Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Barb Wire Dolls (Griechenland) "Desperate" CD

Barb Wire Dolls - Desperate - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: UDR  (37 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.7.2016   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:42
Musikstil: Punk/Oi   (164 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Punk 'N' Roll
Homepage:


Weitere Infos zu Barb Wire Dolls:
REVIEWS:
Barb Wire Dolls Desperate
Mehr über Barb Wire Dolls in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus dem krisengeplagten Griechenland in die USA "geflüchtet", rockten sich die 3 Damen und die beiden Herren sofort ins Herz eines gewissen L. Kilmister, der die Band Barb Wire Dolls sofort unter seine Ägide nahm. Sie sollten Teil seines Labels Motörhead Music werden und der Band kam das auch garantiert sehr entgegen!
Innerhalb von 5 Jahren in 22 Ländern auf über 700 Bühnen zu spielen, ist ´ne Hausnummer.
Nun läuft bei mir das 2. Album "Desperate", welches ziemlich prominent produziert, gemixt und gemastert wurde und soundtechnisch in einem sehr guten und passenden Licht steht!
Musikalisch haben wir es mit einem packenden Mix aus Spät-70er Punk und Früh-90er Grunge zu tun; eine mitreissende Mischung aus Nirvana, The Cure, teilweise auch Joy Division, ansatzweise The Damned, aber auch The Cult (!!) spielten wohl eine bewegende Rolle in den Leben der Musiker die sich auch hörbar aber nicht nervend, bemerkbar macht. Man könnte auch sagen, dass Girlschool versus Motörhead versus Sex Pistols hier am Werk sind denn alle Trademarks wie High Energy, Tempo, Punk und Rock werden hier gekonnt gefeiert!

Mein Fazit:
Etwas Gemecker auf hohem Niveau- Mir persönlich klingt das alles etwas zu gekonnt, zu sauber...ich vermisse etwas Dreck. Im Gesang steckt viel zu viel Sicherheit, zuwenig Schmutz auch wenn die Gute ordentlich schreit aber auch gefühlvoll zum Wahnsinn einlädt! Es klingt mir einfach etwas zu sehr auf Nummer sicher gesetzt. Was ja auch nicht immer schlecht sein muß...
Der 2. Punkt ist auch leider hier wieder die viel zu kurze Spielzeit von knapp einer halben Stunde!
Ok, Punkrocknummern sind nicht episch-langer Natur, aber 2-4 weitere Nummern hätten dem Album nicht geschadet!
Trotzdem zücke ich hier auch gern die 8 Punkte Karte! Und Freunde der verrücktesten und lautesten Epochen der Musik sollten das Album unbedingt anchecken!

Tracklist:
01. Listing: Drown
02. Take me Home
03.Heart Attack
04. Desperate
05. Blind to Your Misery
06. I Will Sail
07. Darby Crash
08. Problem of the Poet
09. Rhythm Method

Line-Up:
Isis Queen – Vocals
Pyn Doll – Lead Guitar
Krash Doll – Drums
Iriel Blaque – Bass
Remmington – Rhythm Guitar


Review geschrieben von: Thorsten Jünemann

Webseite: Barb Wire Dolls


 
8.0 Punkte von Christoph (am 16.10.2016)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 16.10.16 wurde der Artikel 433 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8