Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 DEF/LIGHT (Ukraine) "Transcendevil" CD

DEF/LIGHT - Transcendevil - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Metal Scrap Records  (10 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.11.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:09
Musikstil: Black Metal   (1392 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Dark Metal
Homepage:


Weitere Infos zu DEF/LIGHT:
REVIEWS:
DEF/LIGHT Transcendevil
Mehr über DEF/LIGHT in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

"Transcendevil" erscheint mir als der neueste Versuch, im Fahrwasser von Dimmu Borgir und Cradle of Filth zu etwas Ruhm und Ehren zu gelangen. Die ukrainische Band DEF/LIGHT veröffentlichte unter genanntem Namen ihr zweites Album, welches erst mit mächtiger Verspätung den Weg hierher fand; etwas wichtiges verpasst habe ich glücklicherweise nicht. Man macht wohl nichts verkehrt, wenn man den Stil der Truppe als Dark Metal beschreibt, eine düstere und drückende Mischung aus Black und Death, die sich eindeutig an den oben genannten Bands orientiert. Und das leider viel zu stark, so dass ich hier kaum in Euphorie versetzt werde. Auf einer knappen Dreiviertelstunde bekommt der Hörer schnelle Gitarrenriffs um die Ohren geknallt, mit einer Doublebase die größtenteils auf Dauerbetrieb geschalten wurde, dazu das handelsübliche Gekeife. All das ist keinesfalls schlecht ausgefallen, zusammen mit dem richtig fetten Sound bildet es eigentlich eine sehr solide Grundlage. Aber angesichts der Schwemme an Bands, die vergleichbares bieten, und das mit einem Schuss mehr Eigenständigkeit, können Def/Light kaum in der Erinnerung hängenbleiben. So ziemlich jeder Song beinhaltet das gleiche innovationslose Gebolze, in Verbindung mit pathetischen Keyboards. Das soll nun eben wieder verflixt böse wirken; der Begriff, der mir an vielen Stellen in den Sinn kommt, ist allerdings eher Kitsch. Da ist der opulente, komplett orchestrale Ausklang "Septem millio" - eigentlich ein Bonustrack - wohl noch das Beste an der CD. Hardliner können in "Transcendevil" einmal reinhören, die meisten anderen dürften aber bei den Originalen deutlich besser aufgehoben sein.


Tracklist:
01. Intro
02. Neo-dont-s
03. Homo novus
04. Dark liturgy
05. Philosopher's garden
06. In front of soldiers' eyes
07. Jupiter
08. Antikrist Tábor
09. Septem millio (Bonus)


 
3.0 Punkte von Laughing Moon (am 02.05.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 02.05.14 wurde der Artikel 1096 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8