METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Endstille "Von Denen, Die Auszogen, Um Zu Lärmen"
Feuer frei! Endstille sind mit ihrer dritten Offensive zurück, um Black Metal-Deutschland ein- für allemal zu zeigen, wo der pechschwarze Hammer hängt! „Dominanz“ bietet einmal mehr astreinen, brutalen und schnörkellosen deutschen Black Metal, dem Ausverkauf vehement den ausgestreckten Zeigefinger entgegengehalten. Schlagwerker („Artillerist“, um im Endstille-Jargon zu verweilen) Mayhemic Destructor ließ sich nicht lumpen, ausführlich und interessant auf meine Fragen einzugehen und diversen dämlichen Vorurteilen auf immer und ewig den Garaus zu machen.
Weitere Infos zu Endstille:
REVIEWS:
Endstille Navigator
Endstille Dominanz
Endstille Operation Wintersturm
Endstille Endstilles Reich
Endstille Verführer
INTERVIEWS:
Endstille - Von Denen, Die Auszogen, Um Zu Lärmen
Endstille - Endstilles Reich Ist Unser Reich!

Auf eurer Demo-CD fand sich der Spruch, ihr wolltet den Kommerz aus Deutschlands Black Metal vertreiben. Seit diesen Worten sind einige Jahre ins Land gegangen – wie ist es denn derzeit um Deutschlands Black Metal-Szene bestellt?

Wie immer, es gibt nur noch mehr Einmann-Keyboard-Drumcomputer-Möchtegern-Blackmetal-Burzum-Bands. Es hat sich also nicht viel geändert. Von den damals gemeinten Kommerz-Bands ist bisher, weshalb der Spruch ja gekommen ist, nichts mehr erschienen. Aber egal. Es gibt sie ja immer noch.

Inwiefern seht ihr euch als Teil dieser Szene? Pflegt ihr enge Kontakte zu anderen Bands? Wie sieht es mit der Kieler Szene aus? Was haltet ihr von lokalen Bands wie Drautran, AEBA, Eusophobia?

Musikalisch gehören wir wohl oder übel dazu. Persönlich haben wir nichts damit am Hut. Klar haben wir Kontakt zu einigen Bands (Graupel, AEBA, Koldbrann, Asmodeus…), aber der beruht nicht nur darauf, dass wir ähnliche Musik machen. In Kiel gibt es keine Szene. Hier gibt’s fast nur Gothen, Gruftis und Punkrocker. Die paar Metalbands machen keine Szene aus.

Mittlerweile marschiert ihr unter dem Banner des Twilight-Vertriebes, dem sich jüngst auch AEBA angeschlossen haben. Wie kam es zu diesem Deal und wie stuft ihr ihn ein?

Twilight kam auf uns zu, denn sie kannten die Reviews zu der „Operation Wintersturm“, die ja größtenteils positiv ausgefallen sind. Daraufhin sind wir mal zu Ihnen hingefahren, haben uns den Vertrag angeschaut und sofort unterschrieben. Seitdem läuft alles bestens, Twilight hat sich zu einem relativ bekannten Vertrieb gemausert, wir konnten unseren Bekanntheitsgrad durch die Zusammenarbeit erheblich verbesern. Twilight ist für uns das Beste was uns passieren konnte. Räumliche Nähe (40 Kilometer Entfernung)), und wir sind unsere eigenen Herrn. Wir machen alles selbst und Twilight funkt da nirgendwo zwischen.

Erstes Produkt dieser Zusammenarbeit ist euer neuestes Werk „Dominanz“, welches ganz klar an eure letzten Platten anknüpft und aggressiven Black Metal bietet. Was haltet ihr von eurer neuesten Offensive? Inwiefern kommt sie euren Vorstellungen von DEM Black Metal-Werk nahe?

