METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

De/test "Hannover Rockt Doch Noch!!!"
Ich und mein Mitstreiter Karsten hatten nun das Vergnügen die Hannoveraner von DE/TEST als Vorband von den Reitern zu live zu erleben. Wie ihr es in dem Live-Bericht lesen könnt haben uns die Burschen sehr positiv überrascht und nicht nur deswegen sollte mal einer mit denen reden. Zuvor gab es noch die CD-Besprechung, die natürlich auch bereits online ist. Aber nun überlasse ich das Wort der Band.
Weitere Infos zu De/Test:
REVIEWS:
De/Test Language Of Violence
De/Test Hate Kills
INTERVIEWS:
De/Test - Hannover Rockt Doch Noch!!!

Wie war das für euch in der Faust, einem Hannover-Publikum und vor allem vor einem sehr bekannten Headliner wie den Reitern zu spielen?
Für uns war es eine super Sache vor so einer bekannten Band zu spielen, da es eine gute Möglichkeit war sich einem großen Publikum zu präsentieren. Unsere Musik wurde von den Reiterfans sehr gut aufgenommen, so dass es sogar Zugaberufe gab.
 
Wie kam es zu dieser Gelegenheit, schließlich geht man ja meistens davon aus, dass NB-Bands unter sich bleiben oder?
Da wir Sascha Roder (den Booker aus der Faust) von anderen Konzerten kennen, hat er uns die Möglichkeit gegeben, als Support vor den Reitern zu spielen, da die Reiter keinen Support für Hannover hatten. (So einfach ist das!! Anm. d. Red.)
 
Was war den mit eurem Michael (guit.)? Warum war er nicht dabei und wer war der „neue/andere“ Gitarrist?
Ich lag Zuhause mit einer schweren Grippe im Bett und konnte leider nicht mitspielen, da mein Kreislauf verrückt spielte. Der andere Gitarrist war Christian Rock. Er ist live immer dabei, was sich besonders beim Reiter-Konzert als Vorteil erwiesen hat, da wir ja sonst gar nicht hätten spielen können.
 
Konten ihr an diesem Abend einige neue Fans dazugewinnen, gab es da irgendwelche Resonanzen oder waren wirklich viele eher nur wegen den Reitern da?
Die Resonanzen waren besser als wir angenommen hatten, zumal wir nur mit einer Gitarre spielen konnten. Nach dem Konzert haben uns viele Leute angesprochen die es richtig geil fanden und unsere CD gekauft haben. Des Weiteren konnten wir einige Kontakte zu Onlinemagazinen herstellen. (Ja, das kann ich sogar bestätigen! Anm. d. Red.)
 
Mit welchen anderen Bands habt ihr so schon gespielt oder habt ihr vielleicht schon bei Festivals gespielt?
Wir haben unter anderem schon mehrere Gigs mit Banished Reality aus Celle, Wrong ID aus Sarstedt und Abyss Lord aus Hannover gespielt, mit denen wir befreundet sind. Festivals haben wir noch keine gespielt, hoffen aber das wir dieses Jahr einige spielen können.
 
Doch nun zu euch persönlich. Stellt euch einfach mal vor?
Unser Lineup sieht wie folgt aus: Jens Albert – Vocals Michael Langner – Gitarre Thorsten Kämmerer – Bass Stefan Reese – Drums Live unterstützt uns Christian Rock an der Gitarre. Bis auf Jens der aus Sehnde kommt kommen wir alle aus Hannover.
 
Wie ist De/Test entstanden und gab es bereits andere Bands bevor De/Test ins Leben gerufen wurde?
DE/TEST wurden 1999 von mir und Jens gegründet. In dieser Besetzung haben wir zwei Demos in Eigenregie aufgenommen. Stefan und Thorsten sind 2002 dazugekommen. Jens sang davor bei Surgical Strike, ich spielte bei Desecrate, Thorsten, Stefan und Christian spielten zusammen bei Execution.
 
Wie kommt es zu diesem Bandnamen? Was soll damit ausgedrückt werden und wer kommt auf solche Ideen?
DETEST ist die Englische Redewendung für etwas verabscheuen / hassen. Wir fanden, dass dieser Name gut zu unserer Musik und den Texten passt. Der Slash ist künstlerische Freiheit.
 
Gibt es noch einige andere „Projektbands“?
Stefan spielt außerdem bei Mindwise und Sonic Front. Alle anderen haben keine Projekte, da wir uns voll auf DE/TEST konzentrieren wollen.
 
Ich für meinen Teil habe es mir sehr schwer getan die De/Test-Musik zu beschreiben, die einzige Band, die mir in diesem Zusammenhang einfiel war Merauder in den Anfangstagen, aber irgendwie ist mir dies zu wenig! Wie sieht es aus eurer Sicht aus?
Es ist besser das Beschreiben unserer Musik anderen Leuten zu überlassen. Ich würde es einfach als modernen Metal bezeichnen. Für uns ist es einfach wichtig, dass uns die Musik Spaß macht.
 
Woher kommen eure Einflüsse bzgl. des Songwritings und der Texte?
Es ist schwer zu sagen, woher unsere Einflüsse kommen. Da wir alle auf Musik der härteren Gangart stehen, sind Einflüsse aus dieser Richtung unüberhörbar. Wir versuchen aber nicht irgendeine Band zu kopieren. Auf jeden Fall werden wir unser eigenes Ding durchzuziehen.
 
Wenn wir schon bei den Texten sind, wer schreibt die und worüber handeln diese? Welche Wirkung sollen bzw. haben sie eine bestimmte Wirkung auf den Zuhörer?
Für die Texte ist bin ausschließlich ich als Sänger verantwortlich. Einige sind sehr persönlicher natur, andere wiederum handeln einfach von Themen die mich beschäftigen.
 
Wie sieht es mit eigener Promotion aus? Da ihr leider noch kein Label gefunden habt, wer macht das alles und wie reagieren die Fanzines bzw. Kontaktpersonen auf eure Musik? Gibt es schon vielleicht irgendwelche Angebote!!!
Angebote gibt es bis jetzt noch keine. Die Reaktionen auf unser neues Demo waren bisher sehr positiv. Wir sind schon sehr gespannt wie die großen Magazine und Plattenfirmen auf die CD reagieren. Vertrieb der CD und Booking regeln wir in Eigenregie. Demnächst wird es auf unserer Homepage ein Formular zum bestellen der CD geben. Wer so lange nicht warten will, kann jetzt schon eine E-Mail schicken. Mehr Infos gibt es unter www.detest-music.de .
 
Was gibt es für weitere Pläne bei euch? Wird es nun bald eine full-lenght CD geben? Sind da schon ein paar Songs fertig? In welche Richtung werdet ihr euch orientieren?
Eine full-lenght CD von uns wird es in Eigenregie vorläufig nicht geben, da es natürlich ein großer finanzieller Aufwand ist, den wir zur Zeit nicht bewältigen können. Bleibt zu hoffen, dass wir mit unserer Demo CD einen Plattenvertrag bekommen. Neue Songs, die in eine ähnliche Richtung wie auf dem Demo gehen, sind bereits in Arbeit.
 
Dann würde ich noch eure derzeitigen CD-Faves genannt bekommen, um ein wenig die Inspirationen von euch zu erfahren?
Da der Musikgeschmack innerhalb der Band ziemlich unterschiedlich ist, ist es schwer 5 CD’s zu nennen auf die die wir uns einigen können. Jens hört viel Exodus und Soilwork. Stefan steht aus Queens of the Stone age und Nevermore. Thorsten steht mehr auf Death Metal wie Misery Index und The Crown Michael hört Machine Head, Fear Factory und Queensryche. Christian hört Pantera, Fear Factory, Rob Zombie und Prodigy. (Eine sehr bunte Mischung in der Band. Anm. d. Red.)
 
Wie steht ihr zu allgemeinen politischen Lage z.B. in Deutschland (Wirtschaftslügen, immer auf die Kleinen etc.)? Beschäftigen euch solche Themen im Bezug auf eure Wut in den Songs? Oder sind es andere „weltliche“ Themen bzw. Menschenprobleme? Welche?
Wenn man unsere Texte liest, wird man sehen wie sehr uns diese Dinge beschäftigen und wie wütend einen diese Dinge machen können. Die Musik ist auf jeden Fall ein gutes Ventil um seinen Frust raus zulassen und rauszubrüllen.
 
Ok, ich denke, dass fürs Erste ein Einblick in die Machenschaften von euch es reichen sollte, daher möchte ich dieses Interview mit der ganz gewöhnlichen Frage beenden. Last word are up for you:……………………!
Besucht uns einfach mal auf unserer Homepage (www.detest-music.de) und hört in unsere Songs rein. Wer Bock auf Liveaction von uns hat, kommt am 16.04 nach Hannover ins Labor.
 

 
geführt am 08.03.2004   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.03.04 wurde der Artikel 7513 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum