Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Yakuza (USA) "Way Of The Dead" CD

Yakuza - Way Of The Dead CD  


Label: Century Media  (400 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 70:45
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Jazz-Doomcore
Homepage: http://www.yakuzadojo.com
Weitere Links: http://www.centurymedia.com


Weitere Infos zu Yakuza:
REVIEWS:
Yakuza Way Of The Dead
Mehr über Yakuza in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Oh Mann ! Das ist die mit großem Abstand heftigste Platte, die ich seit langer Zeit gehört habe, wenn nicht überhaupt. Was die vier Verrückten aus Chicago hier abliefern, ist mit Worten fast nicht zu beschreiben oder gar stilistisch zuzuordnen. Das muß man mit allen Sinnen erfahren (Gerüche und Bilder stellen sich beim Hören automatisch ein).
Die CD, deren Stil ich mal grob als Jazz-Doomcore bezeichnen will - aber nur um etwas hinzuschreiben - beginnt fulminant mit einer tibetischen Gebetszeremonie, um schnell CROWBAR-mäßig massiv in ein Soundgewitter hineinzurutschen, das sich wahrlich gewaschen hat. Mächtiger "Ommmm !!"-Gesang duelliert sich mit einer Doomwand und jazzigen Saxophon-Einsprengseln. Das Ganze ist pure, nackte, rohe Energie !!!
'Miami Device' nimmt den Faden dort auf, wo ihn der Opener 'Vergasso' fallen ließ - aggressiver Hardcore mit Jazz-Elementen - ruhige Überleitung - und dann bricht 'Yama' los. Ein mächtiges Riff überrollt den verzückten Hörer und läßt ihn schmerzverzerrt in der klaren Himalaya-Luft liegen.
'Signa 2.42' ist eher besinnliche sog. Chill Out-Musik, wohingegen T.M.S. in allerbester NAPALM DEATH-Manier (!) losprügelt, daß sich der Grind von der Decke löst.
Stück 6 ist ähnlich gelagert, wenngleich es zum Schluß hin deutlich jazzbetonter und baßlastiger wird.
Arrrgggh !!!!! - 'Obscurity': Kennt jemand noch die Projekte PAN-THY-MONIUM bzw. KARABOUDJAN von Dan Swanö ? - so in etwa, nur noch viel, viel, viel heftiger muß man sich das Stück vorstellen - "... und dem Metal / Free Jazz Bastard 'Obscurity', in dem sich Saxophonist Bruce Lamont mit dem Chicagoer Jazzmusiker Ken Vandermark ein Duell auf Leben und Tod liefert" (Zitat aus der Presseinformation).
Und nun kommt es - das absolut krasseste und gleichzeitig wunderbarste, was ich seit langem gehört habe - das über 40-minütige Stück '01000011110011' ist nicht von dieser Welt. TANGERINE DREAM-Soundcollagen verweben sich mit hypnotischen Saxophon-LSD-Trips und klassischer Akustik-Gitarre/Baß/Drums-Besetzung zu einem Teppich, welcher dich ins Nirwana oder wohin auch immer du willst trägt. Du bist plötzlich frei - siehst deinen idiotisch grinsenden Körper seltsam verrenkt am Boden liegen und kannst fliegen; schneller und immer schneller kreiselnd geht es einen Mahlstrom hinab, dessen Mitte dich wie ein schwarzes Loch hineinsaugt. Du schwebst durch diesen Tunnel aus purem Licht, welcher dich auf der anderen Seite in einen schimmernden funkelnden See entläßt, wo du staunend auf einem Lotosblatt sitzend die goldenen Libellen und Fische betrachtest, die sich dort tummeln ... Einen derartigen Trip (musikalisch) habe ich bisher nur beim Konsum der TANGERINE DREAM-Scheibe 'Logos' aus dem Jahre 1983 erlebt (Tip: Boxen zueinander gewandt in einem Meter Abstand aufbauen, sich mit dem Kopf zwischen die Boxen hinlegen und die Augen schließen ... also nichts fürs Auto ;-)). Nur was für tolerante Metaller.
Wie soll man sowas bewerten ? Eigentlich gehen nur 0 oder 10 Punkte. Da ich etwas Ähnliches in dieser Kombination noch nie gehört habe und mich die CD ziemlich geschafft hat, tendiere ich zu Letzterem, auch wenn man mich ebenfalls für verrückt hält ... Wieso riecht es hier plötzlich nach Räucherstäbchen und ranziger Yak-Butter ? - Wie komme ich hierher ?? - Werde ich je wieder aufwachen und wenn ja, wozu ???

Tracklist:
1. Vergasso (5:08)
2. Miami Device (3:54)
3. Yama (3:40)
4. Signa 2.42 (1:51)
5. T.M.S. (3:37)
6. Chicago Typewriter (4:28)
7. Obscurity (4:36)
8. 0100001110011 (43:25)

Line Up:
James Staffel - Drums
Eric Plonka - Guitars and Throat Singing (mittlerweile ersetzt durch Andrei Cabanban von AMERICAN HERITAGE)
Bruce Lamont - Vocals and Tenor/Soprano Saxophones
Eric Clark - Bass

 
10.0 Punkte von WARMASTER (am 29.01.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 7428 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8