METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Evolution "You're Part Of The Evolution"
An "St.Anger" scheiden sich die Geister und die Lücke, die Metallica nach ihrem schwarzen Album hinterlassen scheint nach wie vor zu bestehen. Scheint, denn die Ludwigshafener EVOLUTION haben mit "Dark Dreams Of Light" ein grandioses Debüt-Album eingespielt, das diese Lücke schließt. Ein Track wie "Empire Of Time" passt nahtlos in die Reihe von Metallica-Klassiker.
Weitere Infos zu Evolution:
REVIEWS:
Evolution Dark Dreams Of Light
Evolution Empire Of Time
Evolution Welcome To War
INTERVIEWS:
Evolution - You're Part Of The Evolution

Maik, die übliche Einstiegsfrage ist natürlich die nach der Entstehungsgeschichte von Evolution...
Wir gründeten uns Anfang des Jahres 2001, kannten uns zu dieser Zeit aber schon ziemlich lange. Jeder von uns spielte vorher in ein oder zwei Underground-Bands und wir haben auch schon das ein oder andere mal zusammen gerockt. Als wir EVOLUTION gründeten, hatten wir es satt, immer nur halbe Sachen zu machen. Wir wollten jetzt richtig Gas geben und es (hat) funktioniert. Wir haben uns nach und nach in die Szene gearbeitet, uns nach vorne gekämpft. Dadurch schafften wir es auch Gigs mit DORO, CREMATORY etc. zu spielen. Unser nächster Gig wird am 25.07.03 mit TESTAMENT und ANNIHILATOR stattfinden.
 
Ziemlich beachtlich, dass Ihr in Euerer vergleichsweise kurzen Karriere schon mit recht namhaften Musikern (u.a. Crematory und Doro) auf der Bühne gestanden habt.
Wir denken, dass wir auf vorherigen kleineren Gigs ein paar Veranstalter und Bands, durch unsere Art an ein Konzert heranzugehen und dieses dann zu spielen, überzeugt haben, dass man mit uns etwas anfangen kann. Dem ist es wahrscheinlich zu verdanken, dass wir nun so geniale Gigs spielen können....natürlich kam auch noch ein bisschen Glück dazu, die richtigen Leute kennen gelernt zu haben.
 
Euer vorläufiges Karrierehighlight dürfte der Gig mit Annihilator und Testament am 25.07.03 in Speyer sein?
Ja! Es ist für uns eine große Ehre mit solchen Größen auf der Bühne stehen zu dürfen und kräftig Party zu machen.
 
Maik, Dir wird in jedem Review der Stempel des "little Hetfield" aufgedrückt. Wie kam es denn dazu, dass sich Dein Gesangsstil an James Hetfield anlehnt? Hast Du darauf bewusst hingearbeitet oder ist es eher zufällig entstanden und jemand hat dann gesagt „Hey Du klingst wie Hetfield !“ ?
Das ist eine eher zufällige Sache. Klar, ich bin ein sehr großer Fan der "alten Metallica", aber ich bin auch Fan von Bands wie Gotthard, AC/DC, Megadeth, Manowar, Uriah Heep und und und... ! Aber deswegen muß ich ja nicht klingen wie diese Bands. So wie ich jetzt singe fühle ich und dass James Hetfield auch so singt spielt dabei eigentlich keine Rolle. Aber das fällt logischerweise jedem als erstes auf, da ja jeder (Metaller) Metallica kennt. Abgesehen davon finde ich, dass Mr. Hetfield auf St. Anger nicht mehr so klingt wie früher. Ich habe auf die Ähnlichkeit nicht hingearbeitet und weiß auch nicht wie sich das entwickelt. Vielleicht wird es irgendwann mal anders sein...
 
Folglich werdet Ihr gerne - wie auch von mir - mit Metallica verglichen. In qualitativer Hinsicht ist dieser Vergleich ein riesen Kompliment. Ist dies für Euch eher eine Last, vor allem weil Ihr auch eigene Einflüsse verarbeitet?
Es ist keine Last, da es ein großes Kompliment ist positiv mit der erfolgreichsten Metal-Band aller Zeiten verglichen zu werden. Außerdem werden wir uns musikalisch nicht danach richten, unbedingt nach Metallica klingen zu müssen. Wir werden weiterhin die Musik spielen, die uns gefällt und aus unserem Herzen kommt.
 
Auch hier die Frage: War es einfach der Lauf der Dinge oder wolltet Ihr von Anfang an ähnlich wie Metallica klingen ?
Wir wollten eigentlich nur die Musik machen, die uns zur Zeit auf dem Markt fehlt. Dass wir so klingen wie Metallica, liegt größtenteils am Gesang. Musikalisch verarbeiten wir ja auch noch andere Einflüsse.
 
