Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Spielbann (Deutschland) "Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘" CD

Spielbann - Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘ - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Trisol  (32 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.1.2017   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 55:31
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:


Weitere Infos zu Spielbann:
REVIEWS:
Spielbann Die Ballade Von Der ‚blutigen Rose‘
Spielbann Die Ballade Von Der Blutigen Rose
Mehr über Spielbann in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

- - Rezension von Thomas Springer - - -

Die Saarbrückener Düsterrocker SPIELBANN veröffentlichen mit „Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘“ ihr inzwischen 4. Album. Zu kaufen gibt es eine Standart-CD und eine auf 1999 Kopien limitierte Digipack-Erstausgabe im DIN A5-Format mit umfangreichem Bonusmaterial und 3 Bonustracks.

Die Fünf erzählen mit der „Ballade von der Blutigen Rose“ mehr oder weniger bekannte Märchen und Geschichten in einer klaren Art und Weise, dass man das Gefühl bekommt, es mit einer Form der Dichtkunst zu tun hat, die sich nicht auf normalem Songtextniveau bewegt, sondern eher auf literarisch höchster Stufe. Und das liegt, laut Presseinfo (die in höchsten Tönen von dieser CD schwärmt) an der erneuten Zusammenarbeit mit ASP, der unbestrittenen Koryphäe der deutsche Gothic-Szene, der als Co-Komponist und Texter, dem Album seine persönliche Handschrift verpasst ohne die musikalische Eigenständigkeit der Band zu gefährden.
Mit „Das ist dein Tag“ startet das Album recht rockig und besticht durch den Wechselgesang der beiden einzigartigen Stimmen von Sänger Seb Storm und Sängerin Nic Frost. „UnSchönheit“ rockt gleich heftig weiter. Mit „Der volle Mond steht überm Wald“ erzählt/singt Nic die Geschichte eines Wolfes in Menschengestalt und seinen Qualen, einer der Höhepunkte der CD im klassischen ASP-Stil mit eingängigen Synthi-Passagen. Gruselig-schaurig geht es mit „Herr der Finsternis“ weiter. Die dramatisch schöne Ballade „Heiße Asche“ ist eine Adaption vom Märchen Aschenputtel, die so wunderbar herzzerreißend von Nic Frost gesungen wird, dass es einem die Tränen in die Augen treibt. „Tanz. Königin, Tanz“ erinnert mich ein wenig an den „Veiztanz“ von Subway to Sally, geht gut ab und lädt zum Tanzen ein, obwohl es um eine extrem brutale Hinrichtung geht. „Dorothea“ hat eine musikalische Leichtigkeit, die im krassen Kontrast zum schrecklichen Inhalt (Hexenverbrennung) steht. ? Die zweite Ballade „Meerjungfrauenbeine“ ist ebenfalls musikalisch wunderschön umgesetzt, berührt mich inhaltlich jedoch nicht so wie „Heiße Asche“. ? Zum Abschluss wird dann endlich die „Ballade von der Blutigen Rose“ zum besten gegeben. Allerdings handelt es sich musikalisch nicht um eine Ballade, sondern eine tolle Up-Tempo-Nummer, die mit Geige und treibenden Gitarrenriffs an ASPs „Krabat“ erinnert, ohne eine Kopie zu sein.

Unterm Strich muss ich sagen, dass ich selten so viel seelische und auch körperliche Grausamkeiten in musikalischer Form dargeboten bekommen habe, die teils fröhlich, teils rockig, und auch in Balladenform verpackt wurden. Für mich allerdings eine klare Aussage: Märchen sind grausam und nicht für Kinderohren gedacht.

Mein Anspieltipp ist „Wo sie warten“, die düster-makabere Geschichte der zwei Königskinder -melancholisch, trotzdem rockig - in der die beiden SängerInnen ihr Potenzial richtig unter Beweis stellen und jeweils die männliche und weibliche Sichtweise der Gesichte darstellen.
Die Bonustracks der Erstausgabe sind zwar gut, lohnen sich aber nur für echte Fans der Kapelle.


Mein Fazit:
Ein wahnsinnig faszinierendes Werk mit tollen Märchen und Geschichten, perfekt musikalisch umgesetzt. Pflichtkauf!

Diese Rezension hat Thomas Springer verfasst!

Tracklist
1. Hier kommt dein Tag (es war keinmal)
2. UnSchönheit
3. Der volle Mond steht überm Wald
4. Wo sie warten
5. Herr der Finsternis
6. Heiße Asche
7. Tanz, Königin, tanz
8. Dorothea
9. Meerjungfrauenbeine
10. Die Ballade von der Blutigen Rose
Bonustracks
11. Heiße Asche (Orchester Version)
12. Der volle Mond steht überm Wald (Akustik)
13. Der volle Mond steht überm Wald (Akustik feat. ASP)


Info (laut Label): - Das Album erscheint in zwei Editionen. -

1. CD „Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘“ – Limitierte Erstausgabe
• Edle Digipak Edition im A5 Format
• Mit drei Bonus-Tracks
• Mit Gastgesang, Texten und zusätzlichen Kompositionen von Asp
• 32-seitiges, aufwändig gestaltetes Booklet im Sonderformat
• Mit grandiosen Illustrationen von Pit Hammann
• Inklusive sämtlicher Albumtexte
• Erlesener Kunstdruck auf hochwertigem Bilderdruckpapier
• Umhüllt von einem stilvollen Schuber mit Spotlackierung
• Handnummeriertes Zertifikat
• Signiert von der gesamten Band und Co-Autor Asp
• Streng limitiert auf 1.999 Exemplare weltweit

2. CD „Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘“ – Standard Edition
3. CD im Jewelcase

SPIELBANN - Die Ballade von der „Blutigen Rose“ (Hörprobe) :

Quelle der CD-Formate/Clips: Trisol Music Group/cmm-online.de

 
9.0 Punkte von Arturek (am 13.01.2017)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 13.01.17 wurde der Artikel 977 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8