Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Boston (USA) "Life, Love & Hope" CD

Boston - Life, Love & Hope - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Frontiers Records  (393 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.11.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:52
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: AOR / Melodic Rock
Homepage: http://www.boston.org


Weitere Infos zu Boston:
REVIEWS:
Boston Life, Love & Hope
Boston All Time Best - Reclam Musik Edition
Mehr über Boston in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

BOSTON sind für viele mit dem einen und einzig großen Hit "More than a feeling" verbunden. So sehr man auch versucht hat, sich vom Image des One Hit-Wonders zu lösen, so verkrampfter wirkten die Versuche, an frühere Großtaten anzuknüpfen. Dass das neue Album "Life, Love & Hope" überhaupt das Licht der Welt erblickt hat, grenzt schon an ein Wunder. Nach dem Tod von Brad Delp erschien kein einziges Album mehr, und auch zuvor hat man sich (zu viel) Zeit gelassen, um der musikalischen Entwicklung noch hinterher zu kommen. Genauso klingt auch das 2013er Album, das von Tommy DeCarlo, Kimberley Dahme, David Victor, Tom Scholz eingesungen wurde. Dazu mischen BOSTON einige noch vorhandene Aufnahmen des verstorbenen Brad Delp. Insgesamt ein großes Sammelsurium an unterschiedlichen Sängern, die sich alle mit dem gleichen Problem herumschlagen müssen: Dem altbackenen Sound. Wenn eine AOR-Band der späten 70er fast 35 Jahre nach ihrem größten Erfolg wieder ins Business einsteigen möchte, dann sollte man zumindest in der Produktion zeigen, dass man die vergangenen Jahrzehnte nicht im Studio verschlafen hat. Die Drums klingen nach nichts, die Gitarren schämen sich fast schon, überhaupt präsent zu sein, und die Vocals sind so dick aufgetragen, dass alles nach einer einzigen Pop / AOR-Suppe klingt.

Dabei hört man den einzelnen Songs noch an, dass hier Meister des Songwritings am Werk sind. Bei "Didn`t mean to fall in love" oder dem Titeltrack werden Erinnerungen an die frühen Werke wach. Auch die neu aufgenommenen Songs "Someone (2.0)" und "You gave up on love (2.0)" wissen immer noch zu gefallen. Im Gesamtkontext wirken sie aber etwas verloren und deplaziert. So bleibt der Eindruck, dass BOSTON ihre besten Tage schon lange hinter sich haben, oder zumindest vor dem nächsten Album einen Kurs in zeitgemäßer Sound-Produktion belegen sollten. Das ist alles angestaubt, und höchstens für Liebhaber der Oldies zu ertragen.

Tracklist:
1. Heaven On Earth
2. Didn’t Mean To Fall In Love
3. Last Day Of School
4. Sail Away
5. Life, Love & Hope
6. If You Were In Love
7. Someday
8. Love Got Away
9. Someone (2.0)
10. You Gave Up On Love (2.0)
11. The Way You Look Tonight


 
2.5 Punkte von Shylock (am 22.12.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 22.12.13 wurde der Artikel 1270 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8