Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Risin' Circle (Deutschland) "Nothing Left To Lose" CD

Risin' Circle - Nothing Left To Lose - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Keiler Records  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.5.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 61:20
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: 70s Hard Rock
Homepage:


Weitere Infos zu Risin' Circle:
REVIEWS:
Risin' Circle Nothing Left To Lose
Mehr über Risin' Circle in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Na, was klingt denn da aus meinen Boxen? Hab ich da etwa eine neue Scheibe von Uriah Heep im Player? Keineswegs, denn mit „Nothing Left To Lose“ hat sich der Longplayer der Hamburger Formation Risin’ Circle in meinem Player eingenistet.

Was 2012 als reines Stdioprojekt entstand, hat sich mittlerweile auch zu einer anständigen Live-Formation entwickelt, die mächtig Spaß macht, wie ich mich selber im Vorprogramm von Praying Mantis Ende Dezember letzten Jahres in Hamburg überzeugen konnte. Nun liegt also ihr erstes Werk vor. Das erste was auffällt, ist, dass die Band ihren Helden mehr als huldigt. Uriah Heep und Deep Purple sind dabei die wichtigsten Kandidaten, denn selten habe ich eine Band gehört, die diese Sounds dermaßen verinnerlicht, ja quasi mit der Muttermilch eingesogen hat. Bei nahezu jedem Song meint man, dass dort Ken Hensley oder John Lord an der Orgel sitzen, die Gitarre von Mick Box oder Ritchie Blackmore bedient wird. Manch einem wird das sicherlich zu sehr nach Plagiat klingen, zu wenig eigenes Leben mitbringen. Aber genau damit tut man der Band unrecht, denn was die Jungs hier auftischen ist ganz großes 70er Jahre Kino. Ohne Wenn und Aber. Die Band wollte auch genau das erreichen, das spielen, den Fans der 70er präsentieren und so haben sie ein Album eingespielt, das eben nicht nur den Spirit der 70er atmet, sondern ihn auch eindrucksvoll kopiert. Gerade heutzutage gibt es unendlich viele Bands, die sich den guten, alten Sounds verschrieben haben, diese Zeit aber nie miterleben durften, sich somit an Erzählungen klammern. Bei Risin’ Circle dürfte das alleine schon aufgrund des Alters der Bandmitglieder ein wichtiger Punkt, müssten doch nahezu alle in der Phase ihre Kindheit und Jugend verbracht haben. Authentischer geht es wohl kaum mehr. Deshalb meine ganz dicke Kaufempfehlung für Freunde dieser Zeit.


Fazit: Hier werden die 70er nicht nur kopiert, sondern regelrecht ausgelebt.




1. Nothing Left To Lose
2. Power And Glory
3. The Legacy Of The Pharao
4. Into Darkness
5. Rules No More
6. Widowmaker
7. The Evil Smiles
8. Streets Of Eternity
9. Child Of Tomorrow
10. Rainbow Dancer
11. African Dance
12. Fightin’ Man

Webseite: http://www.risin-circle.com/



 
9.0 Punkte von Christoph (am 23.05.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 23.05.16 wurde der Artikel 1381 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8