Gibt es für euch so etwas wie DAS Black Metal Werk? Welches?
Dominanz macht ihrem Namen alle Ehre. Es ist ein Hassbatzen der wieder mit aggressivsten Melodien und fetten Harmonien aufwartet. Sie ist etwas monotoner ausgefallen als Frühlingserwachen, aber so sind die Songs nun mal entstanden. Frühlingserwachen ist eher ein Märchen. Wir wollten eigentlich nur Frühlingserwachen toppen. Dass es dann so kommen musste, wusste keiner. Wir wissen ja nie wie die nächste Scheibe klingt. Wir machen einfach Mucke und nehmen dann alles auf, wenn wir genug Material haben. Alle bisherigen Veröffentlichungen sind für uns DAS Black-Metal Album. Es ist ja unser Ausdruck wie Black-Metal zu klingen hat. Und das wird so weiter gehen. Es wurde schon alles im Black-Metal erreicht, es wird also nix neues mehr geben. Black-Metal ist ja ein ziemlich eng gesteckter Bereich, in dem wir uns sehr wohl fühlen.

Inwiefern passt das Unterzeichnen eines Deals zum Verfechten des Undergrounds? Ist das für euch kein Widerspruch? Was ist für euch „Underground“?


Twilight ist ja noch ein Underground Vertrieb. Wir selbst machen ja auch nur Musik für uns. Das Twilight den Kram verkauft und der doch kleinen Hörerschaft die Musik Nahe bringt, ist für uns eine Arbeitserleichterung. Wir hätten auch alles selber machen können. Aber die Zeit haben wir nicht. Für mich ist das kein Widerspruch. Hätten wir jetzt z.B. bei Sony-Music unterschrieben, und die hätten uns alles vorgeschrieben wie z.B. Cover, Sound, Outfit, usw…
Dann ist es kein Underground, sondern die große Musikmaschinerie nur mit dem Ziel viel Kohle zu machen. Die Mucke bleibt auf der Strecke und eine künstlerische Entfaltung ist nur bedingt und gering möglich.

Sehr angetan hat es euch die Symbolik sowie die Ausdrucksweise des Krieges, womit ihr ja bei weitem nicht die einzigen seid, prominenteste Kriegsfetischisten sind hier wohl klar Marduk. Ist es bei euch, ähnlich wie bei Marduk, vor allem das Interesse an den Waffen, Geschützen und Fahrzeugen des Krieges oder liegen eure Interessengebiete anders? Bestimmte Schlachten? Persönlichkeiten?

Naja, wie unschwer zu erkennen ist, bestehen unsere Cover immer aus Bildern aus dem 2. Weltkrieg. Uns geht es einfach um eine fehlgeleitete Nation die der österreichische Postkartenmaler in 12 Jahren den Bach runter geschickt hat. Größenwahnsinnige Schlachten, heftigste Waffen und totaler Durchfall in Sachen Strategie. Uns faszinieren die Waffen und die Materialschlacht die damals abgegangen ist. Persönlichkeiten von damals interessieren uns nicht. Wieso auch?

Ist der Titel „Dominanz“ direkt auf die Musik zu beziehen? Drückt das Spielen von Black Metal musikalische Dominanz aus? Welche Bedeutung hat der Titel?

Alle unsere Albentitel beziehen sich auf unsere Musik bzw. auf die Band. „Operation Wintersturm“ war unser „Wintersturm“ in der Szene. Kalter Sound, ein einziges Gewitter ist auf der CD vertont. Es war unser Ausrufezeichen. Here we are!!! „Frühlingserwachen“ ist von der Musik her etwas lieblicher ausgefallen. Es wurde etwas wärmer vom Sound her, und wir haben mit dem Titel für uns klar gemacht, dass wir unser „Frühlingserwachen“ haben. Uns werdet ihr nicht mehr los! Das wurde mit der Scheibe klar ausgedrückt. Nachdem der Wintersturm nun über die Szene hinweggefegt war, kam das Frühlingserwachen. Alles war wie sonst auch, nur waren wir da! Und mit „Dominanz“ wollen und werden wir dominieren. Wie ja nun auch die Rezensionen ausgefallen sind, scheint es ja auch so zu kommen. Der Titel „Dominanz“ wurde aber eigentlich gewählt, da wir schon im Probenraum festgestellt hatten, dass die Songs doch alle ziemlich heftige Hassbatzen sind. „Frühlingserwachen“ ist dagegen echt nur ein Märchen...

