Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Infamis (Polen) "Cardinal... Promo 2001" CD

Infamis - Cardinal... Promo 2001 CD  


Label:   (231 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2001   (158 verwandte Reviews)
Spieldauer:
Musikstil: Avantgarde/Dark/Industrial   (279 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: DARK WAVE / AMBIENTE / NEOKLASSIK
Homepage: http://


Weitere Infos zu Infamis:
REVIEWS:
Infamis Cardinal... Promo 2001
Mehr über Infamis in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Diese düstren Hymnen sind allesamt kein Metal...Da jedoch in den meisten Metalmagazinen auch Reviews von Formationen wie ELEND oder ULVER zu finden sind, die ja auch nichts (mehr) mit dem Metal zu tun haben, aber für viele Metaller interessant sind, kann an dieser Stelle auch ruhigen Gewissens das Promo-Split von INFAMIS / SKUTY LODEM aus Polen besprochen werden. Für nicht wenige Black- oder auch Gotikmetaller kann sich das Reinhören bei diesen Bands durchaus sehr lohnen.
INFAMIS sind hier mit vier Songs, SKUTY LODEM mit zwei Songs vertreten. Kommen wir zuerst zu INFAMIS. Ich würde alle vier Werke mal vorsichtig als Melange aus DarkWave und Ambiente umschreiben. Der Mastermind Infamis bedient sehr gekonnt und voll düsterer Leidenschaft die Tasten, welchen er getragene, vielschichtige, majestätisch-düstere Hymnen entlockt, die allerdings auch nicht zu eingänglich sind, so dass sie auch etwas anspruchsvolleren Hörern empfohlen werden können. Ein besonders interessantes Lied ist „Lucyfer“, welches von Asardid und Hybris auf Polnisch vorgetragen wird (das einzige Lied übrigens auf diesem Split, auf dem durchgehend auch gesprochen bzw. gegen Ende auch gesungen wird). Der Text scheint sehr stark Micinski-isnpiriert (ein berühmter polnischer Philosoph, Poet und sogenannter „Satanist“) und stellt die Anbetung – wie sollte es bei diesem Titel und der Inspirationsquelle denn auch anders sein – Luzifers dar. INFAMIS haben mit ihrer diabolischen Musik schon solch einen Untergrund-Status inne, dass ihre Stücke in Polen sogar schon von kleinen Radiosendern gespielt wurden. SKUTY LODEM schlagen in eine ähnliche Kerbe, sind jedoch mehr Electro-orientiert. Den zwei hier präsentierten Stücken nach würde ich sie als eigenwilligen Electo-Dark-Ambient bezeichnen, bei „Noc Snów, Sny Dnia“ (= Nacht der Träume, Träume des Tages“) mit einem Industrial-Touch. Bei „Pain Has A Face“ bekommt man düstere Chöre, und gen Ende (nicht echte) feierlich-düstere Trompetenklänge zu hören. Vor Allem SKUTY LODEM wissen sehr zu gefallen, und diesen Eindruck bestätigen auch zahlreiche gute Reviews u.a. in polnischen, thailändischen und mexikanischen Magazinen. Da beide Gruppen sehr zu gefallen wissen und über eine ziemlich gute Aufnahmequalität verfügen, kann ich dieses Split nicht nur allen Fans oben erwähnter Musikrichtungen, sondern generell allen „offenen“ Schwarzmetallern und Gotik-Fans mit satanischem Gedankengut empfehlen. Auch interessierte Labels, Vertriebe etc. sind aufgefordert sich zu melden, da beide Projekte nach einem geeigneten Herausgeber und Vertrieb suchen.

Nette Infos:

WWW.SONNSEIT.DE.VU
Versand

MP3 auf : www.twierdza.de.vua



 
8.0 Punkte von Børge (am 08.08.2001)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 2900 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8