Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Chechenia War Collection (Russland) "Chechenia Warrior 1-4" Film DVD

Chechenia War Collection - Chechenia Warrior 1-4 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: MIG Film GmbH  (14 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.7.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 450:0
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Kriegsfilm/ Action
Homepage:


Weitere Infos zu Chechenia War Collection:
REVIEWS:
Chechenia War Collection Chechenia Warrior 1-4
Mehr über Chechenia War Collection in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Teil1:
An der Südgrenze Tschetscheniens sammelt sich ein bunt zusammengewürfelter, irgendwie schmutzig aussehender Haufen von rund zweitausend Rebellen, Mudschahedin und ausländischen Söldnern, um ins russische Territorium vorzudringen und Terror zu verüben. Eine russische Elitekompanie von knapp hundert Mann besetzt den Gebirgspass, über den der Weg der Eindringlinge führt und soll den Vorstoß aufhalten, bis wie versprochen Verstärkung von der Armee nachrückt. Doch die lässt auf sich warten...
Teil2:
Ein britisches Pärchen ist von Chechenen entführt worden und soll gegen ein Lösegeld von mehreren Millionen Pfund freigekauft werden. – Eine Summe die niemand zahlen kann. Ein Russischer Soldat ist mit den beiden eingesperrt. Für ihn wird niemand Lösegeld bezahlen. Die beiden Männer werden freigelassen um einem anderen Chechenischen Stammesführer eine Botschaft zu überbringen. Das Mädchen bleibt im Lager zurück. Doch die Männer denken nicht an Flucht, sie kommen zurück um das Mädchen zu befreien…
Teil3:
Zwei junge Männer werden einberufen und entscheiden sich für die Elite Einheit der Fallschirmjäger. Sie kommen nach Tschetschenien in den Krieg. Sanja - ist im Kinderheim aufgewachsen, sagt Freunde sind wichtiger als eine Familie, weil man sich seine Freunde selbst aussucht. Wolodja – hat Eltern und eine Schwester und lädt seinen Freund ein bei seiner Familie Urlaub zu machen. Die beiden Jungs kommen in Kriegsgefangenschaft. 
Teil 4: 
Beinahe wäre aus dem impulsiven jugendlichen Straftäter Aleks ein Mörder geworden, doch davor bewahrten die Aussage eines nunmehr toten besten Freundes und das gute Auge eines militärischen Ausbilders. So ging Aleks statt ins Gefängnis zur Sportkompanie und wurde zu einer der effektivsten Kampfmaschinen im Diensten von Mütterchen Russland. Nun soll Aleks mit drei Kameraden in einem waghalsigen Kommandounternehmen die Festung eines feröstlichen Drogenzaren infiltrieren. Der aber wird gewarnt von einem Maulwurf in russischen Reihen.

Kritik:
Auch wenn die vier Filme der "Chechenia War Collection" abgesehen von der Thematisierung des russisch-tschetschenischen Konflikts in keinerlei inhaltlichem Zusammenhang stehen, lassen sich abseits hiervon nach kurzer Zeit durchaus weitere Gemeinsamkeiten finden. So orientieren sich die vier russischen Streifen im Punkto Inszenierung und Optik - mal, mal weniger stark - an den amerikanischen Actionfilmen der 80er und 90er Jahre. Doch auch abseits der inszenatorischen Parallelen greifen die Filme auf eine ähnliche Dramatiserung zurück, die mitunter schon sehr einseitig ausfällt und den Bereich der Propaganda streift. Eine Auflistung dieser zweifelhaften Darstellungen von Tschetschenen und Russen würde den Rahmen einer Rezension sprengen, insgesamt fällt aber auf, dass nur selten versucht wird, politische Hintergründe des Krieges zu hinterfragen (der zweite Teil sei mal mit Einschränkungen (!) als Ausnahme erwähnt) und stattdessen plumpe Dämonisierungen der tschetschenischen Rebellen und Heroisierungen der russischen Soldaten alle vier Filme dominieren. Wer sich gerne von Action/Kriegs-B-Filmen mit schlechten Schauspielern und katastrophalen Synchronisierungern (Nur 4 Leute zur Hand, um einen ganzen Film zu synchronisieren? Kein Problem!) berieseln lässt und kein Problem mit dem Schwarz-Weiß-Weltbild der Filme hat: Bitte schön, einen Heiermann darf man hier schon mal ausgeben. Mehr aber bitte nicht und jeder andere Filmfan müsste eher bezahlt werden, um sich diese beinahe acht Stunden tendenziöses Kriegs- und Soldatengerödel komplett zu geben.


DVD
Laufzeit: ca. 450 Min.
Ton: Deutsch (DD 2.0 )
Bild: Widescreen
FSK ab 18
 
3.0 Punkte von Gorlokk (am 02.02.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 02.02.14 wurde der Artikel 1307 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8