Was mich überrascht hat. In den neuen Ausgaben des Hammer und des Rock Hard landet Euere Scheibe - meiner Meinung nach völlig unterbewertet - im tristen Mittelfeld. Seid Ihr denn mit dem Ergebnis zufrieden bzw. -ganz allgemein- wo seht Ihr die Gründe, dass zwischen z.B. den Fan-Bewertungen und den dem Abschneiden in manchen Magazinen teilweise riesige Lücken klaffen ?
Das ist nicht ganz korrekt. Im Rock Hard ist unser Review wirklich sehr gut ausgefallen und mit dem Platz 36 von 59 im Soundcheck sind wir auch sehr zufrieden. Wir haben folglich einige Bands hinter uns gelassen und Du musst vor allem bedenken, dass dies unser Debüt-Album war ! Man kann nicht erwarten, dass man einfach so mit der ersten Platte ganz nach oben schießt ! Da gibt es Bands, die schon jahrelang Alben veröffentlichen - die können nicht einfach übergangen werden. Und außerdem könnten wir uns dann ja mit der nächsten Platte nicht mehr steigern ! Fazit: beim Rock Hard sind wir gut weggekommen !!! Und auch bei den meisten anderen Magazinen wie BREAK OUT oder METAL Heart etc. sind wir sehr gut angekommen ! Die einzigen Ausreißer waren da eben der HAMMER und das HEAVY ODER WAS!? Was soll’s, dort ist die Platte eben in den falschen Händen gelandet und hat dem Redakteur nicht gut gefallen. Geschmäcker sind eben (und auch zum Glück) verschieden !!!
 
Für das aktuelle Album habt Ihr Gerhard "Gerassi" Magin (u.a. Agathodaimon, Crematory, Mystic Circle) gewonnen, einen Top-Produzenten der Szene. Ungewöhnlich, dass eine Newcomer-Band einen solchen Mann an Bord ziehen kann. Weniger ungewöhnlich, wenn man sich die Herkunft der o.g. Bands mal anschaut...
Klar, wir haben Gerassi über die o.g. Bands kennen gelernt , aber das spielt ja eigentlich keine Rolle. Er arbeitet nur aus einem Grund mit uns zusammen: ihm gefällt unsere Musik ! Mittlerweile ist er auch ein guter Freund von uns geworden.
 
Was mich überrascht hat: Neben dem Vertrieb über Euere Homepage findet sich die Scheibe auch im Handel und sogar bei amazon.de. Hilf mir mal auf die Sprünge: Als ich das Rezensionsexemplar vor ca. 2 Monaten bekommen habe, hattet Ihr Point schon als Distributor gewonnen ?
Nein! Wir konnten erst kürzlich Point für den Vertrieb gewinnen, so dass es nun möglich ist, die CD auch über die Läden zu erwerben.
 
Welches Feedback habt Ihr denn aus dem Ausland bislang erhalten ?
Wir haben bislang ein sehr positives Feedback aus dem Ausland erhalten. Wir gaben Interviews für Rumänien, Italien, Frankreich, Peru, Russland, Belgien, New York - USA ... In vier Ländern spielen sie unsere Platte im Radio und man kann uns auch auf ein paar Samplern wiederfinden.
 
Was ist eigentlich mit Euerem ersten Demo, das Ihr in Euerer Diskographie nicht aufführt ?
Dieses Demo ist lediglich zu Pressezwecken und für die Labels verwendet worden und findet daher keine Erwähnung in der Diskographie.
 
Zum Tourleben: Ihr haltet Euch vornehm zurück. Wann steht denn eine Club-Tour an? Zumindest in unserer schönen Vorderpfalz könne sich mit unseren Szene-Größen Mystic Circle, ev. Crematory und Boomerang ein heftiges Package schnüren lassen....
Wir sind zur Zeit sehr mit dem „Songwriting“ für unsere neue CD beschäftigt, die Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen wird. Vielleicht lässt sich aber in geraumer Zeit eine Support Tour mit einem größeren Metal Act auf die Beine stellen.
 
In welchem Rahmen bewegen sich die Besuchszahlen bei Eueren Konzerten?
Die Besucherzahl stieg bis jetzt von Konzert zu Konzert. So hatten wir zum Beispiel bei dem Gig mit Doro Pesch über tausend zahlende Zuschauer. Nun sind wir natürlich auf den nächsten Auftritt mit Annihilator und Testament am 25.07.03 gespannt.
 
Euer Zweitling dürfte im Frühjahr 2004 zu erwarten sein. Ihr werdet den eingeschlagenen Weg hoffentlich weiter verfolgen, zumal sich Metallica mit ihrem neuen Werk in eine völlig andere Richtung bewegen.
Wie schon oben erwähnt, werden wir auf Grund des Gesangs immer an Metallica erinnern, jedoch sind unsere eigenen Einflüsse nicht von der Hand zu weisen. So werden wir auf der nächsten Platte „songwriterisch“ noch einen Zahn zulegen. Die ersten fünf songs sind bereits fertig.
 
Kommen wir doch mal direkt zu Metallica. Wie gefällt Euch denn St.Anger?
Nach den vorangegangenen Presseberichten sind wir eher enttäuscht! Doch wie schon gesagt: Geschmäcker sind eben verschieden. So wird es nicht weiter verwunderlich sein, dass „St. Anger“ eine große Anhängerschaft finden wird. Die Leute sollen sich ihre eigene Meinung bilden, aber ich denke das aktuelle Review des Break Out Magazins (Ausgabe Juli/August) bringt die Sache ziemlich gut auf den Punkt.
 
Ein verrückter Magier erfüllt Dir den Wunsch als Vorgruppe einer Band Deiner Wahl aufzutreten. Als Gegenleistung musst Du ihm beschreiben, wie sich Euere Musik anhört....
Wir denken die Beschreibung wäre: Metallica zu Black-Album Zeiten, gewürzt mit eigenen Einflüssen von uns.
 
Wer sind die Menschen, die sich hinter der Ludwigshafener Evolution bewegen. Welchen Hobbys geht Ihr nach, womit verdient Ihr Euere Brötchen ?
Unser größtes Hobby und unsere Leidenschaft ist natürlich die Musik! Und neben der Musik bleibt nicht gerade viel Zeit. Unsere Brötchen verdienen wir zur Zeit noch durch normale Jobs.
 
Ganz spezielle Frage: Welche Clubs/Locations kann man als Metaller in der Kante um Ludwigshafen aufsuchen ?
In Ludwigshafen gibt es da eigentlich nur das „Climax“. In Mannheim kann man ins „Contra N“ oder ins „Genesis“, in Speyer ist die Rock/Alternative-Bar "Flaming Star" und in Schifferstadt die "Kwetsch". Um mehr zu erleben muss man dann auch schon etwas weiter weg! Oder man macht es ganz einfach und macht eine eigene Party!
 
Wie wichtig ist Euch die Präsenz im Internet bzw. mp3 als Distributionskanal ?
Auf der einen Seite ist die mp3 ein gutes Werbemittel. Auf der anderen Seite wird die Platte einer Band in den seltensten Fällen im Handel gekauft, wenn sie als mp3 zur Verfügung steht. So wird es für die Bands zum Verlustgeschäft Musik zu machen. Man sollte vielleicht einzelne Lieder zum Verkauf im Internet anbieten, so dass es auch den Bands zu Gute kommt. Dann könnte sich jeder die Lieder „ziehen“, die er für gut hält, ohne den Musikern zu schaden.
 
Was sind Euere letzten CDs, die Ihr Euch gekauft habt?
Zur Zeit gibt es leider nicht viele Platten, die es sich zu kaufen lohnt!
 
Leider wahr. OK, welche CDs würdet Ihr auf eine einsame Insel mitnehmen und wegen welchen würdet Ihr auf eine einsame Insel flüchten?
Die CDs aufzuzählen, die wir mitnehmen würden, würde wahrscheinlich den Rahmen sprengen! Wegen CDs, wie die von „Daniel K.“ und vielen Anderen würde es sich jedoch wirklich lohnen zu flüchten. Aber man könnte ja stattdessen diese so genannten „Künstler“ auf eine einsame Insel zu verbannen!!!
 
In Anlehnung an Eueren Bandnamen, noch ein zwei Zitate zum Philosophieren: "Evolution ist der Weg der Vernunft zu einem besseren Ziel. " (Willy Brandt) "Nur durch Schaden werden wir klug - Leitmotiv der gesamten Evolution. Erst durch unzählige, bis ins Unendliche wiederholte leidvolle Erfahrungen lernt sich das Individuum zum Meister über sein Leben empor. Alles ist Schule." (Christian Morgenstern)
Wir haben den Bandnamen nicht ohne Hintergedanken gewählt. Das Ziel der Evolution ist es immer besser zu werden und mit jeder Situation fertig zu werden. Das ist auch unser Motto! Bei dem „Schaden“ wären wie ja wieder bei den oben genannten „Künstlern“. Vielleicht werden die Leute irgendwann endlich merken, dass sie mit so etwas doch nur verarscht werden!
 
Das war es schon. Die letzten Worte gehören natürlich Dir...
„Take your time don´t just exist … take the chance and live your life!” Stay fuckin´ heavy!!! And nerver forget, that YOU are a part of the EVOLUTION...
 
geführt am 04.07.2003   von Nameless
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 5852 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum