Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Abramelin (Australien) "Transgression of afterlife - The complete recordings 1988-2002" CD

Abramelin - Transgression of afterlife - The complete recordings 1988-2002 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 00:00
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Abramelin:
REVIEWS:
Abramelin Transgression Of Afterlife - The Complete Recordings 1988-2002
Mehr über Abramelin in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Und das ‚Death Certificate’ von Century Media geht in die nächste Runde. Diesmal werden ABRAMELIN gehuldigt. Eine der ersten australischen Death Metal Kapellen die sich einen Namen machen konnten. Natürlich leider auch bei ihnen, wie vorher vielen anderen passiert – gibt es die Lorbeeren und Wertschätzung erst lange nachdem es die Band nicht mehr gibt.
Jetzt natürlich kannte sie jeder – immer schon ;-) Ne is klar.

Century Media haben ein verdammt fettest Paket geschnürt. Einmal als Triple-CD und ein weiteres mal eine 5xLP-Box. Beides versehen mit fettem Booklet, einen satten Interview das extra für dieses Release geführt wurde (mit Simon Dower & Tim Aldridge). Massenhaft alte Fotos und und und.

In ABREMALIN’s – ‘Transgression the afterlife – The complete recordings 1988-2002’ gibt es absolute alles das diese Band jemals veröffentlicht hat (auch alle Tracks die zuvor als Acheron eingespielt/veröffentlicht wurden, bevor der Namen zu ABRAMELIN geändert wurde) und natürlich auch diverses unveröffentlichtes Material

Die offiziellen Alben hatten natürlich schon vorher einen guten Sound, somit musste hier sicherlich nicht viel nachgebessert werden. Bei den Demos (die noch als Acheron veröffentlicht wurden) wurde ganze Arbeit geleistet. Ich kann natürlich die originale nicht mein Eigen nennen, aber man kann sich ungefähr ausmalen wie Demotapes anno 1990 geklungen haben.

Angefangen hat es mit einer eher thrashigen Ausrichtung gen Death Metal, wie später von Deströyer 666 und Konsorten in die Welt getragen wurden, was man jetzt meist als ‚typischen Australischen Death Metal’ bezeichnet.

Nach der Umbenennung allerdings hat man sich als ABRAMELIN eher richtig US Death Metal ausgerichtet. Singel und Alben gehen daher mehr in Broken Hope/Rottrevore Richtung.
Soll heißen, derbste Growls..gaaaanz weit unten, es wird geblastet ohne Rücksicht auf Verluste. Allerdings wusste ABRAMELIN damals schon wo man die Groove-Parts hinplazieren muss.

Wer die Jungs bis dato noch nicht kannte und oben genannte (oder ähnliche Combos) im Regal stehen hat, sollte sich diese ausgezeichnet aufbereitet Discography zulegen.
Wem nur noch ein oder zwei Releases fehlen, kann hier ruhig auch getrost zugreifen, es gibt genug unveröffentlichtes Material darauf zu finde um das Sammler und Fanherz zufrieden zu stellen.

Geiles Teil! Century Media haben auch hier ein weiters mal bewiesen WIE eine Re-Release - Discography einer Band auszusehen hat!! Hammer Arbeit – Value for Money!!

CD1
01. Human Abattoir
02. Humble Abode
03. Dearly Beloved
04. Relish The Blood
05. Cannibal Apocalypse
06. Final Biopsy
07. Malicious Genocide
08. Relish The Blood
09. Human Abbatoir
10. Intro
11. Deprived Of Afterlife
12. Death Of Millions
13. Eternal Suffering
14. Morbid Love
15. Cold Blood
16. Penetrate The Hymen

Tracks 1-4 taken from the "Transgression From Acheron" MCD
Track 5 is previously unreleased
Tracks 6-9 taken from the "Promo 92" (as ACHERON), previously unreleased on CD
Tracks 10-12 taken from the "Deprived Of Afterlife" 7" (as ACHERON), previously unreleased on CD
Tracks 13-16 taken from the "Eternal Suffering" demo (as ACHERON), previously unreleased on CD

CD2
01. Misfortune
02. Grave Ideals (Nekromaniak)
03. Spiritual Justice
04. Humble Abode
05. Stargazer (The Summoning)
06. Stargazing (Stargazer II)
07. Deprived Of Afterlife
08. Invocation
09. Cantara (Dead Can Dance cover)
10. Exothermia (instrumental)
11. Give And Take (rehearsal)
12. Stargazer (rehearsal)
13. Dearly Beloved (rehearsal)
14. Human Abattoir (rehearsal)
15. Final Biopsy (rehearsal)

Tracks 1-9 taken from the "Abramelin" album
Track 10 is previously unreleased
Tracks 11-15 are previously unreleased rehearsal recordings

CD3
01. Pleasures
02. Your Casualty
03. Waste
04. Bleeding Hearts
05. The Germ Factory
06. Flesh Furnace
07. Plague 8. Nycto Mortis (instrumental)
09. Misfortune (live)
10. Spiritual Justice (live)
11. Loves Me Not (Bleeding Hearts) (live)
12. Grave Ideals (Nekromaniak) (live)
13. The Germ Factory (live)
14. Humble Abode (live)
15. Human Abattoir (live)

Tracks 1-7 taken from the "Deadspeak" album
Track 8 is previously unreleased
Tracks 9-15 are previously unreleased live recordings





 
ohne Wertung von Meaningless (am 02.11.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 02.11.13 wurde der Artikel 1466 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8