Welche Gedanken treiben euch an, derart hasserfüllte und bitterböse Songs zu schreiben?

Keine Ahnung, es passiert einfach. Nichts ist bei uns geplant oder in irgendeiner Weise überlegt. In der Bandkonstellation kann man am besten schnellen Hasserfüllten Black-Metal machen. Für Iblis können die Songs gar nicht schnell genug sein. Aber auf jeden Fall wollen wir nie verweichlichte Rotweinromantiksongs schreiben. Wir machen einfach Black-Metal, und dass, wie ich finde, ziemlich gut.

Erstmals sind Lyrics im Booklet abgedruckt, wenn auch nur wenige – was hält euch davon ab, die Texte zu veröffentlichen? Von was handeln die Lyrics vorrangig?
Vielleicht könnt ihr hier kurz die Gedanken hinter den einzelnen Songs preisgeben.

Das ist doch falsch. In der „Frühlingserwachen“ war auch schon ein Text abgedruckt und bei der LP noch ein weiterer. In der Vinylversion von „Operation Wintersturm“ befindet sich auch ein Text. Bei Dominanz haben wir 3 Texte abgedruckt. Es sind die 3 Texte die L.Wachtfels geschrieben hat. Der Text von „Dominanz“ beschreibt die Stimmung auf der Bismarck. „Conquest is atheism“ geht um den heiligen Krieg den es gar nicht gibt. Und Monotonus geht um den monotonen Kriegsalltag. Lest und hört selber, macht euch selbst einen Kopf darum. Die anderen Texte sind von Iblis, der seine Texte nicht abdrucken will. Das ist legitim, dafür sind seine Texte einfach zu persönlich. Aber ich kann sagen, dass Gott, die Kirche und die heuchlerische und verweichlichte Menschheit dabei nicht gut wegkommen.

Ich kann mir vorstellen, dass ihr desöfteren Probleme wegen eures Konzeptes, eures Bandnamens usw. bekommen habt! Wie geht ihr mit der Kritik um, eine politisch motivierte Band zu sein?

Es ist schon lustig zu sehen, wie viele sich wegen ein paar Bildern und einem deutschen Bandnamen in die Hose machen vor Aufregung. Die Leute die uns vorwerfen eine politisch motivierte Band zu sein, WOLLEN das tun und setzen sich nicht mit uns auseinander. Hätten sie uns mal persönlich beim Konzert getroffen oder mal die Interviews gelesen, würden sie eines besseren belehrt werden. Aber vielleicht sind die einfach zu dumm um das zu verstehen.

Weshalb denken viele Leute, dass sich hinter einem deutschen Bandnamen, kriegerischer Symbolik und altdeutscher Schrift gleich Nazis verbergen?

Weiß nicht. Das müsstest Du mal die Leute fragen die so was denken. Ich kann es mir nicht erklären…
Vielleicht lesen sie keine Texte und keine Interviews.

Wird euer Konzept auch in Zukunft Bestandteil von Endstille sein? Was ist geplant bisher?

Unser Konzept ist, dass wir kein Konzept haben. Wir machen einfach.
Geplant ist bisher eine Tour im Dezember mit Koldbrann, sowie das Party-San Festival und 2 weitere Gigs. Infos zu unseren Liveaktivitäten gibt’s auf unserer Homepage www.endstille.com
Ansonsten haben wir ja einen Vertrag mit Twilight über 3 Scheiben. Also 2 LPs kommen auf jeden Fall noch. Mehr weiß ich bisher auch nicht…

Na denn viel Glück und Erfolg auf dem Schlachtfeld deutschen Black Metals!
geführt am 05.07.2004   von Björn Springorum
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 05.07.04 wurde der Artikel 7850 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum