Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 My Jerusalem (USA) "A Little Death" CD

My Jerusalem - A Little Death - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Rough Trade  (17 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.6.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 49
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Alternative-Post-Wave-Rock
Homepage:


Weitere Infos zu My Jerusalem:
REVIEWS:
My Jerusalem A Little Death
INTERVIEWS:
My Jerusalem - Unser Jerusalem Des Dark Wave - Rock
Mehr über My Jerusalem in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Indie-Post-Alternative-Wave-Rock-Band aus Texas - und keine Band, die in den 1980er Jahren gegründet worden ist, sondern erst vor kurzem, um 2010. Aber My Jerusalem (was ist das für ein unpassender Bandname?) scheinen sich definitiv an den großartigen Songs der Ära á la The Cure, Hugo Race (u.a. „Candy Lions“), Echo and the Bunnymen, Bauhaus, Joy Divison, Fields Of The Nephilim, Nick Cave und, und, und zu orientieren, davon beeinflusst zu haben. ist es nun schlimm diese zahlreichen Bands als Vergleich heranzuziehen? In Falle eines Werkes wie diesem: NEIN! Denn, das Problem ist (hier im nur positiven Sinne betrachtet), es gelingt My Jerusalem sich sowohl dem guten alten Sound zu widmen, aber auch ihren eigenen Stempel dem Ganzen aufzudrücken sowie obendrein einen gewissen Spagat in die 00er Jahre zu vollziehen. Dies wird deutlich in Songs des Album, die auch nach Placebo, Mando Diao (u.a. „Jive for Protection“), Kings Of Leon und Ashcroft als auch Moneybrother (u.a. „No One Give You Love“) & Sivert Hoyem (u.a. „It´s Torture“) klingen. Einfach gut, dieser Mix aus den Post-Wave-Ära und dem Alternative-Indie-Rock. Diese Band wäre sehr geeignet sowohl beim WTG, M´era Luna zu spielen & ihre Fans zu finden, wie auch beim Rock im Park und Hurricane.
Schon der Opener zeigt die düsteren Sounds und „Young Leather“ könnte auch auf dem From Dusk Till Dawn-Soundtrack seinen Platz finden. Und schon die Nachfolgetracks bringen dann puren Alternative Rock zum Vorschein, was nach etwas Skandinavien schmeckt; Mando Diao, 69 Eyes & Him. Wohlklingende Klänge gibt es bei „Done and Dusted“. Die Kerzen dürfen angezündet und dazu in den Armen liegend getanzt werden; aber schön langsam. Wunderschöne Nummer, die eben zum Ausklang einer Party für die Verliebten durchaus ihre Wirkung erzeugen kann. Nicht nur, weil sich die Damen in die wunderbar passende Stimme verlieben könnten. „Flashes“ entführt dann eine in die LSD-Gefilde, um die Sounds eines Hugo Race & the True Spirit-Songs; treibend und etwas abgespacet. „Yound and worthless“ wirkt dann wiederum düster, reine „Wave-Mucke“ der 1980er Jahre, vielleicht wäre dieser Song damals auch auf dem „Lost Boys“-Soundtrack verewigt worden. Und zum Abschluss gibt es besinnlichen Post-Rock-Momente mit „Chrysalis“.

 
7.0 Punkte von Arturek (am 15.06.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 15.06.16 wurde der Artikel 527 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8