Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Madness Of The Night (Schweden) "The Asgarda" CD

Madness Of The Night - The Asgarda - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.11.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:38
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Gothic Rock
Homepage:


Weitere Infos zu Madness Of The Night:
REVIEWS:
Madness Of The Night The Asgarda
Mehr über Madness Of The Night in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Hinter MADNESS OF THE NIGHT steht das Duo Daniel Dante aus Schweden und Abir Blackshadow aus dem Libanon, die auf ihrem Debüt „The Asgarda“ antreten, etwas neuen Schwung in den Gothic Rock zu bringen. Besser gesagt, neuen alten Schwung, denn „The Asgarda“ besticht auch durch eine starke Achtziger/Neunziger-Note, bei welcher mir mehrmals altbekannte Namen wie The Sisters Of Mercy durch den Kopf flattern.

Das befeuern unter anderem der dezent hallende Sound, die teils sehr stark verzerrten Gitarren oder die schweren, tiefen Synthie-Soundschwaden, die in den überwiegend im Midtempo gehaltenen Nummern manchmal kaum vom Bass zu unterscheiden sind. Soweit ganz solide, zudem die Songs auch definitiv für die Clubs gemacht zu sein scheinen und relativ durchgängig tanzbar sind.

Dazu kommen sehr gesellschaftskritische Texte, was schon nach den ersten Zeilen des Openers „Oppression“ hinreichend deutlich wird. Bei näherer Betrachtung an sich kein Wunder, denn die Lyrics beschäftigen sich vor allem mit persönlichen Erfahrungen der Sängerin Abir aus ihrer Heimatstadt Beirut, der Hauptstadt des Libanon. Das Album ist geprägt von Kampfansagen gegen Unterdrückung, Gewalt und Anfeindungen gegen aufgeklärte Frauen in der arabischen Welt. Da überrascht auch der anfangs kitschig wirkende Titel „We are Gothrockers and we don’t care“ nicht mehr. Sehr gut dazu passt Abirs verhältnismäßig tiefer, sehr plakativer Gesang. Manchmal scheint sie sich vom Stil her glatt etwas an einer Lisa Gerrard zu orientieren, wie in „Theatre of life“, während sie andererseits aber auch wieder wahnsinnig rau klingen kann. In „Voices of the people“ wirkt sie beinahe wie die weibliche Ausgabe eines Jaz Coleman von Killing Joke. Das Herumgealber an mehreren Songanfängen hätte sie aber sein lassen können.

Nichtsdestotrotz, bis hierher präsentiert sich das Konzept von „The Asgarda“ alles andere als schlecht. Allein, es passiert leider kaum etwas in den Songs. Sie scheinen irgendwie alle gleich zu starten und eine Entwicklung in ihrem Verlauf sucht man meist vergebens. Die Gitarre spielt den Großteil der Songs zwar eingängige, aber gleich bleibende Melodien, was spätestens nach Minute Zwei anfängt zu langweilen. Auch vom Schlagzeug kommt da wenig Vitalität. Da ist man schon beinahe wieder froh, als mit „She is the demon“ endlich ein getragenes, ruhiges Lied mit hohem Piano-Anteil folgt. Im Verlauf des Albums stellt sich eine ziemlich nervige Monotonie ein, was auch im Endteil nicht besser wird, da fast alle tendenziell ruhigeren Nummern hier geballt abgeladen wurden, anstatt hin und wieder einen Kontrapunkt zwischen den rockigen Songs zu bilden.

Fazit: MADNESS OF THE NIGHT warten mit keiner schlechten Musik auf, weswegen ich ihnen zumindest die Durchschnittsnote nicht vorenthalten möchte. Einzelne Nummern für sich sind ganz schick und funktionieren auch zwischendurch auf der Tanzfläche sicherlich; das gesamte Album wirkt für mich auf Dauer aber viel zu statisch.


Tracklist:
01. Oppression
02. The state of madness
03. Theatre of life
04. We are gothrockers and we don't care
05. She is the demon
06. Terrorroom
07. Voices of the people
08. Jävla Zigenare
09. Stand up
10. Jephanie
11. We are gothrockers and we don't care (Chamber Mix)


 
5.0 Punkte von Laughing Moon (am 17.11.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 17.11.13 wurde der Artikel 1328 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8