Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Blutnebel (Deutschland) "Niedergang" CD

Blutnebel - Niedergang - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:16
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Saxonian Black Metal
Homepage:


Weitere Infos zu Blutnebel:
REVIEWS:
Blutnebel Niedergang
Mehr über Blutnebel in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer soliden Black Metal sucht, muss dafür nicht zwingend nach Skandinavien schauen, mitunter reicht manchmal auch ein Blick vor die Haustür. So geschehen mit BLUTNEBEL, die aus dem sächsischen Glauchau kommen, und damit direkt bei mir um die Ecke ihr Unwesen treiben! Ihren Stil bezeichnet das Quintett demnach auch standesgemäß als „Saxonian Black Metal“. Wodurch der sich nun von zig anderen BM-Spielarten unterscheidet, weiß ich zwar auch jetzt noch nicht, ist mir aber eigentlich auch egal – denn wenn er immer so klingt wie von Blutnebel zelebriert, mag ich ihn.

Die ersten Songs ihres Zweitwerks „Niedergang“ donnern dann auch erwartungsgemäß roh und ungestüm aus den Boxen: Ein schnelles, kaltes, kantiges Schwarzmetall-Gewitter, klassisch und schnörkellos, aber auch noch nicht oldschoolig. Mitunter in den Midtempo-Bereich abdriftend, was absolut nicht verkehrt ist, oder in „Wolfshäute“ mit einem Solo verfeinert. Auch Fronter Namon growlt ganz vorzeigbar und für Black Metal-Verhältnisse vor allem verständlich – ist ja auch nicht immer selbstredend.

Song Nummer fünf wurde dann wohl nicht ganz grundlos mit „Zeitenwende“ betitelt, denn alles in allem läuten die akustischen Gitarrenklänge zusammen mit dem dezenten Hintergrund-Chor eine gewisse Zäsur ein: die zweite Hälfte des Albums stellt die Härte zwar weiterhin in den Vordergrund, präsentiert sich unterm Strich aber melodiöser und Atmosphäre-fokussierter. Gerade die vielen akustischen Momente sorgen auch für einen leichten folkigen Anstrich. Wenn ich ehrlich bin, gefällt mir dieser Teil von „Niedergang“ sogar besser.

Ich schließe mich höchstwahrscheinlich anderen Rezensionen an, wenn ich sage, dass Blutnebel zugegebenermaßen das Rad nicht neu erfinden. Auch in Sachen Lyrics oder Bandname zeigt man sich vorhersehbar – meine übliche Kritik an vielen BM-Bands. Was Blutnebel angeht, muss ich aber hinzufügen: Im Grunde stört mich das hier gar nicht grundlegend. Die fünf Jungs machen ihre Arbeit solide und brauchen nicht mit der großen neuen Idee um die Ecke kommen. Ihr Saxonian Black Metal macht eine gute Figur und sei hiermit allen anderen Schwarzmetallern da draußen ruhig einmal ans Herz gelegt.



Tracklist:
01. Jenseits der Wälder
02. Rabenbanner
03. Wolfshäute
04. Geboren im Feuer
05. Zeitenwende
06. Nebelwald
07. Verdammnis
08. Rotrunengrab
09. Stille der Nacht
10. Nocturne


 
7.0 Punkte von Laughing Moon (am 25.02.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 25.02.14 wurde der Artikel 1351 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8