Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Led Zeppelin (Großbritannien) "The Complete BBC Sessions" CD

Led Zeppelin - The Complete BBC Sessions - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
perfekt - ein absolutes Meisterwerk!!!
 
Kaufwertung für Euch:
Kauf den zukünftigen Klassiker!!!


Label: Swan Song / Rhino Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 16.9.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 201:5
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Classic Rock
Homepage: http://


Weitere Infos zu Led Zeppelin:
REVIEWS:
Led Zeppelin Talking
Led Zeppelin How The West Was Won
Led Zeppelin Celebration Day
Led Zeppelin The Complete Bbc Sessions
Mehr über Led Zeppelin in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Alle Studioalben der größten Rockband aller Zeiten haben eine Wiederveröffentlichung erfahren. Jetzt geht es an ein wahrlich beeindruckendes Zeitdokument. In den Jahren zwischen 1969 und 1971 hatten Led Zeppelin mehrere Auftritte beim BBC, die bereits vor knapp zwanzig Jahren erstmalig das Licht der Welt erblickten. Nun wurde auch diese von Jimmy Page neu gemastert und mit 8 bisher unveröffentlichten Bonus Tracks versehen.

Auch wenn man die ursprüngliche Veröffentlichung schon in- und auswendig kennt, ist es immer wieder ein Erlebnis der Band in ihrer Frühphase des Schaffens lauschen zu dürfen, die pure Energie von Plants Stimme, Pages Gitarre, das drückende Bassspiel von Jones’ und natürlich den wuchtigen Drumsound von Bonham zu spüren. Die Aufnahmen fallen nun ein wenig differenzierter aus, offenbaren Elemente, die man vorher nur am Rande wahrgenommen hat. So etwa in der intensiven Fassung von „Whole Lotta Love“, aufgenommen am 24. Juni 1969 im Maida Vale Studio 4. Hier besonders zeigt sich die organische Spielweise der Band und die fast schon in eine regelrechte Ekstase fallende Oppulenz, die diese Band speziell auf der Bühne so einzigartig gemacht hat.

Das Schmankerl aber dürften die Bonus Tracks sein, wovon 3 Songs sogar als verschollen geglaubt wurden. So findet sich hier zum Beispiel die einzige jemals aufgenomme Live-Version von „Sunshine Woman“ und ebenfalls zu hören sind zwei jeweils bisher unveröffentlichte Versionen von „Communication Breakdown“ und „What Is And What Should Never Be“.

Das Relikt wird in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich sein, wobei besonders die Box mit 3-fach CD, 5-fach LP, Download-Code und speziellem Buch für Sammler interessant sein dürfte. Für alle anderen gibt es die 3-fach CD oder die 5-fach LP auch ohne Box zu kaufen. Das einzige Manko bei der CD ist die als Digipak aufgemachte Verpackung. Die CDs stecken lediglich in Taschen, das Booklet in der Mitteltasche mit der zweiten CD zusammen. Ein Einreißen des Digipaks und Zerkratzen der CDs scheint da fast schon unumgänglich. Schade, dass seitens der Plattenfirmen darauf so wenig Wert gelegt wird.


Fazit: Klassikeralarm? Natürlich.




CD 1
1. You Shook Me (23/3/69 Top Gear)
2. I Can't Quit You Baby (23/3/69 Top Gear)
3. Communication Breakdown (22/6/69 Pop Sundae)
4. Dazed And Confused (23/3/69 Top Gear)
5. The Girl I Love She Got Long Black Wavy Hair (22/6/69 Pop Sundae)
6. What Is And What Should Never Be (29/6/69 Top Gear)
7. Communication Breakdown (29/6/69 Top Gear)
8. Travelling Riverside Blues (29/6/69 Top Gear)
9. Whole Lotta Love (29/6/69 Top Gear)
10. Somethin' Else (22/6/69 Pop Sundae)
11. Communication Breakdown (10/8/69 Playhouse Theatre)
12. I Can't Quit You Baby (10/8/69 Playhouse Theatre)
13. You Shook Me (10/8/69 Playhouse Theatre)
14. How Many More Times (10/8/69 Playhouse Theatre)


CD 2
1. Immigrant Song (1/4/71 Paris Theatre)
2. Heartbreaker (1/4/71 Paris Theatre)
3. Since I've Been Loving You (1/4/71 Paris Theatre)
4. Black Dog (1/4/71 Paris Theatre)
5. Dazed And Confused (1/4/71 Paris Theatre)
6. Stairway To Heaven (1/4/71 Paris Theatre)
7. Going To California (1/4/71 Paris Theatre)
8. That's The Way (1/4/71 Paris Theatre)
9. Whole Lotta Love (Medley) [1/4/71 Paris Theatre]
10. Thank You (1/4/71 Paris Theatre)

CD 3
1. Communication Breakdown (23/3/69 Top Gear)
2. What Is And What Should Never Be (22/6/69 Pop Sundae)
3. Dazed And Confused (10/8/69 Playhouse Theatre)
4. White Summer (10/8/69 Playhouse Theatre)
5. What Is And What Should Never Be (1/4/71 Paris Theatre)
6. Communication Breakdown (1/4/71 Paris Theatre)
7. I Can't Quit You Baby (14/4/69 Rhythm & Blues Session)
8. You Shook Me (14/4/69 Rhythm & Blues Session)
9. Sunshine Woman (14/4/69 Rhythm & Blues Session)




Webseite: Led Zeppelin




 
10.0 Punkte von Christoph (am 14.09.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 14.09.16 wurde der Artikel 463 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8