Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Anvil (Kanada) "Hope in Hell" CD

Anvil - Hope in Hell - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.5.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:31
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.anvilmetal.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Anvil:
REVIEWS:
Anvil Past And Present Live In Concert
Anvil Die Geschichte Einer Freundschaft
Anvil Juggernaut Of Justice
Anvil Worth The Weight
Anvil Strength Of Steel
INTERVIEWS:
Anvil - Wahre Freu(n)de Im Süßigkeitenladen!
Mehr über Anvil in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das an anderer Stelle bereits ausführlich rezitierte Vorgängeralbum hat im „ANVIL-Hype“ seit dem Erscheinen des ANVIL-Films ja für ordentlich Furore gesucht, zumal es auch ein wirklich sehr empfehlenswertes, durchaus abwechslungsreiches Album war, was mit der ein oder anderen Überraschung aufwartete.
Nachdem ANVIL sich nach rd. 15 Jahren mit Glenn Five von diesem getrennt hat und mit Sal Italiano einen neuen Mann an den 4-5 Saiten hat, konnte man auf das Ergebnis gespannt sein.
Der Opener „Hope in Hell“ beginnt getragen und schwer mit dem für ANVIL typischen nicht zu harten, nicht zu scharfen, also klassischen Metal-Sound der 80er Jahre. Leider kommt „Hope in Hell“ nicht so recht in Fahrt und die Scheibe plätschert leider ein wenig an mir persönlich vorbei, auch wenn bei „Through with you“ die Idee, einen direkten Tribut an Deep Purple’s „Smoke on the Water“ zu zollen, reizt. Wenngleich die Songwritingverantwortung sicher stets bei Robb und Lips lag, so fehlt tatsächlich der „pumpende“ Glenn 5, auch wenn Sal Italiano sicher ein guter und erfahrener Bassist ist. Aber der letzte Kick fehlt – und die Songs laufen geschwindigkeitstechnisch auch in immer einem ähnlich Beat. Irgendwie fühlt man sich unweigerlich in die Anfangs80er bis End70er zurückversetzt – was Charme hat – aber ANVIL war schon mal einen Schritt weiter.
Mit Bad Ass Rock’n’Roll hingegen ist ein echter Knaller gelungen – den man sicher schon irgendwie irgendwo irgendwann schon mal gehört hat, aber ein echter fetter Rocker und eines der leider doch eher raren Highlights der Scheibe. Hierzu könnte man im weitesten Sinne auch noch „Shut the Fuck up“ zählen, aber dies mag auch dem ANVIL-Sympathiebonus geschuldet sein.
Die mir jetzt vorliegende Scheibe mit 2 Bonus Tracks hingegen erlaubt noch einen versöhnlichen Blick, da sowohl „Hard Wired“ als auch „Fire at Will“ gute fette Songs sind (auch wenn letzteres Riff nicht nur ein wenig an „Hello from the Gutter“ erinnert … aber sei’s drum). So sind es rd
13 Songs, wirklich Überraschendes wenig, eher durchwachsene Songs – unbelastet gehört würde ich dem Album nur 5 Punkte geben. Und weil es eben keinen „ANVIL-Bonus“ gibt, gibt es auch nur die 5 Punkte. Das ist schade, denn mit „Juggernaut of Justice“ hatte ANVIL bewiesen, dass ANVIL es noch bzw. schon besser kann. So bleibt etwas Luft nach oben – gleichwohl durchaus Vorfreude auf hoffentlich bald wieder anstehende Live-Erlebnisse!

 
Tracklist: Lineup:
01. Hope In Hell
02. Eat Your Words
03. Through With You
04. The Fight Is Never Won
05. Pay The Toll
06. Flying
07. Call Of Duty
08. Badass Rock N Roll
09. Time Shows No Mercy
10. Mankind Machine
11. Shut The Fuck Up
12. Hard Wired (bonus track)
13. Fire At Will (bonus track)
 

 
5.0 Punkte von AndreasH (am 22.05.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. METALLICA "Death Magnetic"
2. Slayer "World Painted Blood"
3. Metallica "Ride the Lightning"
4. Metallica "Master of Puppets"
5. Slayer "Reign in Blood"
6. Slayer "Diabolus in Musica"
X   Alltime-Klassix Top6
1. METALLICA "ALLES"
2. SLAYER "ALLES"
3. Megadeth "Thirt3en"
4. Megadeth "Rust in Peace"
5. Testament "The New Order"
6. Exodus "Shovel Headed Kill Machine"

[ Seit dem 22.05.13 wurde der Artikel 1387 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8