Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Chinchilla (Deutschland) "The Last Millenium" CD

Chinchilla - The Last Millenium - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Metal Blade  (302 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2002   (299 verwandte Reviews)
Spieldauer: 49:29
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Metal
Homepage: http://www.chinchilla.rocks.de/
Weitere Links: http://www.chinchilla.rocks.de/


Weitere Infos zu Chinchilla:
REVIEWS:
Chinchilla Take No Prisoners
Chinchilla Madtropolis
Chinchilla The Last Millenium
INTERVIEWS:
Chinchilla - Madness Tour
Mehr über Chinchilla in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

So! Hier ist es also das neue Album der schwäbischen Melodic Metaller. Seit der ersten Mini-CD aus dem Jahre 1994 konnte sich die Band von CD zu CD steigern. Diesen Trend setzen die Nager auch mit ihrem vierten Longplayer fort und können sich gegenüber dem Vorgänger „Madness“ erheblich verbessern (was sooo einfach ja nicht war). Ihren Stil konnte die süddeutsche Melodic Metal-Formation weiter verfeinern und sich im übersättigten Markt eine Nische erkämpfen. Das liegt zum einen daran, dass Thomas Laasch über eine kraftvoll-ausdrucksstarke, deutlich wiedererkennbare Stimme verfügt und nicht den Fehler begeht andere deutschen Gesangs-Ikonen nachzuahmen. Zum Anderen bewegen sich die hymnenhaften - oftmals mehrstimmigen - Refrains fernab jeglichen Kitsches. Mit Achim Köhler (u.a. Brainstorm und Primal Fear) haben sich die Süddeutschen einen Produzenten geangelt, der abermals einen fetten, homogenen Sound gezaubert hat. Alles klingt aus einem Guss. Songs wie „War Machine“ oder „Father Forgive Me“ setzten sich in Windeseile in der Gehörmuschel fest und wollen auch nicht mehr raus.
„Demons We Call“ ist ein Stück Musikkunst, das aufzeigt, welches Potential in den Schwaben-Metallern steckt. Ein sagenhafter Mitgröhler, den man beim Autofahren durch die 30er-Zone mit runtergekurbelten Fenster auf voller Lautstärke hören und erschreckten Omas den Refrain mit voller Wucht ins Gesicht schreien kann. Eingebettet wird dieses meiner Meinung nach beste Chinchilla-Stück durch ein feines Keyboard-Motiv am Anfang und Ende des Tracks. Die orientalischen Einflüsse in „After the War“ zeigen auf, dass Chinchilla auch keine Angst haben zu experimentieren. Sie können diese Einflüsse meisterhaft in Ihre Musik einbetten. Und so bewegen sich eigentlich alle Songs auf einem erstaunlich hohen Niveau. Warum nur eigentlich?
Lediglich „Heaven“ -zwar mit fetten Riffs- klingt im Vergleich zu den anderen Tracks wie ein gut gemeinter Schnellschuss und ist bestenfalls als gut zu bezeichnen. Und dann ist da noch der Totalausfall „The Boys Are Back In Town“. Wenn schon Cover-Versionen, dann bitte nicht ein Stück Musik-Geschichte, an dem schon andere Bands mit ihren Versionen erbärmslichst gescheitert sind. Diesem Stück fehlt die eigene Note, das gewisse etwas und klebt in Chinchillas Version zu nahe am Original. Weniger ist oft mehr. So bleiben dann nur starke 8,5 und die Gewissheit, dass die Band ihr Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat und sich mit Album Nummer fünf abermals steigern kann. Auf jeden Fall haben sich die Schwaben in der Premier League germanischen Metals festgespielt.

Die Nager:
Thomas Laasch (vocals)
Ude Gerstenmeyer (guitar)
Marc Peters (bass)
Steffen Theurer (drums)
Marc Steck (keyboards)

1. The Last Millenium
2. War Machine
3. Demon's We Call
4. Nighttrain Of Death
5. Father Forgive Me
6. After The War
7. Victims Of The Night
8. The Boys Are Back In Town
9. They Are Liars
10. The Highest Price




 
Tracklist: Lineup:
1. The last Millenium
2. War Machine
3. Demon's we call
4. Nighttrain of Death
5. Father forgive me
6. After the War
7. Victims of the Night
8. The Boys are back in Town
9. They are Liars
10. The highest Price

 

 
8.5 Punkte von nameless (am 20.03.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 7339 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8