Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Azurica (Deutschland) "Warriors dont die (EP)" CD

Azurica - Warriors dont die (EP) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Eigenproduktion  (2022 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.4.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 18:41
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (476 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Death Metal
Homepage: http://www.azurica.de


Weitere Infos zu Azurica:
REVIEWS:
Azurica Warriors Dont Die (ep)
Mehr über Azurica in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

AZURICA aus Deutschland warfen heuer ihre Debut-E.P. ‚Warriors don’t die’ auf den Markt mit der sie versuchen im großen Becken des Melodic Death Metal’s mit zu fischen.
Für das erste Lebenszeichen geht dieser 4 Tracker auch völlig in Ordnung.

Geboten wird, wie eben schon erwähnt, melodischer Death Metal mit Keyboarduntermalung und klassischen Heavy Metal Riffs. Die Produktion ist etwas dumpf geraten, für eine Eigenproduktion und die erste Veröffentlichung überhaupt aber vollkommen in Ordnung.
Da gibt es professionelle Studioproduktionen die mieser klingen.

Ok, was gibts genau: Eine Mischung die aus Amon Amarth mit zuviel Keyboard klingt, gepaart mit klassischen Heavy Metal Riffing (wunderschön zu hören in ‚Followed by society’). Dazu gibt es Growls und leicht gekeifte Vocals die sehr verständlich klingen. Mehr ‚heisser’ als wirkliches Gekeife, wie man es von den ganzen Schwarzwurzeln kennt. Somit gewissen definitiv die Growls.

Es gibt durchaus gelungene Melodien (man höre mal in ‚Blood of the dark knight’ rein) die man noch nicht 100x gehört hat und gut unterhalten. Einziges Manko für mich sind die Keyboards die hier und da einfach zu sehr im Vordergrund stehen und also primäres Instrument agieren. Die Riffs sind ganz stellenweise richtig fett und in Kombi mit traditionellem Heavy Metal wirklich klasse.

Man hört das gut Potenzial und Luft nach oben ist. Ich bin schon gespannt wie das Folgerelease klingt. AZURICA sind es auf alle Fälle wert im Augen zu behalten.
Und für einen Preis von 2(!!!!) Euro für die vorliegende E.P. kann man eigentlich garnichts falsch machen.

Legste nen Euro drauf, kriegste das Teil sogar in einen schicken Gatefold-Folder mit der CD mittendrinn.

Hierbei handelt es sich wirklich nur um einen kurzen Soundschnipsel:



 
Tracklist: Lineup:
01 – Warriors don’t die
02 – Followed by society
03 – The inseparable part
04 – Blood of the dark knight
 

 
6.5 Punkte von Meaningless (am 06.09.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 06.09.13 wurde der Artikel 1041 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Angur Ego
rebelHot rebelHot
Paul Gilbert I Can Destroy
Mike Zito & The Wheel Keep Coming Back
Blasted To Static Blasted To Static
Buffalo Summer Second Sun
Gangsta. Vol. 1 - Gyangusuta
The Jelly Jam Profit
Tankard Oldies & Goldies: The Very Best Of The Noise Years
Sinner No Place In Heaven: The Very Best Of The Noise Years
Die neuesten Interviews:
LSD on CIA - 12.04.2016
Mob Rules - 23.03.2016
Dommin - 01.03.2016
Entombed A.D. - 25.02.2016
Human Fortress - 17.02.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Fish "Farewell To Childhood - 08.05.2016
IMPERICON FESTIVALS 2016 - 26.04.2016
Wacken 2016 - Vorbericht - 23.04.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
VORBERICHT: Winery Dogs "Double Down Summer Show" - 26.05.2016
VORBERICHT: Sixx A.M. - 26.05.2016
Vorbericht: ROCK HARZ 2016 - 20.05.2016
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8