METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dies Irae "Der Ableger Des Vader-panzers Bläst Zum Erneuten Angriff!!!"
Auch wenn es ein Vader-Konzert war, so hielt es mich nicht ab sich mit Mauser und Novy über ihr Projekt zu unterhalten. Mittlerweile ist es ja kein „richtiges“ Projekt sondern eine sehr gut funktionierende Band, die durchaus große Erfolge zu verbuchen hat. Auch wenn zunächst durchaus die großen Erfolge hauptsächlich in Polen eingefahren werden. Aber lest selbst, was mir die sympathischen und (mega-)redseligen Typen so zu erzählen hatten.
Weitere Infos zu Dies Irae:
INTERVIEWS:
Dies Irae - Der Ableger Des Vader-panzers Bläst Zum Erneuten Angriff!!!

Was gibt es Neues, wie geht es mit Dies Irae voran?
Mauser: Moin Arthur, Mensch, lange nicht gesehen (Anm.: Natürlich meint er es ironisch!). Was ist neu? Wir haben gerade vor kurzem die neue Scheibe aufgenommen, die den Titel „Sculpture of stone“ tragen und am 19. Mai in den Läden stehen wird. Wir haben endlich einen neuen Vertrag im Kasten, nämlich mit der polnischen Megafirma Metal Mind Productions (www.metalmind.pl). Metal Mind hat viele Beziehungen mit Vertriebsfirmen im Westen Europas als auch im Amiland, ich glaube dort ist es Century Media, die den Vertrieb übernehmen werden, was uns natürlich freut. Dadurch wird es möglich sein, die Scheibe überall zu bekommen. ...ähm, ja, und das alles ist natürlich absolut genial! Ansonsten, was noch?! Ja, wir werden bald eine neue Tour mit Dies Irae durchziehen, die diesmal etwas länger dauern wird, als noch die aller erste Tour letzes Jahr. Die neue Tour wird an die 9 Konzerte beinhalten und auch zunächst nur in Polen stattfinden. Ab 9. Mai sind wir dann unterwegs. Was natürlich sehr schade ist, dass wir die Tour nicht mit Docent spielen werden, da er sich ja die Hand gebrochen hat und somit erst Mal auskurieren muss. Er wird es nun mal echt nicht schaffen, um mit uns zu touren. Dafür konnten wir jedoch einen Ersatz finden und zwar den Vitek von Decapitated. Ab Mai werden wir dann mit dem Proben beginnen und uns auf die Tour vorbereiten.
 
War es nicht so, dass der Vertrag bei Metal Blade (www.metalblade.de) über mehrere Veröffentlichungen galt?
Mauser: Tja, wir haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen wie es halt mit Dies Irae läuft und vor allem gelaufen. Wir sind im Guten zu dem Ergebnis gekommen, dass es besser wäre sich zu trennen. Wir hatten uns hinterher darauf geeinigt, dass es bei den beiden veröffentlichten Platten bleibt und die damaligen Vereinbarungen halt vergessen werden. Beide Seiten sind in einem freundschaftlichem Verhältnis verblieben und wir schauen jetzt nur noch nach vorn. Für uns ist das schon etwas besser bzw. leichter, da Metal Mind bei uns vor Ort ist und einen megagroßen Einfluss auf den gesamten Markt hat. Natürlich betrachten wir auch die politischen und somit wirtschaftlichen Ereignisse. Da Polen ja nun auch in die EU aufgenommen wird, wird sich das wohl auch für den polnischen Markt und somit auch Metal Mind wesentlich ändern. Tomek (Metal Mind Chef) wird freie Hand haben, was die Distribution in Europa angeht, was auch sämtliche Möglichkeiten von Tourneen in Europa mit einschließt. Wir werden bei Metal Mind auch als eine der größere Band behandelt und angesehen. Das wird der wesentliche Unterschied zu Metal Blade sein.
 
Gab es da nicht vielleicht auch ein Angebot von Mariusz Kmiolek und seinem Label „Empire records“ www.empire-records.com.pl? Das würde doch Nahe liegen?
Mauser: Weißt, Mariusz ist unser Manager und auch er hat sich natürlich mit uns darüber unterhalten und sich die Metal Mind Verträge angeschaut. Auch er ist sicher, dass es das Beste ist, wenn wir mit Metal Mind zusammen sind, da er uns die ganzen Möglichkeiten hätte nicht bieten können. Dafür ist Empire noch etwas zu klein, was Labelgröße angeht. Mariusz bleibt der Manager und das ist auch gut so. So wie es für Vader auch der Fall ist. Von daher ist alles so wie es sein soll. Tomek (Metal Mind) hat uns auch schon bereits die Aufnahme von einer Live DVD zugesagt, was uns natürlich auch sehr freut. Mann, das ist der totale Wahnsinn, wenn wir eine Live DVD herausbringen, die wir dann voraussichtlich im Herbst aufnehmen und im Winter dann veröffentlichen werden.
 
Kommen wir mal zurück zur im Mai beginnenden Tour und vor allem Docent! Geht das wirklich so schnell, einen Ersatz für Doc zu finden? Wie steht Doc dazu, aus Deiner Sicht?
Mauser: Wenn es um Dies Irae geht, dann kann ich dir sagen, dass wir Vitek schon sehr lange kennen nicht nur aus der Zeit, als sie uns auf vielen Vader-Touren begleitet haben. Und an sich war es ein Telefonanruf bei Vitek, ob er mit mir auf Tour kommen will, um Docent zu ersetzen. Er hat darauf nur geantwortet, dass er alles für mich machen würde. (Anm. d. R.: Sehr interessant zu wissen!!! : -) ) Was Doc angeht, natürlich würde er gerne mit auf Tour kommen, das steht außer Frage, aber es ist wirklich unmöglich für ihn, dies zu tun. Auch wenn er keinen Gips mehr tragen muss, ist es völlig unwahrscheinlich, dass er bereits die Drums bedienen kann. So wie wir rechnen, wird es noch etwas dauern, bis alles verheilt ist. Wir konnten die Tour auch nicht mehr verschieben oder gar absagen, da wir danach mit Vader auf Tour sind. Außerdem wollen wir die Dies Irae Tour auf jeden Fall durchziehen. Mit VADER werden wir ja auch wieder viel unterwegs sein, da ja die neue Scheibe so Anfang Herbst veröffentlicht wird. Davor haben wir u.a. auch Gigs in Südafrika, den ganzen Ostblockstaaten wie Lettland, Litauen, Estland, Ukraine usw., was uns riesig freut. Vor allem auf die neuen Länder wie Südafrika sind wir sehr gespannt. Wir werden mit sehr wenigen Pausen vom Spätsommer bis Ende des Jahres ständig unterwegs sein, was auch u.a. die „X-mas Festivals“ mit einschließen wird. (Anm.: Näheres zu Vader: da empfehle ich wärmstens den Besuch der Website auf der auch ein Interview mit Doc zu finden ist bzgl. seines Unfalls und alle Lievdates und natürlich vieles mehr: www.vader.pl - auch auf englisch) Aber zurück zu Dies Irae: Von daher blieb an sich nicht viel übrig, was man sonst hätte machen können. Ich habe es auch mit Doc besprochen und er fand die Lösung mit Vitek auch voll OK!
 
Hat Doc den überhaupt die neue Scheibe mit eingespielt?
Mauser: Da hatten wir noch gutes Glück, da das Album noch vor dem Unfall in den Herzt Studios aufgenommen wurde. Wir hatten die Aufnahmen nach der Vader-Tour durch die USA aufgenommen. Und das war Dezember 2003. Der Unfall passierte meine ich im Februar diesen Jahres.
 
Wie „neu“ ist nun die neue Scheibe? Gibt es wesentliche neue Aspekte im Vergleich zum Vorgänger „The sin war“?
Mauser: Ich meine schon, ja, das Tempo hat sich etwas verändert. Die Songs sind eher im Midtempo-Bereich anzusiedeln. Sie sind mehr für die Liveaktivitäten geeignet, irgendwie auch komplizierter, aber generell sind sie eher für eine gute Liveperformance ausgelegt. Wir haben uns diesmal sehr deutlich darauf konzentriert, dass die Songs live gut rüber kommen. Wir wollen nämlich auch mit Dies Irae nun mehr live spielen. Wir haben ja letztes Jahr eine reine einwöchige Tour absolviert und die Resonanz war großartig. Diese kleine Tour war auch eher ein Probelauf, ob Dies Irae gut ankommt und das hat sich bestätigt. Wir wussten dadurch um so mehr auch wie wichtig es ist live präsent zu sein, auch wenn Dies Irae am Anfang ja irgendwie eine Art reines Projekt war. Das Ganze mit der Liveerfahrung hat sich somit auch auf das Schreiben der neuen Songs übertragen. Was die Texte angeht, da kannst du lieber mit Novy reden, da er fast alle Texte verfasst hat.
 
Wie findet ihr bloß nur die Zeit für so viele Livegigs, Plattenaufnahmen und was weiß ich noch was mit der Musik zu tun?! Schließlich spielst Du noch bei Vader, Doc und Novy ja auch, der übrigens auch noch bei Behemoth den Bass bedient und mit Devilyn seine eigene Band weiterhin betreibt und last but not least Hiro, der ja bei Decapitated neu dabei ist und dann bei seiner Hauptband Sceptic die Axt schwingt...... Habt ihr etwa kein Privatleben?
Mauser: Ach weißt, dass damals mit dieser kleinen fast einwöchigen Tour von Dies Irae war gerade so ein Moment, wo wir alle nichts zu tun und einfach Lust drauf hatten. In dieser Zeit gab es keine Planungen mit Vader, Decapitated oder Sceptic. Auch was das Privatleben anbelangt, irgendwie war das eben eine so ganz freie Zeit, die wir dafür nutzen konnten. Es war ja auch nicht sonderlich lang. Wir hatten insgesamt an die 3 Monate freie Zeit, in der wir diese einwöchige Tour und ein paar Open Air Festivals mit Vader durchgeballerten. Also keine Angst, es bliebt schon genügend Zeit um sich zu erholen und dem normalen Privatleben nachzugehen. Wir hatten somit die Zeit und es war für uns sehr wichtig diese Erfahrung unter dem Namen „Dies Irae“ zu machen. Wir wollten die Livebetrachtung der Songs sehen und uns auch live zusammen mal einspielen. Das ist uns gelungen und wir fühlen uns zusammen, so wie alles lief und nun läuft sehr wohl. Wir werden auf jeden Fall weiterhin Touren. Keine Frage! (Anm.: Das will ich doch hoffen!!!)
 
Oh, das sind ja echt viele Neuigkeiten und Infos. Kommen wir einfach zu einer ganz normalen Frage. Welche Scheibe hast Du so als letztes gehört?
Mauser: Ähm, woran ich mich erinnern kann wäre die letzte Vital Remains mit Glenn Benton. (Anm.: Oh ja, Hammerteil!) Die haben echt ein megageiles Ding aufgenommen und ich hoffe, dass sie bald auch eine Tour starten. Es gibt da echt nicht viel zu sagen, es ist ein einfach ein geiles Album. Ich denke sogar, dass es eins der besten Alben von Vital ist, was sie je eingespielt haben. Was ich noch so als letztes gehört habe, wäre die letzte Dimmu Borgir. Gefällt mir wirklich gut. Die Jungs haben sich wirklich sehr gut entwickelt und das zeigt sich durch die Qualität, wie sie spielen. Ansonsten, was vielleicht nicht so in die deftige Ecke gedrängt wird wäre die letzte Scheibe der Amis von Disturbed. Das ist halt mehr so die Nu Metal Ecke, aber die Musik der Jungs gefällt mir auch sehr gut muss ich sagen.
 
OK, danke für deine reichlichen Antworten und viel Spaß mit dem heutigen Gig. Ich hole jetzt mal den Novy aus dem Merchandise-Stand ab, um ihn auch ein bisschen zu quälen. Bis dann.
Mauser: Ich habe zu danken. Vielen Dank, Promotion ist sehr wichtig für uns. Ich hoffe, dass wir auch bald mal im Ausland Dies Irae LIVE präsentieren können! Bis dann und jetzt holen wir den Novy, sonst verpassen wir noch mehr Bands, des heutigen Abends!!!
 
