Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Coronatus (Deutschland) "Recreatio Carminis" CD

Coronatus - Recreatio Carminis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:13
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Symphonic Metal
Homepage: http://coronatus.net


Weitere Infos zu Coronatus:
REVIEWS:
Coronatus Lux Noctis
Coronatus Porta Obscura
Coronatus Fabula Magna
Coronatus Terra Incognita
Coronatus Recreatio Carminis
INTERVIEWS:
Coronatus - Mit Diversität Zum Erfolg
Mehr über Coronatus in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Knapp zwei Jahre nach ihrem äußerst gut gelungenem Album „Terra Incognita“ schießen CORONATUS den Nachfolger „Recreatio Carminis“ hinterher, auf welchem die Band ihr bisheriges Erfolgsrezept konsequent weiterverfolgt, und doch – im direkten Vergleich erreicht der Silberling seinen Vorgänger leider nicht. Das mag hauptsächlich daran liegen, dass er ohne wahre Höhepunkte daherkommt, wie es „Fernes Land“ oder „Saint Slayer“ für „Terra Incognita“ waren. Die Melodien, die sich normalerweise sofort im Kopf festsetzen und spätestens beim zweiten Hören mitgepfiffen werden, kristallisieren sich hier ungleich schwerer heraus. Wenngleich es „Recreatio Carminis“ nicht an Eingängigkeit mangelt, das muss natürlich genauso gesagt werden. Der opulente Symphonic Metal kommt wie immer mit jeder Menge ausdrucksstarker Chöre und viel Bombast daher, und wieder einmal verfeinert vor allem die Violine viele Stücke mit einer ordentlichen Prise zackiger Folk-Attitüde. Das Solo „Elisa (Elven Swans)“ ist dafür ein tolles Beispiel. Nichtsdestotrotz, so richtig gut wird das Album erst nach diesem Solo im hinteren Teil der Spielzeit, das ausgelassene Trinkergelage „So tanzt“ und das folgende „Erhebt die Wogen“ (diese Melodie bleibt wahrhaft in meinem Kopf haften) sind sicherlich die besten Stücke des Albums. Bis dahin bleibt alles irgendwie auf der gleichen Linie, sicherlich mit einem hohen Niveau, aber ohne den nötigen Oho-Effekt. Die beiden Bonustracks „Fernes Land“ und „Sie steh’n am Weg“, welche mit der ehemaligen Sängerin Carmen neu aufgenommen wurden, sind für Fans sicherlich ein nettes und interessantes Gimmick, letztendlich finde ich das Zusammenspiel von Adas und Mareikes Stimmen aber viel passender. „Recreatio Carminis“ bleibt produktionstechnisch und auch aufgrund der hohen Fertigkeiten der Bandmitglieder immer noch über dem Durchschnitt, keine Frage, nichtsdestotrotz haben Coronatus schon bessere Sachen vorgelegt.



 
6.0 Punkte von Laughing Moon (am 17.10.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 17.10.13 wurde der Artikel 1284 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8