Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Indica (Finnland) "Shine" CD

Indica - Shine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Nuclear Blast  (218 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.1.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:42
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pop-Rock
Homepage: http://www.indica-music.com


Weitere Infos zu Indica:
REVIEWS:
Indica A Way Away
Indica Shine
Mehr über Indica in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der finnische Frauen-Fünfer INDICA schwimmt spätestens seit der Veröffentlichung von „A Way Away“ auf einer Welle des Erfolgs, die man verständlicherweise nicht frühzeitig beenden möchte. Folglich hält der Nachfolger „Shine“, nun das zweite komplett englischsprachige Album, keine Veränderungen oder Überraschungen bereit und bleibt ein zweifellos ausgereiftes, aber eben auch vorhersehbares Werk.

Beim Opener „Mountain made of stone“ dachte ich mir noch, dass hier gleich ein richtig geniales Album über mich hereinbricht: Ein verzagt startender, verträumter Song, der sich monumental steigert und in einer rockigen Explosion mündet – und in seinem besten Moment leider auch wieder vorüber ist. Die restlichen Songs atmen voll und ganz die Unbeschwertheit und Leichtlebigkeit des Pop, mit ihren seichten Arrangements, Piano- und Streichereinsätzen und zuckersüßen Melodien; etwas getragene Einschübe sind da allenfalls nebensächlich. Und natürlich muss man zugeben, dass Indica hier sehr gute Arbeit leisten, sich produktionstechnisch auf höchstem Niveau zeigen und mit ihren eingängigen, zum Mitträllern einladenden Nummern in den Charts und Radio-Playlists sichere Plätze ergattern werden. Beispielsweise mit „Goodbye to Berlin“, welches auch zu meinen Favoriten gehört. Mit großen Teilen des Albums hadere ich allerdings noch, weil man nach dem so guten Opener ziemlich nachlässt und eben „Standard-Ware“ bietet, die sich ständig wiederholt, in gleicher Form auch von zig anderen Bands dargeboten wird und daher recht schnell beginnt, langweilig zu werden. So sehr ich für Breitband-Pop zu begeistern bin, wenn er denn originell ist, so sehr erscheint mir „Shine“ an vielen Stellen etwas zu dick aufgetragen und allzu glatt gebügelt. Ein gewisses Markenzeichen stellt noch die einfühlsame Stimme von Sängerin Jonsu dar, wobei auch diese mich an manchen Stellen, wie in „Here and now“, irgendwie genervt hat.

Kurz und knapp, „Shine“ ist für den Mainstream gemacht, und dort wird das Album auch gut aufgenommen werden, da bin ich mir sicher. Ob es allerdings die richtigen Voraussetzungen mit sich bringt, um sich im schnelllebigen Pop auch über längere Zeit behaupten zu können, wage ich noch in Frage zu stellen. Dafür wurden mir Elemente mit Wiedererkennungswert eindeutig etwas zu sehr der Eingängigkeit und Belanglosigkeit untergeordnet.


Tracklist:
01. Mountain made of stone
02. Uncovered
03. A definite maybe
04. Goodbye to Berlin
05. Run run
06. Here and now
07. Missing
08. Hush now baby
09. Behind the walls
10. A kid in the playground
11. War child


 
6.0 Punkte von Laughing Moon (am 03.03.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 03.03.14 wurde der Artikel 1259 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8