Moin Novy. Erzähl doch mal was zu den Texten des neuen Dies Irae Albums, wie entstehen sie? Schließlich bist Du ja der „Übeltäter“, was das angeht!!!
Novy: An sich gab es von Anfang an keine großartigen Konzepte, keine besonderen Einigungen zwischen den Bandmembers oder so. Es ist so wie immer, ich schreibe einfach das auf, was mir so in den Sinn kommt. Was mich so in der einen oder anderen Minute inspirierte. Sehr großen Einfluss haben jedoch besondere Bücher auf mich, die doch schon Themen behandeln, die mich furchtbar gern interessieren und sozusagen in den Bann ziehen. Dieser Einfluss spiegelt sich dann auch in manchen der Texte wider. Ich bin ein großer Fantasy-Fan wie u.a. der polnischen Bücherreihe „Fantastyka“. Diese Thematik bildet zwar die Plattform für meine Texte bei Dies Irae, aber ich greife auch gerne mal auf Bücher und Texte von Edgar Allen Poe zurück. In seinen Büchern ist für meine Begriffe sehr viel verborgen und das fordert mich auf irgendeine Weise besonders heraus. Und dann kommen eben auch noch die alltäglichen Dinge, die so passieren (Filme, Musik etc.) die mich natürlich auch sehr beeinflussen. Immer wenn ich anfange zu schreiben, dann schreibe ich auch diesen Text zu Ende. Es gibt keine Pausen zwischen den einzelnen Textverfassungen. Ein paar der neuen Texte hatte ich schon vor den Aufnahmen im Studio geschrieben und alle anderen sind dann sehr spontan im Studio entstanden. Bei einem Song ist auch Hiro mit für den Text verantwortlich. Ich schreibe an sich sehr charakteristische Texte, die auch eher mich persönlich sehr beschäftigen. Ich hatte nie vor die so zu definieren, dass jeder sie auch so versteht wie ich sie persönlich für mich verstehe bzw. verstehen will. Es gibt viele verschiedene Themen und Bedeutungen in den einzelnen Texten, dadurch ergeben sich auch viele verschiedene Meinungen der Fans, mit denen ich dann auch darüber spreche. Fast jeder interpretiert sie für sich, so wie er es versteht oder verstehen will. Das ist natürlich auch sehr gut so. Trotzdem könnte es manchmal vorkommen, dass in dem oder anderen Song eine bestimmte Vision versteckt ist, aber an sich sind sie in erster Linie sehr individuell zu betrachten. In den Texten von Dies Irae sind sehr viele Gedanken und Erfahrungen, die mich in letzter Zeit sehr bewegt haben. Es hat sich in den letzten Texten sehr viel angesammelt, was ich verfassen wollte und auch habe, da ich sehr lange keine Texte mehr geschrieben. Die letzten Texte waren für meine frühere Band Devilyn und das liegt schon eine Zeit her.
 
