Deleted scenes

 

 
5.5 Punkte von StefanM (am 18.02.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 18.02.13 wurde der Artikel 2091 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8