Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Antigama (Polen) "Zeroland" CD

Antigama - Zeroland CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Selfmadegod Records  (28 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.11.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 24:06
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Avantgard Grindcore
Homepage: http://www.antigama.net
Weitere Links: http://www.selfmadegod.com
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Antigama:
REVIEWS:
Antigama Zeroland
Antigama Resonance
Antigama Warning
Antigama Meteor
INTERVIEWS:
Antigama - Grind Avantgarde Noise Made In Poland!
Antigama - Grind Avantgarde Noise Made In Poland!
Mehr über Antigama in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Antigama ist im Jahre 2000 aus den Bandmembern von u.a. Damnable, Sparagmos, Different State und Garden of Worm in Warschau entstanden. Seit dem haben sie etliche Gigs (u.a. Grind-Festivals) gespielt, einige Singles, Mini-CDs, Split-CDs und zwei volle CDs veröffentlicht. So chaotisch sich die Zusammensetzung der Miglieder liest, so spiegelt sich dies auch im Sound wider. Heftiger Grindcorepunk, der allerfiesesten Sorte wird hier zelebriert; volle Ladung Dynamit und Extreme in kürzester Zeit. Von daher herrscht im „Zeroland“ absolutes Chaos mit heftigen Blastparts und extremen Ausbrüchen. Ausgenommen wäre Track „Sorry“, in dem auch mal einen Gang runtergeschaltet wird. Die Länge eines Songs von 2:50 ist schon ein wahres Wunder, aber bei der sicken Art des Grinds keine echte Überraschung. In 24 Minuten ganze 9 Songs! Zudem besteht der letzte Track, der fast zehn Minuten lang ist (!), bloß aus undefnierbaren Labereien und psychodelischen Verzerrungen. Wer braucht solch ein „Outro“, welches sickes Kauderwelsch präsentiert, das aus den besten Drogenzeiten von Pink Floyd oder David Lynch Filmen hätte stammen können?! Ob man es nun braucht oder nicht, viel schlimmer ist die Tatsache, dass das Label „Zeroland“ als das dritte full-lenght Werk von Antigama verkauft! Was soll so ewtas?

Fazit: Kack ab Alter, diese CD eignet sich bestens um die Eltern aus seinem Zimmer zu verbannen. Der selbsternannte Begriff des „Avantgard Grindcores“ ist hier Programm! Einfacher ausgedrückt: Irgendwo eine Mischung zwischen Napalm Death, Extreme Noise Terror, Dead Infection und Nasum. Jedoch erreicht Antigama keineswegs annähernd die Qualität der eben erwähnten Bands.
Nur was für Fans von Bathtub Shitter, Cephalic Carnage, Exhumed und Konsorten, also überwiegend für die „sicken“ Alleshörer des fiesen Grindcores.


 
4.0 Punkte von Arturek (am 02.11.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 02.11.05 wurde der Artikel 5485 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8