Kommen wir zu deinem Einstieg bei Vader. Wie lief das damals ab, schließlich war Szymon bloß nur ein Jahr bei Vader und das zeugt nicht gerade von Freundschaft, oder?
Novy: Ach weißt, an sich fing das ganze schon genau nachdem Shambo die Band verlassen hat. Also vor knapp drei Jahren wurde ich schon von Peter gefragt, ob ich nicht Lust hätte bei Vader den Bass zu übernehmen. Dieses Angebot war damals nicht ganz so offiziell und mich traf dieser Vorschlag wie ein Blitzschlag aus dem Himmel bzw. aus der Hölle. Ich habe mit der Antwort auf diese Anfrage sehr lange gewartet und somit sehr lange gezögert, was nicht zuletzt daran lag, dass ich sehr mit meinen anderen Bands beschäftigt war, wie Devilyn und vor allem Nergals Band Behemoth. Ich hätte wirklich zu damaliger Zeit nicht von dem einen auf den anderen Tag mit diesen Bands aufhören können. Es lag mir einfach zu viel daran diese Sachen noch zu Ende zu bringen. Dann etwas später hat sich die Sache mit den damaligen Devilyn so gut wie erledigt. Der Gitarrist, mit dem ich Devilyn ins Leben gerufen habe, hat sich wie das allerletzte Schwein benommen. Er hat sozusagen die Band Devilyn tatsächlich geklaut! (Anm.: Soll ich das auch wirklich schreiben? Geklaut und das von einem Polen, das ist doch keine Kunst heutzutage!? :- ) ) Novy fährt fort: Auf jeden Fall sollst du es schreiben, der Typ ist echt ein Schwein.... Er hat hinter meinem Rücken den Namen Devilyn nur auf sich selbst registrieren lassen und hat somit sein eigenes Devilyn geschaffen mit einer ganz anderen und neuen Besetzung. Wodurch er die ganze Kohle, das Equipment etc. mit eingenommen hat. Aber egal, ich habe ein neues Devilyn gegründet, welches natürlich anders klingt, aber schon gewisse Wurzeln aus den alten und guten Devilyn-Tagen beinhaltet. Was mich sehr ärgert, dass er alles hinter meinem Rücken getan hat und das ist echt scheiße. Nichts desto trotz war dann ja noch wie erwähnt die Band Behemoth da. Ich war bei Behemoth als Sessions-basser eingespannt. Das war mit Nergal so vereinbart und das war auch für alle Beteiligten völlig OK so. Was die Sache mit Dies Irae angeht, das ist halt schon immer eher als ein reines Projekt gesehen worden, wobei sich das Ganze jetzt erst so richtig ernst entwickelt und schon fast als kein Projekt mehr betrachtet werden kann. Das waren alles Gründe, die mich dazu bewogen haben erst mal nicht bei Vader einzusteigen. Erst als die alte Devilyn Sache zu brückeln anfing, habe ich mehr Freiraum gehabt mir darüber Gedanken zu machen.
 
...und dann?!
.....nach den Aufnahmen zu „Zos kia cultus“ für Behemoth und der anschließenden Tour in den USA bekam ich ein erneutes Angebot von Peter, ob ich immer noch interessiert wäre; das war eben letztes Jahr. Ich habe sehr intensiv darüber nachgedacht, mir Pro und Contra aufgeschrieben und dann kam ich zu dem Ergebnis, dass ich doch mir eine solche Chance nicht entgehen lassen kann. Vader ist die bekannteste Band Polens und das Aushängeschild im Ausland was polnische Metal-Musik angeht. Also verdammt was will man mehr? Die Tatsache, dass ich der Nachfolger von Szymon werde war aber noch nicht zu 100% klar und trotzdem gab es zu dieser Zeit sehr viele Vermutungen und „schmutzige Wäsche“ im Internet, was die weitere Beteiligung bei Behemoth angeht. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass es keinerlei Streit oder sonst etwas negatives mit Nergal oder den anderen Jungs von Behemoth gab. Wir haben uns zusammen gesetzt und darüber ganz sachlich geredet. Ich habe den Jungs das Angebot von Peter sofort mitgeteilt, damit ein Nachfolger gefunden werden konnte. Wir sind weiterhin gute Freunde und es ist sogar wahrscheinlich, dass ich trotzdem die nächste Scheibe mit einspielen werde. Ich habe Nergal dies als offene Option angeboten, weil ich die Musik wirklich sehr mag und Behemoth sich wirklich sehr gut entwickelt. Also gab es und es gibt keinerlei Probleme zwischen uns. Jeder der uns wirklich kennt, wird dies bestätigen können, auch wenn es zu damaliger Zeit viele Spekulationen darüber gegeben hat.
 
Mensch, ausführlicher ging es wohl nicht, oder?! Aber echt cool! Vielen DANK für diese coolen Infos und ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg für die neuen Scheibe „Sculpture of stone“ sowie natürlich auch für Vader, Behemoth, Devilyn und welche auch immer andere Bands, die ihr so beschäftigt bzw. mit beeinflusst...... Vielen Dank
Novy: Danke auch und bis zum nächsten Gig.... (Anm.: Auf jeden Fall!)
 
geführt am 08.04.2004   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 08.04.04 wurde der Artikel 4958 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum