Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 61

Warning: include(includes/headja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 61

Warning: include(): Failed opening 'includes/headja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 61

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 69

Warning: include(includes/linksja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 69

Warning: include(): Failed opening 'includes/linksja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 69

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 74

Warning: include(includes/obenja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 74

Warning: include(): Failed opening 'includes/obenja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 74
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Autumnblaze "Trip Rock/metal Der Zukunft!!!"
So langsam aber sicher etabliert sich diese Band fest im Rock/Metal-Bereich. Es wurde aber auch Zeit, wenn wir ehrlich sind. Aus diesem Grund gibt es nu ein paar kurze Statements vom Markus, der AUTUMNBLAZE (www.autumnblaze.de) ins Leben gerufen hat.
Weitere Infos zu Autumnblaze:
REVIEWS:
Autumnblaze Words Are Not What They Seem
Autumnblaze Bleak
Autumnblaze Mute Boy Sad Girl
Autumnblaze The Mute Sessions
Autumnblaze Lighthouses
INTERVIEWS:
Autumnblaze - Trip Rock/metal Der Zukunft!!!
Autumnblaze - Chronologie Einer Neugeburt, Im Gespräch Mit Eldron!

Wie läuft es bei Autumnblaze zurzeit? Tour ist zu Ende, die neue Unplugged-Scheibe „The Mute Sessions“ (siehe Reviews) ist veröffentlicht, also ruht ihr euch nun schön aus oder gibt es bereits Pläne für neue Projekte/Songs o.ä.?
Wir ruhen uns keineswegs aus. Das nächste vollständige Album steht an und im Moment bin ich mit den Arrangements und Texten der neuen Songs beschäftigt. Ins Studio geht es im März nächsten Jahres.
 
Wie habt ihr euch auf der eher „kleineren und ruhigeren Tour“ gefühlt? Wie waren im Endeffekt die Reaktionen des Publikums und wie seid ihr mit Michael und Duncan klar gekommen?
Wir sind sehr zufrieden. Selbst das Chaos in Karlsruhe, als wir kurzfristig eine neue Location suchen mußte, stellte sich nachher als wunderbarer Augenblick heraus. Die Reaktionen des Publikums waren meistens sehr, sehr gut, was wir vorher nicht erwartet hätten. Mit den Antimaterie-Jungs kamen wir super klar – sehr angenehme und kritische Zeitgenossen.
 
Kommen wir nun zum neuen Longplayer „The Mute Sessions“. Seit wann bestand die Absicht eine solche Aufnahme zu veröffentlichen und wie kam es dazu? Doch wohl nicht etwa, weil es mittlerweile eine Menge solcher Scheiben auf dem Mainstream-Markt gibt?
Gibt es die etwa? Ich habe keine Ahnung, was der Mainstream im Moment ausspuckt, ist mir auch ehrlich gesagt gleichgültig. Die Idee zur „The Mute Sessions“ Scheibe kam in Folge der angekündigten Akustiktour. Anfangs war ich eigentlich gegen eine solche Aufnahme, aber nach einigem Nachdenken sah ich darin eine gute Möglichkeit ältere Songs in ein neues Gewand zu hüllen, um die Vielseitigkeit von Autumnblaze aufzuzeigen. Schlussendlich wollten wir Live auch nicht mit leeren Händen dastehen.
 
Warum hast Du nicht versucht vielleicht ein paar - ganz - neue Songs mit auf ein solches Album zu packen? Wäre dies zu unpassend zu einem solchen Konzept?
Ganz einfach. Ich hatte bereits vorher einige Ideen und Songs für das nächste Autumnblaze Album, die sich von reinen akustischen Songs sehr unterschieden. Um es klarzustellen: Autumnblaze sind keine Unplugged Band. Das Akustikalbum ist nur ein kleiner Ausflug.
 
Wie erklärst Du Dir diesen sog. „Wandel“ der Musik von Autumnblaze vom ersten bis zum bisherigen Album? Vielleicht kannst Du da auch schon Deine Zeit bei Paragon of Beauty mit hineininterpretieren?
Ehrlich gesagt will ich mir diesen Wandel gar nicht erklären. Wenn man offen nach vielen Richtungen ist, dann passieren Veränderungen von ganz alleine. Wenn man dagegen stehen bleibt, dann geschieht im Endeffekt überhaupt nichts. Viele Menschen wollen das Letztere, daß nämlich nichts mehr passiert, dass alles so bleibt wie es ist, wie es war. Ich bin anders und deshalb ist die Musik von Autumnblaze einem steten Wandel unterzogen. Paragon of beauty spielen nur in sofern eine Rolle, dass es damals auch schon so war. Ich wiederhole mich nicht gern.
 
Was hat Dich zu damaliger Zeit bewogen eine bis dahin als reine Studioband geplante Band zu gründen?
Bei Paragon of beauty gab zu jener Zeit zu starke Kompromisse. Die Vorstellungen, wie man meine Songs interpretiert, gingen zu weit auseinander. Mit Autumnblaze konnte ich schlichtermassen tun und lassen, wozu ich gerade Lust hatte. Das war auch der Grund, weshalb Autumnblaze damals als reines Studioprojekt gedacht waren.
 
Siehst Du Dich jetzt nur in dieser Formation von Autumnblaze auch in Zukunft werkeln oder wird es mal weitere Projekte/Bands etc. geben?
Außer Autumnblaze gibt es noch eine weitere Formation, nämlich Shivertrip, eine Band, die ich als Nachfolgeband von Paragon of beauty etablieren wollte. Im Moment aber liegt mein Hauptaugenmerk auf Autumnblaze, gerade da in ein paar Monaten die Aufnahmen zum vierten Album anstehen.
 
Wann kam der Zeitpunkt sich doch mit mehreren Mitstreitern bzgl. Autumnblaze anzuschließen und vielleicht mehr draus zu machen? Was bzw. wer war letztendlich der Auslöser für diese Bandformation?
Ganz einfach, ich wollte Autumnblaze endlich live präsentieren. Nur aus diesem Grund suchte ich mir Musiker, die mir dafür geeignet schienen. Dass daraus inzwischen eine so starke Bande entstanden ist, war vorher nicht abzusehen, zeigt jedoch wieder auf, dass alle Dinge im Leben einem unvorhersehbaren Lauf entgegenfliegen.
 
Wie würdest Du die Bedeutungen der „persönlichen“ Texte von Autumnblaze beschreiben und wie sollten die vom Hörer aufgefasst bzw. verstanden werden?
Die Texte , die ich für Autumnblaze schreibe, bedeuten mir unheimlich viel. Ohne diese Texte wäre die Musik nur die Hälfte wert. Dem Hörer kann ich nicht vorschreiben, wie er die Texte auffassen soll. Ich möchte auch nicht, dass der Hörer wirklich weiß, wovon ich singe.
 
Welche Inspirationen/Idole ziehst Du in Betracht, wenn Du einen Song/Text schreibst?
Ich ziehe nichts bewusst in Betracht. Wenn ich einen Song oder Text schreibe, dann verlasse ich mich auf die Magie des unbewussten Augenblicks, wenn plötzlich etwas vor meinem inneren Auge auftat, was noch nicht da war.
 
Welchen Einfluss üben auf Dich Deine Lieblingsbands (sofern man die so bezeichnen kann), Deine Umgebung, Dein Leben etc. aus? Spiegelt sich der Markus in Autumnblaze ab oder ist es eine reine „Flucht“ vor dem Alltag?
Viel von mir steckt in Autumnblaze. Aber im Endeffekt sind es auch nur klitzekleine Fragmente meines Charakters. Dem Einfluss der von dir genannten Dinge kann man sich natürlich nicht entziehen. Ich nehme aber diese Einflüsse nicht bewusst war. Sie sind einfach da. Wenn man die Mechanik der Einflüsse zu sehr hinterfragt, wird man irgendwann zum Roboter.
 
Ich muss zugeben, dass aufgrund der vielen Bereiche, die Autumnblaze in den Songs einsetzt und auslebt, es recht schwer ist Deine/Eure Musik einzuordnen. Wie würdest Du sie selbst beschreiben ohne jetzt lediglich an die gewöhnlichen Schubladen, die den Verkauf anregen sollen, zu denken?
Ich habe den Begriff „Trip Rock“ damals für unser Album „Bleak“ eingeführt und für mich ist das eine treffende Bezeichnung, wenn man über Autumnblaze redet. Für Portishead wurde übrigens der Begriff Trip Hop geprägt. Ich selbst kann die Musik nicht richtig beschreiben, will ich auch gar nicht. Wir machen Trip Rock und wenn jemand wissen möchte, wie sich das anhört, dann soll er sich einfach eine Autumnblaze Platte anhören.
 
Was macht die Band Autumnblaze, wenn sie mal nicht an Songs feilt und sich vielleicht im Studio oder auf Tour befindet?
Die macht dann Dinge, die den Rahmen dieses Interviews bei weitem sprengen. ;-)
 
Welche Platten hast Du Dir als letztes gekauft und bis Du mit den Einkäufen auch zufrieden?
Twin Peaks Soundtrack und die neue Anathema.
 
Und was ist mit Büchern? Welche sind hier Deine derzeitigen Favoriten?
Im Moment lese ich viel vom polnischen Visionär Stanislaw Lem.
 
Wie siehst Du eigentlich die ganze Flucht an vielen Metal-Portalen/Magazinen im www. Schließlich kann man sich ja damit schon die Tage und Nächte verplanen? Und so langsam aber sicher wird das Ganze ja schon unübersichtlich, oder was meinst Du dazu?
Ehrlich gesagt interessiert mich das nicht sonderlich. Unübersichtlich ist alles. Die Kunst besteht darin, das für einen selbst Essentielle herauszufiltern.
 
Was hälst Du von der ganzen Kampagne bzgl. der „Raubkopierer“, sofern man dies auch so bezeichnen soll. Meinst Du nicht, dass die Firmen da schon mehr als übertreiben, wenn es darum geht, welche Strafen dafür vorgesehen sind? (im Vergleich zu anderen Straftaten wie u.a. Mord, Vergewaltigung etc...).....
Ich habe mich mit diesem Thema noch zu wenig auseinandergesetzt, um mir hier ein abschließendes Urteil zu bilden. Andererseits, wenn man einen Musiker dadurch tötet, weil er sich aufgrund niedriger CD Verkäufe kein Essen mehr kaufen kann, dann hinkt dein Vergleich doch sehr, denn dann ist es doch Mord und der Raubkopierer sollte am Galgen krepieren, nicht wahr? ;-)
 
Last word are up for you:……………………!
Kauft Euch alle Platten von Autumnblaze und vielen Dank für das Interview.
 
geführt am 08.12.2003   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.12.03 wurde der Artikel 5877 mal gelesen ]
 

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 373

Warning: include(includes/rechtsja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 373

Warning: include(): Failed opening 'includes/rechtsja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 373

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 385

Warning: include(includes/feetja.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 385

Warning: include(): Failed opening 'includes/feetja.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01b3733/metalglory.de/interviews.php on line 385