Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Demon's Eye (Deutschland) "Under The Neon" CD

Demon's Eye - Under The Neon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: ALIVE  (17 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.9.2015   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:10
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Demon's Eye:
REVIEWS:
Demon's Eye Under The Neon
Mehr über Demon's Eye in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Vier Jahre sind inzwischen seit Erscheinen des Debütalbums „The Stranger Within“ vergangen. Jahre, in denen die Band viel unterwegs war und in denen vor allem der vielbeschäftigte Doogie White, zur Zeit bei Michael Schenker's Temple Of Rock aktiv, seine nach wie vor beeindruckende Stimme über den Globus verteilt hat. Das Debütalbum der deutschen Band mit schottischem Sänger war eine klare Reminiszenz an die Zeiten, als Demon's Eye noch als Deep Purple Coverband unterwegs war. Eine schönere Huldigung an Rainbow und Deep Purple kann es wohl kaum geben.

Die Frage nach einer Weiterentwicklung oder gar einem Stilwechsel kann von Anfang an mit einem klaren „Nein!“ beantwortet werden. Das soll nun aber bitte nicht bedeuten, dass die Band stagniert oder lediglich alte Ideen neu verwurstet. Keineswegs. Aber mal ehrlich... würde es Sinn machen einen bereits erfolgreichen Pfad zu verlassen, der obendrein auch allen Spaß macht? Wohl kaum und das merkt man den Songs auf „Under The Neon“ auch an. Natürlich sind die Querverweise an Rainbow und Deep Purple vorhanden. Natürlich singt Doogie genauso wie man ihn von Rainbow kennt. Dennoch wirken die Songs diesmal ausgegorener, mehr strukturelle Einzelheiten wurden herausgearbeitet, mehr Verständnis für Melodien und vor allem mehr Gespür für die eine zwingende Melodie sind deutlich auszumachen. Einen epischen Hardrock-Song wie das siebenminütige „Welcome To My World“ hätte die Band vor vier Jahren vielleicht noch gar nicht schreiben können. Ähnlich verhält es sich bei „Fallen Angel“ mit dem Einsatz von Streichern, die zwar, so scheint es zumindest, von einem Keyboard reproduziert werden, dennoch vor vier Jahren als songprägendes Element in dieser Art gar nicht möglich gewesen wäre. Überhaupt scheint sich die Band nicht nur in songschreiberischer Weise weiter entwickelt zu haben. Auch auf technischer Seite scheint sich einiges getan zu haben. Es scheint fast so, als ob sich die Band diesmal auch an Sachen herangewagt hat, die sie in dieser Art auf dem Debütalbum niemals machen konnten oder wollten. Alleine dieser Mut sollte, ja muss, belohnt werden. Für alle Purple und Rainbow Fans ist dieses Album ein ganz klarer Pflichtkauf.

Fazit: Noch stärker als das Debüt.

Tracks:
1. Epic
2. Road To Glory
3. Closer To Heaven
4. Five Knuckle Shuffle
5. Welcome To My World
6. Finest Moment
7. Fallen Angel
8. Master Of Destiny
9. Dancing On Air
10. Blood Red Sky
11. The Messenger

 
9.0 Punkte von Christoph (am 23.09.2015)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 23.09.15 wurde der Artikel 1184 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8