Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Cockroach (Deutschland) "Temple Of Mystery" CD

Cockroach - Temple Of Mystery CD  


Label: Supreme Chaos Records  (35 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 72:24
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Thrash Metal
Homepage: http://www.cockroach.de.vu


Weitere Infos zu Cockroach:
REVIEWS:
Cockroach The Observer
Cockroach Temple Of Mystery
Cockroach Judgement Day
Mehr über Cockroach in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Cockroach aus dem Ländle sind schon alte Haudegen. Seit 1992 aktiv und auch auf Ihrer dritten CD "Temple Of Mystery" knüppeln sie immer noch ihren Old School Thrash mit leichtem Hang zum Death Metal. Angefangen bei komplexen, gut durchdachten Soli über die gnadenlosen Riffgewitter bis hin zum ausdruckstarken Chuck Billy-Sound-a-lik-Gesang bieten die Schwaben traditionellen Thrash in bunten Variationen US-amerikanischer Tradition. Nicht besonders originell ? Durch gelungen Tempo-Variationen der einzelnen Track, interessanten neuen Experimenten (Der Blaster "Personal War", das leicht punkige "Cockroach" sowie diverse Power Metal Anleihen) gelingt es den Kakerlaken auch über die vorbildliche Spielzeit von über 70 Minuten nicht monoton zu klingen und mit der notwendigen Abwechslung über die volle Distanz zu gehen. Das Potenzial coole Melodien und Refrains in den eher unmelodischen Stil einzubauen haben die Schwaben auf jeden Fall ausgenutzt. Diesem Album hört man den Spaß der Band an und der Funke springt schon nach wenigen Sekunden über. Bemerkenswert auch das 12-Minuten-Epos TEKILLA. Es spricht schon Bände, wenn eine Thrash-Band einen Track über 12 Minuten konzipiert und er nicht künstlich in die Länge gezogen und zusammengeschustert klingt.
Die Produktion ist ebenfalls überdurchschnittlich gut, klingt druckvoll und der Sound endet nicht im einem Klangbrei, auch wenn ich von Alex Krull (Atrocity) doch etwas mehr erwartet hätte. Was der Scheibe meiner Meinung nach zum ganz großen Durchbruch fehlt, ist der Überhammer unter dem gutklassigen Material. Der Track, bei dem man mitten in der Scheibe anhält und ihn bis zum Erbrechen immer wieder abspielt.
Freunde vom Thrash/Death alter Schule sollten die Scheibe auf alle Fälle antesten.

(01) Witch Trial 00:05:18
(02) Phantom Of The Dawn 00:05:16
(03) Total Gym 00:06:07
(04) Temple Of Mystery 00:06:32
(05) Underworld 00:06:02
(06) Inner Fire 00:05:21
(07) Fallen Angel 00:04:52
(08) Tears 00:05:02
(09) Cockroach 00:03:34
(10) Suck Me Beautiful 00:05:24
(11) Personal War 00:06:08
(12) Tekilla 00:12:42


Frank Geue (g, voc)
Alexander Reichelt (drums)
Timo Flöther (bass guitar)
Uli Mewes (guitars)
 
8.5 Punkte von nameless (am 14.05.2003)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 6154 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8