Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ainulindale (Frankreich) "Nevrast" CD

Ainulindale - Nevrast - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Self Release  (4 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.3.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:58
Musikstil: Folk/Mittelalter   (229 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Neofolk
Homepage: http://www.trollmusic.net


Weitere Infos zu Ainulindale:
REVIEWS:
Ainulindale The Lay Of Leithian
Ainulindale Nevrast
Mehr über Ainulindale in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das Ainulindalë stammt aus "Der Herr der Ringe" und war die von Ilúvatar vorgegebene, aber von den Ainur gesungene Musik, die die Schöpfung vorgab. Nun wisst ihr nun schon mal woher der Projekt-Name kommt.
Hinter dem Projekt steht Thomas Reybard aka Engwar, der einigen Black Metallern von Vehementer Nos bekannt sein dürfte, womit er zwischenzeitlich beschäftigt war. 2004 erschien das erste Ainulindalë Album "The Lay Of Leithian". Zu diesem kann ich allerdings nichts sagen, da ich es nicht kenne. Alle diejenigen die den Neofolk Sampler " Whom The Moon A Nightsong Sings" kennen, wird allerdings die traurig schöne Nummer "A Year Of Silence" in Erinnerung sein.
Wenn der Name Neofolk fällt denken viele immer an schwer zugängliche Musik aus Versatzstücken, verschiedenen Klängen und Loop Techniken und den meisten fallen dabei sofort Death In June oder Sol Invctus ein. Doch Neofolk hat viele Seiten und bei Ainulindalë kommt die akustisch Instrumentierte Seite zum Tragen. Die Musik wird von Cello, Violine, Akustik Gitarre und Bass, Posaune und Flöte vorgetragen, nein zelebriert passt hier besser.
Hier verneigt man sich vor der Natur und gibt dem geneigten Hörer knapp 40 Minuten, verträumte schöne Melodien die einen Hauch Ambiente versprühen und eine romantische, leicht melancholische Stimmung verbreiten. "Nevrast" so der Name des Albums ist die Nordwestküste von Mittelerde und dementsprechend sind auch die Lyrics an das Thema Mittelerde angelehnt. Die vielen Instrumente harmonieren auf dem Album perfekt miteinander und vor allem wenn Cello, Flöte und Akustikgitarre gemeinsam zu hören sind geht die Musik richtig unter die Haut. Weiche männliche und zarte weibliche Vocals tun dann ihr übriges für den romantischen und natürlichen Klang der Musik.
Jeder Her der Ringe Fan wird sich beim Hören dieser Platte in die die Welt Tolkiens reinversetzen können und die herrlichen, aber auch rauen und finsteren, Landschaften vor Augen haben, welche in den Büchern beschrieben und in den Filmen zu sehen sind. Wenn dann die Chöre erklingen bekommen die Songs schon fast epischen Charme.
Produziert ist die Scheibe glasklar, was jedes Quitschen auf dem Gitarrenhals, jedes Zupfen an den Saiten und jedes streichen mit dem Bogen vernehmen lässt. Auch die Spielzeit von knapp 40 Minuten ist völlig ausreichend, denn ich glaube, so schön die Musik auch daherkommt, länger als diese 40 Minuten kann man sich nicht drauf konzentrieren. Nebenher laufen kann sie allerdings den ganzen Tag, ohne dass man irgendwann sagt "nun ist aber gut"
Das Album erscheint mit zusätzlicher DVD, mit den Songs in 5.1 DD Sound. Auf dem Fernsehschirm laufen dann die Bilder des Booklets zu den einzelnen Songs.

Fazit "Nevrast" ist ein akustischen Prachtstück, voll mit wunderschönen Harmonien, traurig schönen Melodiebögen und zarten Gesangspassagen, die dich berühren und in eine Fantasiewelt hineinzuversetzen vermögen. Ein sehr stimmiges Album welches neben den Neofolk Freunden auch denjenigen zusagen dürfte, die mit einem Album wie "In Luft geritzt" von Dornenreich etwas anfangen können. 9,5/10 Punkte




Anspieltipp: The Parting, Vinyamar

Ainulindalë im www:

Homepage
Facebook

Diskographie

The Lay Of Leithan - 2004
Nevrast - 2014


Lineup:

Thomas Reybard – Voclas/Guitars/Percussions
Alice Jean – Vocals
Brice Hartmann – Acoustic fretless Bass
Bastian Langlois – Trombone
Cyrille Javanaud – Flute
Francois Paul – Snare/Cymbals
Christian Mariotti – Timpani/Eden Mastro
Carolina Zviebel – 1st Violin
Iréne Hupont – 2nd Violin
Séverine Fritz – Viola
Patrick Marcel – Cello
Martine Luquet – Double Bass
Ensemble Plain Chant - Choir


Tracklist:

01. Hither Land
02. The Parting
03. By the Shore
04. Namarie
05. Vinyamar
06. Under May's Moon
07. Nevrast
08. Distant Land
 
9.5 Punkte von gelal (am 03.07.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 03.07.14 wurde der Artikel 1319 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8