Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Annihilator (Kanada) "Schizo Deluxe" CD

Annihilator - Schizo Deluxe CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: AFM Records  (233 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 14.11.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 49:51
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash/Speed Metal
Homepage: http://www.annihilatormetal.com
Weitere Links: http://www.afm-records.de
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Annihilator:
REVIEWS:
Annihilator Schizo Deluxe
Annihilator Double Live Annihilation
Annihilator Metal
Annihilator In Command (live 1989-1990)
Annihilator Set The World On Fire
INTERVIEWS:
Annihilator - Ottawa's Finest Strikes Back
Annihilator - Jeff Waters Hat Das Wort…
Mehr über Annihilator in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Vor mir liegt es nun, das elfte Studioalbum von Gitarrenhexer Jeff Waters & Co., und es kann keinen Zweifel daran geben, daß Annihilator mit "Schizo Deluxe" einen satten Volltreffer gelandet haben. Im Vergleich zum Vorgänger "All For You" haben sich einige Änderungen ergeben, zum einen hat jetzt Tony Chappelle anstelle von Mike Mangini auf dem Drumhocker Platz genommen, zum anderen ist es Shouter Dave Padden gelungen, seinem Gesang mehr Geradlinigkeit zu verleihen, indem er seine wandlungsfähige Stimme noch wirkungsvoller einsetzt. Perfekt eingerahmt wird das Ganze von Jeff Waters unverwechselbaren, treibenden Gitarrenspiel, der es sich auch diesmal nicht nehmen ließ, sowohl alle Gitarren-, als auch sämtliche Bassparts selber aufs Band zu nageln. Doch ich will mich nicht zu sehr in Allgemeinplätzchen verlieren, deswegen wenden wir uns besser gleich der Musik zu:

Mit "Maximum Satan" ist der ideale Opener gewählt worden. Der Song basiert auf einem einfachen, aber sehr wirkungsvollen Riff und bohrt sich mit seinem geilen Refrain gleich in die Gehörgänge. Über den folgenden Track "Drive" hat der gute Jeff in unserem Interview ja schon gesagt, daß das mit einer der schnellsten Titel ist, den Annihilator je aufgenommen haben. Da hat er wahrlich nicht übertrieben, gerade hier wird das instrumentale Können aller Beteiligten deutlich, hört euch nur 'mal diesen Stakkato-Bassdrum-Teppich an, Wahnsinn! In eine ganz andere Kerbe schlägt "Warbird", der genau wie "Like Father, Like Gun" tierisch fett groovend im Midtempo aus den Boxen donnert und sich mit heftigen Lyrics gegen Militarismus richtet. Generell sind die Songs auf "Schizo Deluxe" sehr abwechslungsreich, selbst bei rasanten Uptempo Tracks wie "Plasma Zombies" oder "Pride" wird nicht auf Ohrwurm-Refrains oder melodische Gitarren-Leads verzichtet. Etwas verspielter sind dagegen "Invite It", das phasenweise Rock'n'Roll-mäßig daherkommt, vor allem aber der längste Titel "Clare", der stimmungsvoll im Halbakustik-Format beginnt, um zum Schluß in einem Jimi Hendrix-artigen Solo seinen Ausklang zu finden. Bei "Something Witchy" zeigt sich die von mir zu Beginn angesprochene Stärke von Dave Padden, der hier seinen Gesang gelungen zwischen cleanen Vocals und Metalcore-Geschrei zu variieren versteht, wodurch auch dieser Midtempo-Song seine eigene Note erhält.

Der Sound ist allererste Sahne, der überwiegende Teil der Aufnahmen fand in Jeffs eigenem Studio in Ottawa statt. Jeff fungierte selbst als Produzent, abgemischt und gemastert wurde es von Chris Coldrick. Ich kann diesen Ohrenschmeichler nur jedem Metalfan empfehlen, am besten auf voller Lautstärke. Insgesamt ist "Schizo Deluxe" ein energiegeladenes Album geworden, das die aggressive Spannung von der ersten bis zur letzten Minute aufrechterhalten kann und in meiner ganz persönlichen Jahresbilanz 2005 sicherlich zu den fünf besten Alben zählen wird.


Track-List

01. Maximum Satan
02. Drive
03. Warbird
04. Plasma Zombies
05. Invite It
06. Like Father, Like Gun
07. Pride
08. Too Far Gone
09. Clare
10. Something Witchy


Line-Up

Jeff Waters - Guitar
Dave Padden - Vocals
Curran Murphy - Guitar
Tony Chappelle - Drums

 
9.5 Punkte von Armin (am 31.10.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 31.10.05 wurde der Artikel 5936 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8