Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Requiem (Finnland) "Requiem Forever" CD

Requiem - Requiem Forever CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Scarlet Records  (90 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.10.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:41
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Power Metal
Homepage: http://www.requiem.kpnet.com
 Leserwertung
7 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Requiem:
REVIEWS:
Requiem Requiem Forever
Requiem Mask Of Damnation
Requiem Mask Of Damnation
Mehr über Requiem in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das abgrundtief schlechte Cover, ein Albumtitel, der auf grenzenlose Selbstüberschätzung schließen lässt und nach wenigen Sekunden schon Eiersalat, gefolgt von penetrantem Keyboard-Gefrickel: Die ersten Eindrücke des neuen Requiem-Werkes sind – freundlich gesagt – ganz übel und stellen eine lange akustische Folter in Aussicht. Wie gut, dass diese Momentaufnahmen nicht repräsentativ für das Album sind. Denn spätestens wenn der Refrain des Openers „Possessed By Power“ einsetzt, ahnt man dass die Finnen ein gutes Gespür für Melodien haben könnten. Wirklich umgehauen hat mich das Album anfangs allerdings nicht. Im Gegenteil: Ich fand es langweilig. Doch nach und nach entdeckte ich in der ersten Hälfte der Scheibe dann immer mehr Verlockungen in den Stücken, die ihre Stärke ganz klar in den Refrains haben und die etwas belanglosen Strophen zum Nebenkriegsschauplatz werden lassen. Löblich auch die Entscheidung eine passable Bandbreite zu bieten, die sich vom Hardrock („Hold On“) bis hin zu Power Metal mit starker Thrash-Schlagseite („Violaire“) erstreckt. Leider bauen die Skandinavier – wie schon angedeutet – in der zweiten Hälfte des Albums merklich ab. Neben einigen (bekannt) nervigen Keyboardpassagen („Nightfall“), hat sich mit „The Tower“ Durchschnitt und mit „Vindictive Heart“ auch ein echter Langweiler eingeschlichen. Immerhin weiß das letzte Stück „Gods Of War“ mit rauem, thrashigem Gesang wieder zu überzeigen und rettet „Requiem Forever“ am Ende auf sehr wohlwollende 6,5 Punkte.

Tracklist:
Possessed By Power
Hold On
Shadowhunt
Violaire
Painting The Wind
Invincible Enemy
Vindictive Heart
The Tower
Nightfall – Omnicida
Sleepless Nights
Gods Of War

Line-Up:
Jouni Nikula - Vocals
Arto Räisälä - Guitars
Teemu Hänninen - Guitars
Pasi Kauppinen - Bass
Jukka Hänninen - Keyboards
Jari Huttunen - Drums


 
6.5 Punkte von nameless (am 28.09.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 28.09.05 wurde der Artikel 5814 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8