Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Fates Warning (USA) "Live In Athens" DVD

Fates Warning - Live In Athens DVD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.11.2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 125:0
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.fateswarning.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Fates Warning:
REVIEWS:
Fates Warning Live In Athens
Fates Warning Fwx
Fates Warning Darkness In A Different Light
Fates Warning Theories Of Flight
Mehr über Fates Warning in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Rezension
“Live In Athens“ ist ein klasse Video geworden, mitgeschnitten am 20.02.2005 während Fates Warnings Europa-Tournee. Kern der DVD ist der komplette Mitschnitt einer Show in Athen, der mir beim Betrachten so einige schöne Schauer bescherte. Fates Warning spielen in ca. 90 Minuten 15 Songs runter, die allesamt von Alben der Ray Alder Ära stammen. Der Sound kommt leider nur in Stereo daher, weißt darin aber keine Schwächen auf; er ist schön voll und drückend. Die dichte Atmosphäre des Gigs ist ziemlich roh, die Bühne ist nicht die größte, und auch die Lichtshow ist nichts Besonderes und wird nur selten wirklich effektiv eingesetzt. Das macht aber gar nichts, denn die zahlreichen Fans gehen so dermaßen steil, wie es wohl nur in südlichen Gefilden denkbar ist. Die fünf Protagonisten auf der Bühne sind eingetaucht in ihre Musik, die sie auch mit relativ wenig Bewegungen prima visualisieren. Angeführt wird der Reigen natürlich von Frontmann Ray Alder, der die Meute fest im Griff hat. Sein Gesang ist einfach göttlich. Joey Vera am Bass ist der personifizierte Rhytmus, mit seinem Nacken arbeitet er ebensoviel, wie mit seinen Fingern. Mastermind Jim Matheos zaubert ein geiles Gitarrenriff nach dem anderen mit sichtlichem Spaß an der Sache. Komplettiert wird diese Fates Warning Rumpftruppe von dem sehr gefühlvoll aufspielenden Frank Aresti an der 2. Gitarre und von Gästedrummer Nick D'Virgilio, der bekanntlich hauptamtlich bei Spock's Beard singt und die Stöcke schwingt. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie dieser Mann selbstversunken bei der Arbeit ist, scheinbar intuitiv sein Spiel runterzockt und immer wieder auf den Punkt kommt. Überhaupt lassen die Jungens kaum einen geraden Takt auf die Zuschauer los, trotzdem - es ist ein Wahnsinn - sind die Songs hypnotisch eingängig. Ein Wunder, dass bei all der Komplexität der Gesamtsound durch alle Songs ziemlich monoton ist. Fates Warning haben ein Soundschema, aus dem sie nie wirklich mal ausbrechen. Das wurde mir so richtig klar, als gegen Ende des Konzertes Ex-Traum Theater Mann Kevin Moore sich am Keyboard einfügt, und die Musik plötzlich noch mehr an Tiefe gewinnt; wahrlich traumhaft!!! Leider beschränkt sich dieses Intermezzo auf nur einen Song, nämlich "Still Remains", der vom 2000er Album "Disconnected" stammt, auf dem Kevin auch schon die Keys eingespeilt hat. Die Songauswahl kann bei Fates Warning natürlich nur sehr gut ausfallen, positiv aber, dass die gesamte Discography ab "No Exit" halbwegs gleichmäßig abgedeckt wird, nur ganz altes Material aus "John Arch" Zeiten findet keine Verwendung, was absolut in Ordnung geht. Der Spannungsklimax ist gelungen, die letzten vier Titel sind "Point Of View", "Monument"(hell ya!!!), "Still Remains" und "Nothing Left To Say", bei denen auch aus der Lichtanlage endlich mal was rausgeholt wird, während die Band sich und die Fans in den siebten Rockhimmel reinproggt.

Daneben enthält die DVD zwar nur eher spärliche Extras, diese machen aber trotzdem Laune. Zum einen wären da zwei Livetracks vom "Holland Headway Festival 2005", die sound- und bildtechnisch nicht ganz so stark rüberkommen, aber trotzdem sehr interessant sind, weil bei ihnen Mike Portnoy die Stöcke hinter dem Drumkit schwingt. Und obwohl Mike zu seinen Fates Warning Auftritten berichtete, dass ihm die Songs viel abverlangten, spielt er die Songs, für meinen Geschmack, noch einiges besser runter als Nick. Mike haut mehr rein, was einfach mehr groovt, und auch seine Fills geben mir mehr.
Als zweites Extra gibt es ein vom bulgarischem Fernsehen produziertes Behind The Scenes Filmchen, bei dem zum Glück nicht allzuviel moderiert wird, da keine Untertitel anwählbar sind. Gezeigt wird die Band auf und hinter der Bühne, v.a. die Bandproben haben mir dabei Spaß gemacht.

Alles in allem ist "Live In Athens" ein grundsolides Livevideo geworden. Technikfreaks werden nicht bedient, gut ist die gesamte Produktion aber trotzdem, und Fates Warnig Fans müssen sich das Ding einfach in die Sammlung stellen, denn hier gibt es Meister bei der Arbeit zu beobachten.

Musiker
Jim Matheos - Gitarre
Joey Vera - Bass
Ray Alder - Gesang
Frank Aresti - Gitarre
Nick D'Virgilio - Schlagzeug
Kevin Morre - Keyboards

Tracklist
01. One
02. A Pleasant Shade Of Gray Part 3
03. Life In Still Water
04. Simple Human
05. Heal Me
06. Pieces Of Me
07. Face The Fear
08. Quietus
09. Another Perfect Day
10. A Pleasant Shade Of Gray Part 11
11. The Eleventh Hour
12. Point Of View
13. Monument
14. Still Remains
15. Nothing Left To Say






 
8.5 Punkte von chicken (am 16.11.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 16.11.05 wurde der Artikel 5627 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8