Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Antropomorphia (Niederlande) "Rites ov Perversion" CD

Antropomorphia - Rites ov Perversion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 12.9.2014   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:21
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.antropomorphia-official.com/


Weitere Infos zu Antropomorphia:
REVIEWS:
Antropomorphia Evangelivm Nekromantia
Antropomorphia Rites Ov Perversion
Mehr über Antropomorphia in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Niederländer ANTROPOMORPHIA haben sich 1989 unter anderem Namen gegründet, veröffentlichten 1998 ihr Debütalbum "Pure" und lösten sich dann ein Jahr später auf. 2009 kehrte die Band zurück und veröffentlichte zwei Jahre später "Evangelivm Nekromantia". Nun wieder zwei Jahre später steht das dritte Album "Rites ov Perversion" in den Regalen.

Und die Frage ist, ob es da auch herauskommen wird. ANTROPOMORPHIA stehen für europäischen Old School Death Metal irgendwo zwischen der niederändischen Spielart und der skandinavischen. Die Songs wechseln zwischen Groove und Blast Beat, die Vocals bewegen sich tief-gegrowlt fort und sind mit einem netten Hall versehen. Also quasi alles, was man für ein gutes Death Metal Album braucht.
Jedoch ist die Zusammensetzung dieser Zutaten dann leider nur befriedigend bis ausreichend. Das Album dümplet teilweise nur leicht-locker vor sich hin ohne wirkliche Akzente setzten zu können, die einen wirklich aufhorchen lassen. Die Niederänder wissen zwar wie man Death Metal spielt, aber es ist halt am Ende nur ein Album, welches in der Masse der Veröffentlichungen untergehen wird, weil das gewisse Etwas einfach fehlt.

Trotz fetten Old School Schwedentod Gitarrenriffs, nettem Bolt Thrower Groove und durchaus guten Vocals, ist "Rites ov Perversion" nur ein Album unter vielen, dass nicht die Kraft hat, sich aus diesem Pulk zu befreien und als eigenes, besonderes Werk zu strahlen.

Für Fans von: Grave, Hail Of Bullets, Asphyx, Vorum

Tracklist:
1. Temphioth Workings 03:42
2. Carved to Pieces 05:23
3. Inanimatus Absqui Anima 05:40
4. Crowned in Smoldering Ash 06:16
5. Nekrovaginal Secretions 04:46
6. Gospel ov Perversion 04:34
7. Morbid Rites 05:33
8. Tevfelskvnst 05:28
9. Open Casket (Death cover) 04:59


 
6.0 Punkte von Toby (am 04.10.2014)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 04.10.14 wurde der Artikel 920 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8