Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Citadel (Großbritannien) "Citadel – Wo das Böse wohnt" Film DVD

Citadel - Citadel – Wo das Böse wohnt - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Ascot Elite Home Entertainment  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 81
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Drama/Horror/Thriller
Homepage:


Weitere Infos zu Citadel:
REVIEWS:
Citadel Citadel – Wo Das Böse Wohnt
Mehr über Citadel in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Vor Monaten musste Tommy hilflos mit ansehen, wie seine schwangere Frau von einem Rudel kapuzentragender Straßenkinder ins Koma geprügelt wurde, aus dem sie nicht mehr aufwachte. Nur seine kleine Tochter bleibt ihm der einzige Lichtblick in zunehmend verzweifelter Düsternis.
Der schreckliche Vorfall hinterlässt Spuren: Tommy wagt sich nur noch unter größter Kraftanstrengung aus der Wohnung, und in den menschenleeren Straßen des heruntergekommenen Viertels wird er verfolgt von huschenden Schatten und leise gewisperten Bosheiten. Dann kommen die Kapuzenträger zurück und verschwinden mitsamt seiner Tochter in der Nacht. Nun muss sich Tommy seiner größten Angst stellen und dorthin zurückkehren, wo das Böse wohnt in - jenes faulig in den Himmel ragende Apartmenthochhaus, das man die "Zitadelle" nennt …

Review:
In erster Linie handelt es sich bei dem Film „Citadel“ um ein Drama, welches sich mit den Folgen für das Opfer eines gewalttätigen Übergriffs von Jugendlichen beschäftigt. Die psychische Erkrankung (Agoraphobie) an der Tommy nach dem gewalttätigen Übergriff leidet wird von dem Hauptdarsteller wirklich glänzend dargestellt und man leidet förmlich mit ihm mit. Aber nicht nur die darstellerische Leistung des Hauptdarstellers tragen zu der Bedrückenden Atmosphäre bei, vielmehr sind die ganzen Drehorte und Farben so was von trist und trostlos, dass dieser Umstand allein schon für Beklemmung sorgen kann. Gerade als man sich mit dem Film als Drama an sich abgefunden hat, schwenkt der Film dann aber etwas unerwartet im letzten Drittel auf die Horrorschiene und geht auch relativ actionreich und spannend seinem Ende entgegen. Was einem dann geboten wird ist für sich gesehen, bis auf die relativ schlechten CGI Effekte, gar nicht so übel, jedoch passt es überhaupt nicht zum Anfang des Films. Wenn dann der Abspann kommt, weiß man dann nicht wirklich, was von dem Film halten soll. Eines konnte der Film jedoch, nämlich einen zumindest 81 Minuten unterhalten; Egal wie man zum Anfang oder zu dem Ende auch stehen mag.

Fazit:
Film mit unheimlich dichter und bedrohlicher Atmosphäre, wo aber leider das Ende nicht wirklich zu Anfang passt oder wenn man so möchte, der Anfang nicht zum Ende.

Trailer:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fJ3QWD_uiWo
(Quelle: Ascot Elite)

 
6.0 Punkte von StefanM (am 16.10.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 16.10.13 wurde der Artikel 1511 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8